Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Überlichtgeschwindigkeit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Überlichtgeschwindigkeit

    Und da Blöd davon berichtet hat, muss es war sein
    http://www.bild.de/service/archiv/20...cht/licht.html
    "Der Tiger, der im Dschungel brennt, weil niemand seine Mutter kennt." - Spock
    ®

  • #2
    Es wurden ja schon häufiger, vorwiegend "Tunnel-Experimente", mit Licht unternommen. Ich persönlich finde das auch ganz interessant und hab mir eben auch mal den Bericht durchgelesen. Es scheint ja deutlich zu werden, daß es hier mehr darum geht, Informationsübertragungen
    mit mehrfacher Lichtgeschwindigkeit zu ermöglichen. Ein nach wie vor hochinteressantes Thema im physikalischen Sinne, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, selbst wenn der letzte Satz des Berichtes den Leser ermutigen soll darüber nachzudenken, daß solche Erkenntnisse, eventuelle Möglichkeiten von Weltraumreisen unter neuartigen Bedingungen eröffnen könnten. Aber allein die Möglichkeit Informationen mit mehrfacher Lichtgeschwindigkeit zu senden, erachte ich schon als eine beeindruckende Vorstellung....

    Gruß
    Spock
    Kirk: Organia's description, Mister Spock.
    Spock: Inhabited by humanoids, a very peaceful, friendly people, living on a
    primitive level. Little of instrinsic value, approximately Class D-Minus on
    the Richter Scale of Cultures.

    Kommentar


    • #3
      Nach, noch nicht 100% bestätigten Informationen ist in Amerika ein Experiment gelungen das ein Lichtpartikel auf das 300 fache der Lichtgeschwindigkeit beschleunigt hat. Wer mehr darüber wissen will, soll mal bei der Sunday-Times nachlesen. http://www.sunday-times.co.uk/news/p...nusa01007.html


      Kommentar


      • #4
        Muß mal wieder zum Thema Reisen mit Lichtgeschwindigkeit etwas sagen:

        Mit heutigen Mitteln würden wir ein Raumschiff, das sagen wir mal nach Alpha Centauri unterwegs nach 8 Jahren Beschleunigung auf 60% Lichtgeschwindigkeit bekommen!
        Das Problem ist jedoch, die Partikel im Raum (kleinste Gesteinsbrocken, Staubkörner). denn stellt Euch mal vor, Ihr fahrt mit Euern Fahrrad etwas schneller als 30-40 KM/h und auf Eurem Oberkörper schlägt eine Hummel, Biene oder ähnliches ein! Aua! Das tut schon weh! "Nun stellt Euch vor, Ihr befindet Euch in diesem Raumschiff nach Alpha Centauri, mit 60% Lichtgeschwindigkeit! Ihr seid so schnell, das Ihr gar nicht schnell genung den Raum vor Euch scannen könnt, und selbst wennn, benötigt Ihr wieder einige Monate, wenn nicht sogar Jahre um wieder zum Stillstand zu kommen!" Vor Euch im Raum befindet sich nun ein Staubkorn, auf das Ihr treffen werdet! Ich kann Euch sagen, das macht dann nicht Aua!! Nein!! Es ist berechtnet, das dieses kleine Staubkorn so einschlagen würde, wie eine XX Megatonnen Atombombe!!!


        So, ohne einem die Illusion nehmen zu wollen! wie gedenkt Ihr sollen wir es je schaffen uns mit Lichgeschwindigkeit fort zu bewegen????????

        ------------------
        The Sisko

        [This message has been edited by The_Sisko (edited 08-06-2000).]
        “I don’t need a sword, because I am the Doctor…and this, is my spoon!”

        Kommentar


        • #5
          Also, erstens ist Diese Geschwindikeit im moment noch nicht möglich.
          Und wer sagt das man nicht zufällig in ein paar Jahren ein stark genuges Kraftfeld erfunden wird?
          Vieleicht dan ein paar jahren später Stabilisatoren(diese Dinger die in Star Trek verhindern das man Matsch wird)?

          ------------------
          Besuchen sie die Seite
          des Spiels Away Teamgehostet von
          Trekgames.de

          Kommentar


          • #6
            Es geht ja nicht um das fliegen zu anderen Sternen (im Moment jedenfalls) es geht einfach darum was schon in ST5 gesagt wurde immer wieder hielt die Menschheit sich vor Augen dass es eine Geschwindigkeit gibt die man nicht durchbrechen könne, z.B. Schallmauer, oder wie bis vor kurzer Zeit die Lichtgeschwindigkeit, es geht darum dass der Mensch intelligenter geworden ist, dass er eine neue Grenze setzt. Die Lichtgeschwindigkeit galt als die ultimative Grenze doch wir haben es geschafft!!!

            Kommentar


            • #7
              Wie Spock schon sagte! Mit dem "Tunneln" ist usn das ja schon vor Jahren gelungen!!!

              [This message has been edited by The_Sisko (edited 08-06-2000).]
              “I don’t need a sword, because I am the Doctor…and this, is my spoon!”

              Kommentar


              • #8
                Ich habe gelesen dass man mit einem Antimaterie(das ist theoretisch möglich soviel ich weiss, aber nicht stabil genug) antrieb fast Lichtgeschwindigkeit erreichen kann! Also ich glaube in 10 jahren oder so dürfte man die Antiamterie stabil halten können und nochmal 10 jahre später ist dieser Antrieb da. Wenn es diesen Antrieb dan geben sollte dann glaube ich schon dass alles möglich unternommen wird um so einen Flug auch zu starten und Staubkörner werden dann auch kein Problem sein.

                Ich hoffe jedenfalls so

                Kommentar


                • #9
                  Naja, seit zehn Jahren versucht man sie stabil zu halten sie konnten dei Dauer der Periode in der die Antimaterie stabil ist zwar schon verdoppeln, ab das heist es ist jetzt ungefär 0.001 nanosekunden
                  (=1 mikrosekunde) lang stabil.
                  Es ist also noch ein langer Weg.
                  Antimaterie stabil zu halten gelingt uns warscheinlich erst in 50-60 Jahren, und einen Antrieb dafür zu entwickeln wird wahrscheinlich noch 100 Jahre in Anspruch nehmen.

                  Kommentar


                  • #10
                    *hüstel*

                    Nur eine mathematische Anmerkung:

                    0,001 Nanosekunde < 1 Microsekunde

                    Micro = 1 * 10^-6
                    Nano = 1* 10^-9

                    0,001 nanosek = 1 picosek (1 * 10^-12)
                    "Der Tiger, der im Dschungel brennt, weil niemand seine Mutter kennt." - Spock
                    ®

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja das glaube ich gerne, dass man es seit 10 Jahren versucht, aber schu dir einmal an was die Leute vor 10 Jahren für Mittel gehabt haben. Jetzt ist die Technik schon viel weiter! Wenn sich die Technik also in den nächsten 10 Jahren genauso schnell entwickelt wie in den letzten 10 dann halte ich es schon für machbar.

                      Kommentar


                      • #12
                        Es wird sicherlich einmal möglich sein, eine größere Masse (Raumschiff usw.) auf Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen.
                        Aber ihr vergeßt da eine winzige Kleinigkeit:

                        Der menschliche Körper verträgt nur eine gewisse Beschleunigung.
                        Das heißt man kann nicht einfach wie in ST gezeigt innerhalb von sekunden auf mehrfache Lichtgeschwindigkeit beschleunigen, ohne daß sämtliche Gegenstände und Menschen durchs Heckfenster fliegen....
                        Selbst wenn man sich irgendwo "anschnallt" würde man es nicht überleben - das ist das größere Problem!

                        ------------------
                        Wissen ist Macht, Macht bedeutet nicht Wissen...

                        Kommentar


                        • #13
                          In Star Trek gibt es Trägheitsdämpfer! Die verhindern das!

                          Kommentar


                          • #14
                            Das mit dem Pico und Nano und Milli, naja...

                            uuuuuuuuuppppppppppssssssssssss

                            da hab ich wohl einen kleinen logischen Fehler gemacht
                            (Was hätte Spock denn da gesagt?)

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich dachte, die Trägheitsdämpfer stabilisieren das Schiff bei Kursänderungen, Phasertreffern,...

                              Wie soll ein Trägheitsdämpfer mit deinem Zweck denn funktionieren??

                              ------------------
                              Wissen ist Macht, Macht bedeutet nicht Wissen...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X