Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Explorations.tv

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Explorations.tv

    Gestern kam auf XXP eine sehr interessante Sendung über den momentanen Stand der Technik in verschiedensten Bereichen, sowie ein Vergleich mit dem Jahr 1000 und ein Ausblick auf das Jahr 3000. Zu der Sendung gibt es auch eine Homepage:
    http://www.explorations.tv/future_home.html

    Hier finden den Beitrag sicher mehr Leute, als unter den Surftipps, darum hab ich ihn hier gepostet
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Ich kann dem ganzen nichts abgewinnen.

    "Zukunftsforschung" ist nicht einmal im Ansatz seriös.

    Oder zumindest - auf wissenschaftlicher Ebene betrachtet - nicht seriöser als Star Wars.
    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

    Kommentar


    • #3
      Die Zukunftsforschung hat - gemäss Stanislav Lem, wobei auch so durchaus einleuchtend - ein grosses Problem: Sie befasst sich mit Dingen, die noch nicht erfunden sind, hat also per Definition nichts greifbares in der Hand.

      Allerdings ist es wichtig, sich mit den möglichen Auwirkungen von Technologie auseinander zu setzen, bevor sie eintreten: Ich denke da an die Eugenik oder den "Gray Goo" (Nanobots zerlegen alle organische Materie in andere Nanobots - tschüss Erde). So gesehen ist es keine total unnütze Zeitbeschäftigung - ausserdem kann man damit Quote im Fernsehen machen... :-)
      Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
      Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

      Kommentar


      • #4
        Was soll das heissen, seriös? Natürlich ist die Forschung seriös, so lange die Schlussfolgerungen wissenschaftlich begründbar sind, haben sie zumindest eine gewisse Berechtigung und sind mehr als eine Gedankenspielerei.

        Es soll ja vor allem (was das Wort Seriös bzw dessen Verneinung andeutet) niemand betrogen werden, sondern es versucht im Voraus gewisse Strömungen auf technischem, sozialem usw Gebiet vorauszusehen.

        Dass man dabei meist eher lustige Ergebnisse zeitigt liegt ja auch mit darin begründet, dass man dank solcher Experimente manche Entwicklungen als Sackgasse sehen kann und gezielt in eine andere Richtung schaut mit dem forschen. So wie Bynaus es schon andeutete...
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          Ach!

          Das ganze ist nicht seriös. Es sind Spielreien, die gleichen Gedanken haben ganze Heerscharen Sci-Fi-Autoren auch.

          Das ist reine Fiktion, fertig. Basierend auf heutigen wissenschaftichen Erkenntnissen.

          Eben Sience Fiction.

          Und somit ist "Zukunftsforschung" (zumal über einen Zeitraum von 1000 Jahren) genau so seriös wie Cpt. Future.
          ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

          Kommentar


          • #6
            Diese Borg-Vision ist doch recht lustig: :
            Brains with chips
            All our memories could be stored directly onto computer chips embedded in our brains. We might be able to share our thoughts with others by plugging into vast biological networks.

            Organic PCs
            Fusing biology and electronics we could grow organic computers that will be transplanted into bodies as artificial brains.
            Andere Annahmen sind doch recht realistisch:
            Fuel
            We may have cars that run in the air, on air. Fossil fuelled transport might have been scrapped for nearly a millennium.
            wenn es gelingt die Macht der Monopole in der Autoindustrie und der Energiekonzerne zu brechen, die heute den Fortschritt auf diesen Gebieten extrem aufhalten. Die Verschrottung der Verbrennungsmotoren würde immense Investitionen für diese Konzerne bedeuten, weshalb sie lieber an veralteten und umweltschädlichen Technologien festhalten. Allerdings gab es solche Zukunftsvisionen schon in den 50ern, allerdings nicht für das Jahr 3000, sondern für 2000!! Was nicht bedeutet, dass damals die Annahmen in Bezug auf die technische Entwicklung unrealistisch waren, sondern in Bezug auf die gesellschaftliche Entwicklung.
            Resistance is fertile
            Für die AGENDA 3010! 30-Stunden-Woche mit vollem Lohnausgleich und 10 Euro gesetzlichem Mindestlohn!
            The only general I like is called strike

            Kommentar


            • #7
              @LG, deine Verwendung des Wortes Seriös ist immer noch mindestens Merkwürdig!

              Sicherlich sind es keine exakten Rechenmodelle, aber die gibt es nur für wenige Promille aller Naturwissenschaften! in den meisten Fachgebieten geht es letztlich um Interpretation, Interpolation und Modelle.

              Und dennoch ist die Forschung seriös. Im Gegensatz zu den UFO Seiten und ähnlichem. DIE sind wirklich unseriös...
              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

              Kommentar

              Lädt...
              X