Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum schmeckt ungesunde Nahrung?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum schmeckt ungesunde Nahrung?

    Warum schmeckt uns eigentlich ungesunde Nahrung? Sollte es nicht viel mehr so sein, dass uns nur genau die Nahrung schmeckt, die auch gesund für uns ist. Ist nicht genau das die Funktion von unserer Fähigkeit zu schmecken?

  • #2
    Ja, so sollte es mit Einschränkungen sein:

    Zuerst muss man aber definieren, was ungesunde Nahrung ist. Zucker ist zum Beispiel beides, gesund und ungesund. Und da er auch in der Natur vorkommt (Fruchtzucker) hat unser Körper nix dagegen.

    Wirklich ungesunde Nahrung gibt es meines erachtens nicht. Zumindest wird sie nicht verkauft.

    Und bei unnatürlicher Nahrung (zusammenstellungen, die einfach nicht schmecken würden) gibt es da ein paar kluge Chemiker, die "ungesunder" Nahrung Geschmacks-/ Geruchsstoffe beisetzen und damit unseren Körper "austricksen".

    Theoretisch könnte man sogar einen Haufen Schei*** so schmecken lassen, als wie ein Schnitzel.

    Wie gesagt, Theoretisch.
    Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

    Kommentar


    • #3
      Naja, kommt ganz drauf an, wie genau du jetzt ungesunde Nahrung definierst. Wenn es sich um Fettreiche Nahrung handelt, so ist das ein überbleibsel aus der Evolution. Es gab zeiten, wo der Mensch auf Fettreiche Nahrung angewiesen war um überleben zu können, eben weil die Nahrungssuche sehr energieaufwendig war. ...heutzutage ist es schlichtweg zu einfach an Nahrung zu kommen (zumindest in den Industriestaaten) sodass das bevorzugen dieser Nahrung eher gesundheitsschädlich ist.
      Andereseits ist festgestellt worden, dass Babies und Kleinkinder gewisse Nahrungsmittel instinktiv vermeiden, wenn Allergien gegen bestimmte inhaltsstoffe vorliegen.
      “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
      Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

      Kommentar


      • #4
        Ich sehe das wie Kilana. Das, was wir heute als ungesund erachten ist es nur deshalb, weil es bei uns eine Überernährung gibt. Als der Mensch noch nicht sesshaft war und somit auch noch nicht Ackerbau und Viehzucht betreiben konnte, war die tägliche aMahlzeit noch nicht gewährleistet und der Kalorienverbrauch lag auch noch etwa beim fünffachen von heute (~9500 kcal). Dadurch waren wir auf extrem "hochwertige" Nahrung angewiesen und "Wert" bezieht sich bei Nahrung immer auf den "Nährwert" und der wird nunmal in kcal gemessen. Deshalb schmeckt uns gerade das Essen gut, das viele kcal enthält.
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Ich wollte grade genau das gleiche wie Kilana schreiben *g*
          Leider ist mal wieder die gute alte Evolution schuld aber vieleicht schmeckt uns ja in 5000 Jahren das 'gesunde' Essen besser.
          Tante²+²

          Kommentar


          • #6
            hey, an sich IST das Essen nicht ungesund!

            Wenn man Maß hält und einen ordentlichen Mix benutzt ist jede Ernährung okay. Selbst Zuckerkram kann bei entsprechender sonstiger Nahrungsaufnahme absolut problemlos sein.

            Alles nur ne Frage der Disziplin (ich zB hab absolut keine )

            Was anderes ist es zB mit Gift, das schmeckt fast immer "eklig", damit der Körper gleich weiss "Nicht schlucken, ausspucken".
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Sternengucker


              Was anderes ist es zB mit Gift, das schmeckt fast immer "eklig", damit der Körper gleich weiss "Nicht schlucken, ausspucken".

              nicht so ganz manches gift schmeckt gut...

              ich weiss das zB cyanide nach Mandeln schmecken ( in Mandeln sind spuren von Cyanid) also kannst du zB cyanid schaufeln und denkst es wären Mandeln, stirbst

              Kommentar


              • #8
                Also was du wohl meinst ist die Richtung Bittermandel... die zurecht eben wegen der unverträglichkeit bitter schmecken. Wenn das Gift daran erinnert und man es "Schaufelt" müsste man eigentlich einen sehr robusten Magen haben...
                »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Admiral Ross
                  ich weiss das zB cyanide nach Mandeln schmecken ( in Mandeln sind spuren von Cyanid) also kannst du zB cyanid schaufeln und denkst es wären Mandeln, stirbst
                  Zum Glück mag ich keine Mandeln

                  Aber schaufeln kannste das Zeugs auch nicht, da bereits wenige Milligramm davon absolut tödlich sind.
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                  • #10
                    die natur hat eingeplant dass ein mensch immer in mangel lebt. Demzufolge stopfen wir uns gerne fettiges&zuckriges rein, sobald wir was davon in die finger bekommen. Das würde uns in der Wildnis beim Überleben helfen. Fett und Zucker werden ja auch nur ungesund, wenn man zuviel davon ist.

                    Da wir uns jetzt aber soweit entwickelt haben, dass wir alles in Hülle und Fülle haben, unsere natürliche Gier nach fettem und süßem aber erhalten blieb...ernähren wir uns zuviel von fett und zucker, was ungesund ist.
                    Mein Serien-Ranking:(ICH BIN AUF SAT1-STAND) DS9 | VOY | TNG | ENT | TOS
                    Mein Movie-Ranking: ST6 | ST10 | ST2 | ST8 | ST9 | ST7 | ST4 | ST3 | ST5 | ST1
                    B'elanna for Miss-StarTrek!!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Außerdem ißt der Mensch gerne was er kennt...

                      Da das Fruchtwasser im Mutterleib und auch die Milch der Mutter süßlich ist, ist man Süßes halt schon von Anfang an gewöhnt... *ggg*

                      Achja, Stillkinder sind meist weniger krüsch bei der Essensauswahl, weil die Muttermilöch immer ein bißchen den Geschmack annimmt, von den Lebensmitteln,die die Mutter ein paar Stunden zuvor gegessen hat.

                      Das heißt, daß diese Kinder schon mit einer gewissen Geschmackauswahl groß werden und später dann nicht so oft am Essen mäkeln: Ihh... das mag ich nicht, das schmeckt mir nicht *g*

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Scudo
                        Fett und Zucker werden ja auch nur ungesund, wenn man zuviel davon ist.
                        Richtig. Und zu wenig ist sogar schädlicher, als zu viel. Fett ist unerlässlich für einen funktionierenden Hormonhaushalt in unserem Körper. Ohnd Fett kann unser Körper nicht funktionieren.

                        @ Ezri: was ist denn bitte "krüsch"?
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: Warum schmeckt ungesunde Nahrung?

                          Original geschrieben von Apollo
                          Warum schmeckt uns eigentlich ungesunde Nahrung? Sollte es nicht viel mehr so sein, dass uns nur genau die Nahrung schmeckt, die auch gesund für uns ist. Ist nicht genau das die Funktion von unserer Fähigkeit zu schmecken?
                          Naja, erstmal sollte man folgendes sehen : "Alles ist ein Gift, es kommt nur auf die Menge an:"

                          Ich kann nur sagen das mir beides schmekt, ungesundes und gesundes

                          Aber selbst was für uns gesund ist, ist eigentlich nicht gesund.

                          Der Körper hat gegen alles seine Gifte...

                          Sonst fällt mir dazu leider nichts ein :-/

                          Es grüßt dich jedenfalls ganz lieb

                          Dominion
                          Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                          Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Spocky
                            Richtig. Und zu wenig ist sogar schädlicher, als zu viel. Fett ist unerlässlich für einen funktionierenden Hormonhaushalt in unserem Körper. Ohnd Fett kann unser Körper nicht funktionieren.

                            @ Ezri: was ist denn bitte "krüsch"?
                            Krüsch = wenn man nicht alles essen mag... *nachsynonymensuch* na halt eisch, eigen, figgelinsch, verwöhnt und so weiter... Ich denke jede deutsche Sprachregion hat da so seine Wörter für *g*

                            Im Norden sagt man halt krüsch

                            Kommentar


                            • #15
                              Was Prometheus NX über den Zusatz von Geschmacksverstärker sagt, ist im Prinzip von Richtigkeit. Doch ich als Chemiker (nun ja Chemiker bin ich noch nicht) sage:

                              Ungesund ist eine Definition, die jeder für sich hat.

                              Jeder mag etwas, wogen ein anderer das gleiche nicht mag. Wie du Prometheus NX auch schon sagtest, ist Fruchtzucker, in Fachkreisen auch Fructose genannt, ein wichtiger Bestandteil den der menschliche Körper braucht. Denn die Fructose ist ein langkettiges ,um genau zu sein in der Fischerprojektion 6- kettiges Molekül, was in die Stoffgruppe der Kohlenhydrate eingeordnet wird. Kohlenhydrate braucht der Mensch und ist sehr wichtig, vorallen für unsere sportlichen Freunde unter uns. Kohlenhydrate sind auch in Nudeln enthalten. Also Nudeln sind gesund. Doch will ich mal von der chemischen Seite aufhören sonst wird es zu kompliziert es zu umschreiben.

                              Ungesund finde ich wenn man jeden Tag nur "Fastfood" ist, und immer nur im Übermaße. So macht der Konsument einen gravirenden Fehler. Denn irgendwann wird es sein Körper ihm heimzahlen. Ihr wisst was ich meine
                              ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                              ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                              +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X