Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bremsen - Abbremsen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bremsen - Abbremsen



    Ich habe eine Frage an alle technisch versierten:

    Wie schafft es ein Raumschiff relativ rasch zu bremsen oder im Raum zu stehen?
    wie es z.B.: die Voy bei der Geburt Naomis tat, oder bei der Landung auf diversen Planeten

    t´bel



  • #2
    Sobald keine Energie zu den entsprechenden Antriebssystemen mehr fließt kann sich das Schiff, welches sich im Vakuum befindet logischerweise auch nichtmehr fortbewegen. Im Vakuum gibt es zwar keinen Widerstand, aber auch keine Strömung, die die Fortbewegung fortsetzen würde.
    Alles ist käuflich, auch die Freundschaft! (Regel des Erwerbs Nr. 121)
    Das Quarx - Besuchen sie uns in der Forum City

    Kommentar


    • #3
      Aber laut Newton bewegt sich ein Körper im Vakuum auf den keine Kraft wirkt (Beschleunigung), konstant und gleichmäßig fort (lassen wir mal die Ablenkung durch die Gravitation der Sterne und Planeten beiseite)

      Also müsste man um stehen zu bleiben einfach eine gleich große Schubumkehr machen wie beim Start. (und je intensiver diese ist, desto eher steht man )

      Kommentar


      • #4

        also das mit der Schuumkehr versteh ich,
        und wielange braucht das, ich mein die fliegen mit Warp 9,..... und "scheinbar" stehen sie nnerhalb kürzester Zeit?!

        Kommentar


        • #5

          Naja, die Beschleunigen doch auch von 0 auf Warp 9 in Nullkommanix, also wirds mit Schubumkehr auch genauso schnell wieder stoppen!

          Kommentar


          • #6
            So weit ich weiß, wird um Warp zu fliegen ein Warpfeld erzeugt. Die Feld umgibt das Schiff und dieses "schwimmt" praktisch dortdrin. Es bewegt sich eigentlich nicht das Schiff selbst, sondern das Feld in dem sich das Schiff befindet bewegt sich. Wie ein Fisch im Aquarium. Wenn du das Aquarium ruckartig bescheunigst bekommt das das Schiff nur bedingt mit.

            Und wenn du jetzt den Fisch in eine geschlossene Glaskugel steckts, die voll mit wasser ist(was ja einem vakuumähnlichen Zustand gleicht) dann bekommt der Fisch davon davon gar nichts mehr mit. Theoretisch!

            ich hoffe ihr verstehts
            Zuletzt geändert von Meph of Borg; 15.04.2001, 14:42.
            Computerprobleme?
            Lösung: www.das-computer-forum.net

            Kommentar


            • #7
              Zuletzt geändert von Meph of Borg; 15.04.2001, 14:44.
              Computerprobleme?
              Lösung: www.das-computer-forum.net

              Kommentar


              • #8
                Ihr scheint vergessen zu haben das der Warpantrieb kein Rückstosstriebwerk ist.
                Der Warpantrieb zieht den Raum vor dem Schiff zusammen und dehnt ihn hinten aus. Sobald ich den Antrieb abschalte bleibe ich stehen.
                Die schnellste Möglichkeit bei Warp stehen zu beiben ist die Energie zu den Gondeln vollständig ab zu schalten. Dadurch kollabiert das Warpfeld soffort. Das stellt jedoch eine gewaltige belastung für das Schiff, und nicht zuletzt die Trägheitsämpfer dar welche ja verhindern sollen das die Crew zermantscht wirt. Das ist so weil zwar das Warpfeld kollabiert, aber man dann genau an dem Punkt des Raumes aus dem Warp fällt in den man bereits riesige Energiemengen gestekt hat welche Restfelder verursachen die am Schiff zerren.
                Deshalb baut man normalerweise die Warpfelder nach und nach ab. Das heisst man hält ein Feld aufrecht bis es seine Energie verloren hat und erstetzt es nicht mehr. Dadurch hat man immer weniger Felder und wird immer "langsamer" bis das man nur noch ein Feld hat und mit Lichtgeschwindigkeit fliegt. Nun lässt man auch dieses noch auslaufen und kommt ganz ruhig zum stehen.
                Spielleiter von Star Trek 25th Century (Auf Clans basierendes Star Trek RP ab 2401.)

                Live long and Prosper

                Kommentar


                • #9

                  @ Superstring
                  vermag mir auch einzuleuchten
                  und wielange braucht dies, so bei 9,... Warp ungefähr?
                  t´bel

                  Kommentar


                  • #10
                    Aber dass die Schiffe keine Schubumkehr haben ist echt seltsam. Auch wenn sie aus dem Warp fallen, (ok, das kann ich mir noch vorstellen, dass sie dann bremsen) sind sie doch immer noch ziemlich schnell, sogar mit 1/4 Impuls. Die Frage am Anfang des Threads ist völlig berechtigt. Ich denke mal, dass die Autoren von TOS damals sich einfach an Schiffen oder anderen Fahrzeugen orientiert haben, ohne nachzudenken. Das Schiffsdesign wurde dann einfach übernommen. Ausserdem sähen die Schiffe wohl nicht so cool aus, wenn sie vorne an der Nase zwei rot glühende Impulstriebwerke hätte. Das sähe dann so aus wie rot glühende Augen oder so... :-)

                    Trotzdem viel Glück beim Finden einer nicht-Autorenfehler-Lösung!
                    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                    Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                    Kommentar


                    • #11
                      Natürlich haben die Schiffe Schubumkehr. Erst in der letzten (oder war es vorletzten?) Voyager Folge befiehlt doch Janeway volle Schubumkehr.
                      »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                      Läuft!
                      Member der No - Connection

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja, ok, sie SAGT es zwar, aber hast du dir das Schiff (eigentlich alle SF-Schiffe) mal angesehen? Wo sind da die Impulstriebwerke, die das Schiff abbremsen? Sie müssen ja genauso stark sein, wie die, die es beschleunigen! Also genau so gross! Und da es IMPULS (also Rückstoss) TRIEBWERKE sind und nicht Triebwerke wie bei heutigen Flugzeugen, frage ich dich: Wo soll denn der Impuls nach vorne raus?! Etwa durch den Deflektor?
                        Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                        Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                        Kommentar


                        • #13
                          Vielleicht sind in den Bussard-Kollektoren noch Impulstriebwerke integriert(die leuchten auch so rot)??

                          Wär aber ne ziemliche Strukturbelastung, halt ich eigentlich selbst für unwahrscheinlich...
                          "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                          "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                          Member der NO-Connection!!

                          Kommentar


                          • #14
                            Wie währe es mit kraftfeldern die den Schub von hinten nach vorne umkehren?

                            (Zum vorstellen so wie ein Anker geformt dessen stiel in der mitte des Impulstriebwerkes liegt. Und der Anker währe natürlich auch länglich.
                            Die bessere Beschreibung ist die Schaufel einer modernen Hochdrucktrurbine nach Pelton. Aber die wenigsten werden wohl wissen wie die aussehen.)
                            Spielleiter von Star Trek 25th Century (Auf Clans basierendes Star Trek RP ab 2401.)

                            Live long and Prosper

                            Kommentar


                            • #15

                              ich machte mich über diese Turbinen kundig:
                              http://www.kw-farchant.com/turbinen.html
                              da fand ich sie am besten- ( nach meinen Maßstäben) -erklärt,

                              also wenn ich bis jetzt richtig verstand: (Kurzfassung)
                              Kraftfelder, die antreiben, und umgekehrt Kraftfelder, die stoppen.
                              soweit verstehe ich, scheint auch logisch zu sein.

                              passen zu dieser Theorie die Darstellungen der Schiffe?

                              und wie schaffen die es dann, dass sie immer so punktgenau wo "stehen" bleiben?
                              t´bel



                              Kommentar

                              Lädt...
                              X