Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Innsbrucker Physiker "beamen" Atome

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Innsbrucker Physiker "beamen" Atome

    jaja, die Tiroler

    Kurzzusammenfassung: Nachdem vor einigen Jahren schon das "Beamen" das heisst das übertragen der Informationen eines Photons auf eine anderes gelungen war, gelang dies nun auch mit Masseteilchen. Das schwierige dabei ist, dass Man den Quantenzustand eines Teilchens nicht messen kann ohne diesen zu verändern.
    Die Wissenschaftler hoffen damit auf die Entwicklung von Quantencomputern die zigmal schneller sind als alles bisher bekannte.
    ......hier nähere Infos hier:

    Innsbrucker Physiker "beamen" Atome

    Naja, so richtig Beamen..........wohl eher erst in ein Paar hundert Jahren, wenn überhaupt.......dient wohl eher der Entwicklung von Quantencomputern, was ja auch nichts schlechtes ist, bin immer für schnellere Technik :-)

    mfg
    Corona

  • #2
    Immer? Es soll auch Situationen geben, bei denen eine langsame Technik eher von Vorteil ist

    Daran, dass wirkliches Beamen im Sinne von Star Trek möglich ist, glaube ich nicht, denn dazu müssten Heisenberg Kompensatoren wirklich funktionieren und das ist wohl unmöglich
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Spocky
      Immer? Es soll auch Situationen geben, bei denen eine langsame Technik eher von Vorteil ist
      hehe, wie wahr, wie wahr, obwohl du dir als Vulkanier da eh nur alle 7 Jahre Sorgen machen musst

      mfg
      Corona

      Kommentar

      Lädt...
      X