Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Polaronstrahl?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Polaronstrahl?

    Ok...öfter mal is doch die rede von nem "Polaronstrahl"..was soll das bitte sein? Gibts sowas? Oder mal wieder ne total an den haaren herzogne technobabble?

  • #2
    Ich denke, das ist reine Phantasie. Angeblich kann man mit einem Polaronstrahl ja auch den Subraum durchschneiden, wie dies in einer VOY-Folge zu sehen ist und der Subraum selbst ist ja auch nur Phantasie
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

    Kommentar


    • #3
      Polaronen sind in theoretischen Annahmen selbständige Quasiteilchen.

      Näheres dazu hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Polaron

      Natürlich ist fraglich ob der beschriebene Effekt mit dem Kristall auch auf einen extradimensionalen Raum übertragbar wäre.
      "Nicht fort sollt ihr euch entwickeln, sondern hinauf."

      Kommentar


      • #4
        was bedeutet eigentlich "extradimensional"? außerhalb der uns zugänglichen drei dimensionen?
        Lambdas changed my life. (Barbara H. Partee)

        Kommentar


        • #5
          Ja, das bedeutet das, wobei die Vorstellung eines solchen für uns nicht möglich ist, denn wer weiß schon, wie etwas außerhalb unseres Raum-Zeit-Gefüges ist
          Wie schauen 4 Dimensionen aus? Das können wir nicht mal wirklich vermuten.
          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
          Klickt für Bananen!
          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Spocky
            Ich denke, das ist reine Phantasie. Angeblich kann man mit einem Polaronstrahl ja auch den Subraum durchschneiden, wie dies in einer VOY-Folge zu sehen ist und der Subraum selbst ist ja auch nur Phantasie

            Also mal hallo, zu meinem Einstandspost...

            Als Trekkie und ein bisschen Physikinteressierter muss ich das mit dem Subraum noch mal hinterfragen.

            Es gab ja schon zahlreiche Disskusionen, wo es darum ging wie das Fliegen mit Warp technisch möglich sei. Dabei wurde festgestellt, dass ein Warpfeld (Subraum)aufgebaut werden muss. Nach heutiger Physik ähnelt sowas einem gekrümmten Raum, welcher ja bekanntlich zb. im Bereich großer Massen aufgrund der Gravitation auftritt.

            Dass Hab ich mal gelesen, dass das als Zusammenhang für das zwischen Subraum und gekrümmten Raum angesehen wird.

            Logisch zb. wäre, dass durch gekrümmten Raum Reisen schneller möglich wäre , siehe Wurmlöcher.

            Vielleicht hab ich da aber auch was falsch aufgeschnappt!

            Gruß Dt2158

            Kommentar


            • #7
              Nein, das hast du schon richtig verstanden. Warp krümmt den Raum und dadurch wird das Reisen beschleunigt. Die genaue Funktion des Subraums ist aber relativ unklar, denn bei Star Trek scheint das auch eine Art zusätzliche Dimension zu sein.
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


              • #8
                Ich denke, das ist reine Phantasie. Angeblich kann man mit einem Polaronstrahl ja auch den Subraum durchschneiden, wie dies in einer VOY-Folge zu sehen ist und der Subraum selbst ist ja auch nur Phantasie
                Aber Hallo! Der Subraum ist so real wie du!
                Soweit ich weiß, sind das die "restlichen 6 oder 7 Dimensionen", die neben unseren noch existieren. Allerdings sind sie "aufgerollt" und haben nur die Länge einer Plankschen Länge.

                Korrigiert mich, wenn ich was falsches sag, aber so hab ich's mal hier gelesen!

                Kommentar


                • #9
                  Jo, so ähnlich...aufgerollt sollen sie schon sein, aber wie ich das verstanden habe, sind es trotz allem noch verschiedene Dimensionen, das heißt, sie können nicht eine Plank länge lang sein, da diese nur die länge einer Dimension beschreiben kann. Dass diese restlichen Dimensionen den sogenannten Subraum darstellen sollen, halte ich allerdings für zweifelhaft, was aber im Moment auch nur eine Frage der Definition des Subraumes ist.
                  Dies alles ist aber auch nur eine von vielen Theorien, um die Gravitation mit der Quantentheorie zu verbinden, es gibt z.B. auch noch die Loop-Quantengravitation und ähnliche...aber ich glaube das führt uns etwas an der Fragestellung vorbei

                  Kommentar


                  • #10
                    @Gearman, du verwechselst da gerade Subraum, Hyperraum und Stringtheorie... ein eindeutiger Zusammenhang zwischen den ersten beiden (die man synonym sehen kann, also Subraum = Hyperraum, je nach physikalischer Lehrrichtung ) und dem letzten ist bis jetzt aus Star Trek heraus nicht nachweisbar.
                    IMO schliessen sich Strings und 5/6d Hyperraum Theorien sowieso gegenseitig aus.
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      @ Sterni: "Räume" mit mehr, als 3 Raumdimensionen werden im Allgemeinen als "Hyperräume" bezeichnet. Insofern ist die Bezeichnung aus wissenschaftlicher Sicht nicht so verkehrt
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        Gibt es in der Physik nicht "nur" Räume mit mehr als 3 Dimensionen, allein der Normalraum ist schon 4D... mit Raumkrümmung dann 5D

                        Was ich meine ist, dass die gewöhnlichen Theorien vom Hyperraum (5te Dimension und höheres) nicht davon ausgehen, dass irgendwas davon gepackt in Strippenform durch unsere Ursoße eiert
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Der Normalraum ist nur wegen der Zeit 4D - es gibt aber "eigentlich" nur 3 Raumdimensionen. Die Raumkrümmung durch massige Objekte macht dann eine Art 4. Dimension aus. Darüber hinaus gibts aber keine sichtbare Dimension mehr - wie man heute weiss, ist das Universum "flach", das heisst, es weist bis an die Grenzen der Beobachtbarkeit eine euklidische Geometrie auf (Winkelsumme im Dreieck ist z.B. immer 180°, egal wie gross man das Dreieck macht). Also leider nichts gewesen mit 4d-Hyperkugel-Universum.
                          Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                          Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X