Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

IQ Test(RTL) !

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • IQ Test(RTL) !

    Nabend!


    Diesen Thread hätte ich auch in Off Topic posten können, aber ich denke das er hier besser aufgehoben ist. Weil ich es noch ein wenig spezialisieren will.

    Also vorhin war ja wieder der RTL IQ Test. Wer hat da denn so mitgemacht? Ich heute nicht - war zu spät dranne. Habe so zum Spaß noch ein wenig zugeguckt.

    In den vergangen 2 Sendungen hatte ich einen IQ über 100 und unter 115!

    Die Gewinnerin war eine Doktorin, die als Unternehmensberaterin tätig ist. Sie hatten den erstaunlichen Wert von 154. Also prominente Gewinnerin wurde Eva Habermann ermittelt. Sie hatte 132. Gefolgt von Rainer Calmund(Calli ) mit 130 und Barbara Schöneberger mit 125.

    Auf welche Frage ich eigentlich hinaus will ist : Ist ein Mensch alleine wegen seines hohen Wertes hochbegabt? Darf man das so stehenlassen?

    Und wie aussagekräftig ist so ein IQ Test?

    Nicht das ich neidisch bin. Aber ich finde, das doch die Leistung die man sehen kann, entscheidener ist.

    Damit meine ich aber nicht den Erfolg. Man kann auch gute Leistungen bringen die erst viel später erkannt werden.

    Ab 130 spricht man von Hochbegabten und ich meine ab 150 von Genies.

    Aber Talente wie künstlerische Begabungen werden gar nicht abgefragt. Es gibt auch verschiedene Vorstellungsvermögen und Gedächtnistypen. Außerdem noch emotionale Intelligenz.

    Ich finde das ein Genie erst dann ein Genie ist, wenn es von ihm gezeigt wurde. Egal in welchem Bereich. Ob Boris Becker als Tennisspieler, Louis Armstrong als Jazz-Trompeter oder Einstein als Physik Genie.

    Natürlich gibt es auch unerkannte Genies die nicht gefördert werden. Die auch Glück brauchen um an ihr Ziel zu kommen. Auch viel Arbeit, Wille und Disziplin.

    Also ein hoher IQ alleine beeindruckt mich nicht wirklich!

  • #2
    Zum Thema Intelligenz bzw. Messbarkeit der Intelligenz gibt es in der Wissenschaft ja sehr unterschiedliche Theorien...

    Einige meinen, es gäbe nur einen einzigen Generalfaktor der Intelligenz, der für alle Arten von geistiger Leistung ausschlaggebend ist und den man mit IQ-Tests messen kann. Wenn das stimmt, wäre sowas wie die große RTL-IQ-Show natürlich die Stunde der Wahrheit

    Aber es gibt auch andere Wissenschaftler (z.B. Howard Gardner) die von verschiedenen Teil-Intelligenzen ausgehen, beispielsweise mathematisch-logischer Intelligenz, visueller Intelligenz, kreativer Intelligenz usw. Und diese Teilintelligenzen können innerhalb einer Person unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Leute wie Gardner kritisieren auch, was du bereits erwähnt hast: IQ-Tests überprüfen nur einen kleinen Teil der Intelligenz, nämlich quasi das Denken in "engen Systemen"...

    Ich habe mich nie groß mit dem Thema beschäftigt, würde mich aber tendenziell eher dem zweiten Modell anschließen. Denn ich kenne zu viele Menschen, die in ein einheitlich-starres IQ-Modell gar nicht reinpassen würden!

    Besonders stark habe ich das in den letzten Jahren auf der Schule gemerkt: Einige Bekannte von mir waren sehr gut in Fächern wie Deutsch/Geschichte/Philosophie/Kunst (einer kann hervorragend Potraits aus dem Gedächtnis zeichnen) - aber miserabel in Mathe. Und auf der anderen Seite gab es Mathe-Cracks, die einen Satzbau wie Grundschüler hatten (das waren natürlich Ausnahmen, nichts gegen Leute die gut in Mathe sind ).

    Natürlich gibt es auch Menschen, die in den verschiedensten Bereichen hervorragend sind. Vielleicht gibt der IQ auch in allen Gebieten eine gewisse Tendenz an. Aber an den Satz "Intelligenz ist das, was der IQ-Test misst" kann ich nicht ganz glauben.

    Kommentar


    • #3
      Ich finde der gestrige RTL IQ Test war einfacher als der davor. Ich habe im ganzen nur sechs Fehler gemacht und somit einen IQ 144. Ich bin Hochbegabt
      Nein, ich glaube nicht das so ein kleiner Test aussagekräftig ist, ausserdem sind ja nicht bei allen Teilnehmern zu Hause die Bedingungen gleich, die einen können still in ihrem Kämmerlein die Sendung verfolgen und beim Nächsen laufen die lütten Kinder vor der Mattscheibe herum......
      Aber spaß macht es allemal
      Tante²+²

      Kommentar


      • #4
        Moin moin
        Also der IQ test bei RTL letztes jahr war schon ein wenig aussagekräftig, denn ich hatte dort einen IQ von 125, bei einem "Richtigen" IQ test, denn ich vorher mal machen musste, hatte ich 128. Ein wenig abweichung ist da zwar, aber ich denke das ist bei einem sollchen test normal
        mal ne Frage eines Unwissenden: ist der IQ eines menschen konstant, oder ändert er sich mit der zeit?

        Mfg
        Cassie

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Cassie
          Moin moin
          Also der IQ test bei RTL letztes jahr war schon ein wenig aussagekräftig, denn ich hatte dort einen IQ von 125, bei einem "Richtigen" IQ test, denn ich vorher mal machen musste, hatte ich 128. Ein wenig abweichung ist da zwar, aber ich denke das ist bei einem sollchen test normal
          Die Tests sind ja im Prinzip alle gleich aufgebaut. Deswegen hast du wahrscheinlich ein ähnliches Ergebnis. Ich meinte auch eher wie aussagekräftig ein IQ Test Allgemein ist.

          mal ne Frage eines Unwissenden: ist der IQ eines menschen konstant, oder ändert er sich mit der zeit?

          Mfg
          Cassie
          Es wird davon ausgegangen das der Mensch ein primären und sekundären IQ hat. Der primäre ist genetisch festgelegt. Der sekundäre wird durch die Umwelt und Training bestimmt.

          Wie groß der Toleranzbereich ist weiß ich nicht. Ich vermute mal +/- 10 % vom primären IQ sind veränderbar. Vielleicht auch mehr.

          @Nash: Was du mit Bedingungen gesagt hast, da stimme ich dir zu. Im Allgemeinen kann man besser Aufgaben erledigen wenn es ruhig ist. Ich denke aber auch das es eine Nervensache ist. Manche sind weniger ablenkbar und andere mehr.

          Ich bin unheimlich schnell ablenkbar. Wenn ich Schach spiele, dann brauche ich 100 prozentige Ruhe, sonst wird es nichts. Auch beim Lesen muß ich Ruhe haben.

          Dazu kommt, dass Menschen die ein mangelndes Selbstwußtsein, psychische Störungen oder Prüfungsangst haben, nie ihr volles Potential bei so einem Test ausschöpfen können.

          Kommentar


          • #6
            Wie ich schon öfter verlauten ließ, halte ich nicht allzuviel von solchen Tests, da sie pro Person um bis zu 30% schwanken können und wenn man von einem Durchscnitt von 100 ausgeht, dann sind 30% mehr 130, also Mensa und 30% weniger 70, also schon sehr "dumm".

            Persönlich lag ich bei entsprechenden Tests im Internet immer so im 130er oder 140er Bereich.
            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
            Klickt für Bananen!
            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

            Kommentar


            • #7
              Also ich finde, dass solche Tests schon tendenziell die Intelligenz eines Menschen ableiten lassen. Es wird ja ein großer Bereich "überprüft". Es geht halt immer darum wie schnell man sich auf neue Situationen einstellen kann, welche Beobachtungsgabe habe ich, etc.

              Wenn jemand wirklich nur auf 70 IQ Punkte kommt, dann glaube ich kann man schon davon ausgehen dass dieser weniger intelligenz ist als jemand der 130 erreicht. Besonders wenn dies bei mehr als einem solchen Test herausgekommen ist.

              Natürlich gibt es schwankungen, ich würde also nicht sagen jemand mit 120 ist weniger intelligent als jemand mit 130 (der ja bereits als hochbegabt gilt). Zuviele Faktoren spielen eine Rolle um kleine Unterschieden werten zu können. Bei beiden wird man aber schon sagen können, dass sie intelligenter sind als der Durchschnitt.

              Also auf was ich hinaus will, grobe Aussagen lassen sich denke ich schon machen, allerdings würde ich sagen sollte man immer von +/- 15 Punkten ausgehen.

              Persönlich habe ich auch mitgemacht und 118 Punkte erreicht. Bei einigen Teilabschnitten hatte ich alles richtig, bei anderen hab ich mich doch ein paar mal vertan. Ich denke den meisten wird es so gehen.

              Meine Freundin hatte 125. Sie hat gemeint ab jetzt bin ich der Depp im Haus ;-)

              Kommentar


              • #8
                Das große Problem bei IQ Tests ist, wie bereits erwähnt, nur bestimmte Teilaspekte der Intelligenz bewertet werden können. Der klassische IQ-Test bezieht sich nur auf Gedächtnisleistung und dem logisch-mathematischen Denkvermögen (ein Grund warum meiner einer nie als Genie in einem IQ-Test abschneiden könnte). Zur Intelligenz zählt aber auch die Fähigkeit Aufgaben zu lösen, die gänzlich neu sind, sprich sich dem engmaschigen Denkschema eines IQ Tests zu entziehen, und mit Kreativität an die Aufgabe heranzugehen. Als Beispiel: Jemand kann einen IQ von 150 aufweisen, ist also per IQ-Test Definition ein Genie, verzweifelt aber an der Aufgabe ohne Rezept aus bestimmten Zutaten ein schmackhaftes Mahl zu bereiten. Ihm fehlt es an der nötigen Kreativität die Zutaten richtig zu garen, zu kombinieren und zu würzen. Was ich damit sagen will, ist, dass eine Begabung in bestimmten Denkschemata nichts über die Gesamtintelligenz aussagen kann.
                Zum anderen ist bei IQ-Test ein nicht ünerheblicher Anteil Lernarbeit. Deshalb werden manche Leute in nacheinanderfolgenden IQ-Tests immer besser, da sie quasi die Aufgabenart "ausswendiglernen".
                Möp!

                Kommentar


                • #9
                  Zu Intelligenz gehören auch Dinge, wie kreative Intelligenz und zwischenmenschliche Intelligenz, die beide nicht messbar sind. Deshalb sind die Teile mehr, als nur mit Vorsicht zu genießen.

                  Was das logische Denkvermögen angeht, so ist es schon das, was in den Tests am meisten überwiegt und wohl auch mit ein Grund dafür, dass meine Werte in der Regel recht hoch sind, aber würden die Tests mehr sprachliche Intelligenz beinhalten, würde ich wesentlich schlechter dastehen. SPrachliche Intelligenz ist ohne Frage auch überprüfbar, dennoch kommt die in solchen Tests immer zu kurz.
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Spocky
                    Zu Intelligenz gehören auch Dinge, wie kreative Intelligenz und zwischenmenschliche Intelligenz, die beide nicht messbar sind. Deshalb sind die Teile mehr, als nur mit Vorsicht zu genießen.
                    Es gibt außerdem noch verschiedene Arten von Vorstellungsvermögen. Nicht nur das räumliche was bei IQ Tests abgefragt wird.

                    Die emotionale Intelligenz bezieht sich für mich, nicht nur auf zwischenmenschliches und Sozialkompetenz auf dem Arbeitplatz, sondern moralisches bewerten Allgemein.

                    Ein Wissentschaftler der Tierversuche ausführt, mag rational Intelligent sein, hat aber für mich wenig emotionale Intelligenz. Da kann er 100 mal mit seinen Kollegen gut auskommen........


                    Was das logische Denkvermögen angeht, so ist es schon das, was in den Tests am meisten überwiegt und wohl auch mit ein Grund dafür, dass meine Werte in der Regel recht hoch sind, aber würden die Tests mehr sprachliche Intelligenz beinhalten, würde ich wesentlich schlechter dastehen.
                    Wobei es in der Logik auch noch Unterschiede gibt. Für mich gibt es Logik im Sprach und Symbol Bereich und Logik in Mathematik. Beim letzteren bin ich bei solchen Tests meistens schlechter.

                    Also man kann gut in Logik sein, obwohl man in Mathematik schlechter ist. Mathematik ist die genauste Form der Logik.


                    SPrachliche Intelligenz ist ohne Frage auch überprüfbar, dennoch kommt die in solchen Tests immer zu kurz.
                    Finde ich auch.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X