Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Evolutionstheorie der Menschheit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Evolutionstheorie der Menschheit

    Guten Tag!

    Letztens habe ich die Folge "Rikers Versuchung" (TNG 10) gesehen und ich fand die Folge eigentlich durchschnittlich bis gut, aber das Gespräch zwischen Q und Riker auf dem Planeten höchst interessant. Dort sagt Q, dass die Menschheit zwar primitiv ist und begrenzt ist. Er sagt jedoch auch, dass diese Begrenzungen im Laufe unserer Evolution wegfallen würden und wir uns zu einem Stadium der Existenz entwickeln würden, welches wir heute noch nicht begreifen könnten.

    Was meint Ihr, werden wir eines fernen Tages so sein wie die Qs und allmächtige Fähigkeiten haben, oder denkt Ihr wir enden so wie Lt. Paris damals nach seinem Warp 10 Flug (dort wurde seine Evolution um Jahrtausende beschleunigt), als Echse, die im Sumpf haust und durch die Gegend schaut??

    P.S.: Ich würde die erste Möglichkeit bevorzugen!

  • #2
    Die Q Variante erscheint mir wahrscheinlicher, allerdings würde es mich nicht wundern, wenn die Menschheit der Evolution mit Maschinen/Computerinterfaces auf die Sprünge hilft, sodass wir am Ende (so wir uns nicht vorher selbst zerstören) mehr den Borg ähneln als den Q.
    “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
    Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

    Kommentar


    • #3
      Die biologische evolution des Menschen ist lange beendet. Wenn jeder sich mit jedem vermehren kann, wie das bei der menschheit der fall ist, man nennt das Panmixie, dann können sich auch einzelne Fähigkeiten nicht spezialisieren. Was noch passieren könnte, wäre eine gentechnische Evolution, die im Moment aber noch als unethisch gilt.
      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
      Klickt für Bananen!
      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Spocky
        Die biologische evolution des Menschen ist lange beendet. Wenn jeder sich mit jedem vermehren kann, wie das bei der menschheit der fall ist, man nennt das Panmixie, dann können sich auch einzelne Fähigkeiten nicht spezialisieren. Was noch passieren könnte, wäre eine gentechnische Evolution, die im Moment aber noch als unethisch gilt.

        Hmm, das mit der Panmixie stimmt zur Zeit, wenn du aber behauptest, die Evolution der Menschheit wäre abgeschlossen, gehts du davon aus, daß dieser Zustand für alle Zeit oder zumindest bis zum Ende der Menschheit bestehen bleibt. Wie kannst du dir in diesem Punkt so sicher sein ?
        Es wären ja durchaus Szenarien denkbar, in denen die Menschheit dezimiert wird/ sich technisch zurück entwickelt, und so wieder kleinere isolierte Gruppen entstehen, bei denen dann wiederum verstärkt die Evolution zum Zuge kommt.

        Kommentar


        • #5
          Im Moment schauts zumindest so aus, als ändere sich dies in absehbarer Zeit nicht. Kann sein, dass ich mich täusche, aber die Wahrscheinlichkeit dafür erachte ich als eher gering
          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
          Klickt für Bananen!
          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Spocky
            Im Moment schauts zumindest so aus, als ändere sich dies in absehbarer Zeit nicht. Kann sein, dass ich mich täusche, aber die Wahrscheinlichkeit dafür erachte ich als eher gering
            Und so was von einem Geologen Du denkst in viel zu kleinen Zeiträumen. Das in unmittelbarer Zukunft die Menschheit soweit deziemiert wird, glaub ich auch nicht. Aber lass mal in 10000 Jahren einen größeren asteroiden einschlagen, oder diese Magmakammer im Yellowstone - park geht hoch oder ähnliches ... könnt schon mal irgendwann passieren.

            Zudem, in naher zukunft dürfte die freie beweglichkeit durch die kommende energiekrise stark eingeschränkt werden ....

            Kommentar


            • #7
              Die Einschränkung der BEweglichkeit halte ich für ein Gerücht. Es gibt schon sehr viele alternativen Energien und viel wird im Moment noch zurückgehalten, weil man mit dem Ölgeschäft wesentlich mehr Geld machen kann, als mit anderen Energiequellen. Der Kapitalismus ist also der einzige Grund, warum das Zeugs noch so wichtig ist
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Spocky
                Die Einschränkung der BEweglichkeit halte ich für ein Gerücht. Es gibt schon sehr viele alternativen Energien und viel wird im Moment noch zurückgehalten, weil man mit dem Ölgeschäft wesentlich mehr Geld machen kann, als mit anderen Energiequellen. Der Kapitalismus ist also der einzige Grund, warum das Zeugs noch so wichtig ist
                Ich denk da irrst du dich. Es gibt sicher viele alternative energieräger, aber die sind mit sicherheit teurer, sont hätten sich sich schon durchgesetzt. Gerade wegen Kapitalismus. Teurer Bedeutet sie werden weniger eingesetzt werden => weniger Beweglichkeit. Ich mein, was solls den bringen ? Rapsöl ? Große anbauflächen, um 2 l zu gewinnen, benötigt man 1 l . Der auf diese weise mühsam gewonnene treibstoff wird bestimmt nicht für weltreisen verwendet. Eher zum aufrechterhalten lokaler wirtschaftsräume.

                So was wie massenferntourismus wird ( zumindest erst einmal vorläufig ) ein ende haben, du wirst schon sehen, wir werdens nämlich noch erleben ...

                Kommentar


                • #9
                  Nein, wenn sie in den Massen produziert würden, wie Benzinmotoren wären sie sicher billiger. Allerdings müsste dann keiner mehr Benzin kaufen und auch die Wartungskosten sind geringer und da die Öllobby eine der stärksten überhaupt ist, werden da noch weiter Steine in den Weg gelegt.
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                  • #10
                    Das wird kein Ende haben... für einen kurzen Zeitraum nach dem Versiegen des Erdöls wird es halt preislich enorm anziehen... in der Zeit wird dann alles auf Brennstoffzellen und ähnliche Technologien umgerüstet und wenn die dann entsprechend verbreitet sind, sinken die Preise von ganz allein. Natürlich... kurzzeitig wird es teuer sich von A nach B zu bewegen, auf Dauer aber wohl eher billiger, weil die modernen Technologien, die in den Startlöchern stehen wirtschaftlicher als der gute alte Ottomotor sind. Man muss sozusagen nur die Initialschwelle überwinden und dann läuft das wieder...
                    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                    Makes perfect sense.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Harmakhis
                      Das wird kein Ende haben...
                      Sagt deine Kristallkugel ?

                      Zitat von Harmakhis
                      für einen kurzen Zeitraum nach dem Versiegen des Erdöls wird es halt preislich enorm anziehen... in der Zeit wird dann alles auf Brennstoffzellen und ähnliche Technologien umgerüstet und wenn die dann entsprechend verbreitet sind, sinken die Preise von ganz allein.
                      Das wird sich zeigen ...

                      A single hydrogen fuel cell requires 20 grams of platinum. If the cells are mass-produced, it may be possible to get the platinum requirement down to 10 grams per cell. The world has 7.7 billion grams of proven platinum reserves. There are approximately 700 million internal combustion engines on the road. Ten grams of platinum per fuel cell x 700 million fuel cells = 7 billion
                      grams of platinum, or practically every gram of platinum in the earth.
                      http://www.lifeaftertheoilcrash.net/SecondPage.html

                      Nur, das die BSZ zu teuer sein würden meinte ich eigentlich auch gar nicht, eher daß die energie insgesamt viel teurer sein würde und somit der transport.


                      Zitat von Harmakhis
                      Natürlich... kurzzeitig wird es teuer sich von A nach B zu bewegen, auf Dauer aber wohl eher billiger, weil die modernen Technologien, die in den Startlöchern stehen wirtschaftlicher als der gute alte Ottomotor sind.
                      Ist zwar schön, daß die BSZ wirtschaftlicher ist als der Otto Motor ... aber man muß sie die gesamteffizienz der energiegewinnung ansehen , und Öl hat nun mal einen verdammt guten EROEI ( Energy return on energy investment ) Faktor, und zur zeit ist nichts in sicht was da auch nur annähernd rankommt.
                      Zitat von Harmakhis
                      Man muss sozusagen nur die Initialschwelle überwinden und dann läuft das wieder...
                      Man muß vor allem erst einmal die verschwendung stoppen. Ich denk stärker regionalisierte Wirtschaftskreisläufe mit weniger Transportbedarf werden sich ind den nächsten 50 bis 100 Jahren durchsetzen.\

                      Kommentar


                      • #12
                        Das muss du mal den USA sagen, die ja immer noch glauben, dass das Öl einfach nur so zum Verbrennen da ist

                        Ich freu mich schon auf den Tag, an dem alle anderen NAtionen sich auf andere Energieträger vorbereitet haben und die USA ganz übel crasht, weil die ohne Öl nix anfangen können
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                        • #13
                          zur evolution:Ich glaube nicht dass die evolution des menschen abgeschlossen ist.die evolution ist halt ein sehr langwieriger prozess über den man natürlich heute noch nicht viel sagen kann.Eigentlich ist es meiner meinung nach ein endloser prozess denn alles leben auf der erde entwickelt sich irgendwie weiter um sich zum beispiel an seinen lebensraum anzupassen.
                          Let's make sure history never forget the name ENTERPRISE
                          Scotty wir werden dich nie vergessen

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Philip33
                            ...denn alles leben auf der erde entwickelt sich irgendwie weiter um sich zum beispiel an seinen lebensraum anzupassen.
                            Genau deshalb ist die Evolution des Homo sapiens sapiens an einem toten Punkt angelangt: wir passen die Umwelt uns an, und nicht umgekehrt.
                            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                            Makes perfect sense.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Harmakhis
                              Genau deshalb ist die Evolution des Homo sapiens sapiens an einem toten Punkt angelangt: wir passen die Umwelt uns an, und nicht umgekehrt.
                              Das heisst doch noch lange nicht das unsere Evolution abgeschlossen ist. Wir werden ja trotzdem von der Umwelt beeinflusst. Auch wenn wir sie formen können sind wir immer Bestandteil der Natur.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X