Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SMART-1 Mission der ESA

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SMART-1 Mission der ESA


    Photo: ESA

    Es gibt erste Bilder der SMART-1 Mission der ESA.

    Hier sind diese zu sehen.

    Interessant ist auch dieser Artikel(engl.), woran an einem Foto (nicht von SMART-1) gezeigt wird, wie aus verschiedenen Betrachtungswinkel ein Krater wie ein Berg aussieht.
    "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
    DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
    ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

  • #2
    Hey das mit dem Berg/Krater ist ja crass!
    Was ist denn diese Mission?
    P.S. Bitte helft Greenpeace und den Weltmeeren, macht hier wenigstens bitte mit: http://oceans.greenpeace.org/de/werd...cean-defender/
    http://ctk.greenpeace.org/od-de/ctk-...referrer%5fid=
    Das Volk sollte sich nicht vor dem Staat fürchten, der Staat sollte sich vor dem Volk fürchten! aus "V for Vendetta"

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Dryonapse
      Hey das mit dem Berg/Krater ist ja crass!
      Was ist denn diese Mission?
      Naja, zum einen wollten sie ihren Ionenantrieb testen, zum anderen wollten sie nach wassereis in Südpolkratern suchen. Außerdem ist geplant, den Mond zu kartieren ( wobei ich mich allerdings frage, wurde er das nicht bereits ... )

      Kommentar


      • #4
        Wahrscheinlich noch nicht in einer Auflösung, die für eine Besiedelung nötig wäre. Gerade für die Besiedelung ist es ja wichtig, möglichst nahe am Wassereis zu bauen und gerade das wurde ja bisher auch noch nicht kartiert. Also denk ich mal, dass es hauptsächlich darum gehen wird.
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Spocky
          Wahrscheinlich noch nicht in einer Auflösung, die für eine Besiedelung nötig wäre. Gerade für die Besiedelung ist es ja wichtig, möglichst nahe am Wassereis zu bauen und gerade das wurde ja bisher auch noch nicht kartiert. Also denk ich mal, dass es hauptsächlich darum gehen wird.
          naja, die ESA will den Mond ja gar nicht besiedeln AFAIK, da ist ja eher Bushyboy drauf aus. Wäre natürlich auch so interessant zu wissen, ob es dort Wassereis gibt oder nicht..

          Kommentar


          • #6
            "Besiedeln" ist wohl ohnehin das falsche Wort für die paar Druck-Kabinchen, die in vielleicht 10, 20 Jahren auf dem Mond stehen werden.
            Aber eine solche bemannte Basis wollen sowohl NASA als auch ESA bauen, "mittelfristig", wie es meist so schön heisst.
            Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
            Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

            Kommentar

            Lädt...
            X