Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lichtbogenantrieb

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lichtbogenantrieb

    Ist auf Spiegel.de nen Artikel aber über den Antrieb an sich seht da wenig.

    Und was ist nen Magnetoplasmadynamisches Triebwerk. Ionenantrieb?

  • #2
    Zitat von Phaidon
    Ist auf Spiegel.de nen Artikel aber über den Antrieb an sich seht da wenig.

    Und was ist nen Magnetoplasmadynamisches Triebwerk. Ionenantrieb?
    H, der große Experte bin ich da auch nicht, ber es klingt schon ein wenig anders als der klassische Ionenantrieb. Dort hatte man doch nur ionisiertes Gas beschleunigt ( ich glaub Xenon ), hier wird ein Lichtbogen erzeugt, was bei einem klassischen Ionenantrieb AFAIK nicht der Fall ist...

    Kommentar


    • #3
      Wobei ein Lichtbogen eine Möglichkeit ist die Ionen zu erhalten.
      Hab den Artikel nicht gelesen, aber das war die naheliegendste Antwort, die mir eingefallen ist.
      Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
      Bilder vom 1. und 4.Treffen

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Noulder
        Wobei ein Lichtbogen eine Möglichkeit ist die Ionen zu erhalten.
        Hab den Artikel nicht gelesen, aber das war die naheliegendste Antwort, die mir eingefallen ist.
        Öhm, wie das denn So wie ich das verstanden habe, wird ein Plasma erzeugt und das nach hinten ausgestoßen. Irgendeine Form von Rückstoß muß es ja geben, sonst kann es kein Antrieb sein, ... aber vielleicht ist mir auch irgedwie der Grundgedanke des Antriebs entgangen.
        Zuletzt geändert von MRM; 23.05.2005, 12:09.

        Kommentar


        • #5
          Beim Magnetoplasmadynamisches Triebwerk wird Plasma ionisiert, sodass man es magnetisch beschleunigen kann. Für mich logisch udn hört sich nach Ionenantrieb an.

          Aber was ich beim Lichtbogenantrieb nicht verstehe ist, wie ein Lichtbogen neutrale Moleküle beschleunigt.

          Kommentar


          • #6
            @MRM: Durch den Lichtbogen entstehen Ionen. (das Gas in unmittelbarer nähe bzw. im Lichtbogen selbst wird ionisiert)
            Aber da Phaidon schreibt, dass neutrale Moleküle damit beschleunigt werden sollen, hab ich auch keinen Plan mehr!

            @Phaidon: Plasma ionisieren dass will ich sehen! (Plasma = voll ionisiertes Gas)
            Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
            Bilder vom 1. und 4.Treffen

            Kommentar


            • #7
              Plasma ist normalerweise in seiner Gesamtheit neutral, bei nem ionenantrieb schießt mit mit Elektronen Elektronen aus den Hüllen der Gasatome, sodass die Gasatome zu Ionen werden und beschleunigt werden können.

              Ich hab was zum Lichtbogenantrieb gefunden:

              http://www.irs.uni-stuttgart.de/RESEARCH/EL_PROP/ARC/d_arcjet.html

              Kommentar


              • #8
                Auch wenn ein Plasma nach aussen hin neutral wirken kann (was es in der Regel auch macht). Muss es relativ sicher nicht mehr ionisiert werden.

                Mehr dazu:
                Wikipedia
                Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
                Bilder vom 1. und 4.Treffen

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Noulder
                  Auch wenn ein Plasma nach aussen hin neutral wirken kann (was es in der Regel auch macht). Muss es relativ sicher nicht mehr ionisiert werden.

                  Mehr dazu:
                  Wikipedia
                  Nun, ich seh hier aber schon einen deutlichen unterschied zum klassischen Ionenantrieb. Dort wurde ja ein ( zuvor ) Ionisiertes Gas in einem elektrischem Feld beschleunigt, bei dem Plasmaantrieb wird der Strom dazu verwendet, einen Lichtbogen zu erzeugen und die thermische expansion des gases für den Rücksstoß zu nutzen. Daß das Plasma Ionisiert ist, spielt für den Antrieb, so wie ich ihn verstanden habe, keine Rolle.

                  Kommentar


                  • #10
                    Äh, ja.
                    Sorry, dass ich mich immer noch nicht mit den Antrieben selbst beschäftigt habe. Mir ging es gerade nur um die eigenschaften von Plasma an sich.

                    Hab mir noch schnell den Arcjet link durchgelesen. Sehe das genauso wie du!
                    Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
                    Bilder vom 1. und 4.Treffen

                    Kommentar


                    • #11
                      http://solarsystem.dlr.de/PG/DS1/images/SEP_schematic.GIF

                      Da ionisiert man Plasma.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich würde das so interpretieren, dass Treibstoff(hellblau?) Ionisiert und damit zu Plasma (dunkelblau) wird. Dieses wird dann getrennt. (Zu viele elektronen würden wohl die wirkung der Anlage beeinträchtigen.)

                        Deshalb heisst die Vorrichtung zum neutralisieren des Strahls wohl auch Plasma-Brücken-Neutralisator
                        Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
                        Bilder vom 1. und 4.Treffen

                        Kommentar


                        • #13
                          Und erhitzen muss man det Zeuchs nicht? Hm k, wenns funktioniert hab ich nix gesagt

                          Kommentar


                          • #14
                            Langsam kommen wir wirklich in den bereich der brutalen Physik

                            Vom Grundprinzip her muss das nicht gemacht werden. (Es ist eine andere sache, ob es nicht einfach passiert )
                            Die Skizze ist auch nicht ausführlich genug. Möglicherweise wird der Treibstoff auch gezündet (ich weiss ja nichteinmal was hier der Treibstoff ist.)

                            Im Gegensatz zum Lichtbogenantrieb wird bei dem skizzierten Ionenantrieb die Kinetische energie der Teilchen nicht (oder nicht nur) aus der potentiellen energie (dem Druck, der durch die starke erwärmung entsteht) erzeugt, sondern primär durch nutzung der elektrischen Kräfte. (Deshalb wird der Strahl auch neutralisiert - sonst würden die Anziehungskräfte zwischen Strahl (bzw. den darin enthaltenen ionen) und negativem Gitter der Antriebsrichtung entgegen wirken.)
                            Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
                            Bilder vom 1. und 4.Treffen

                            Kommentar


                            • #15
                              Diese Woche habe ich einen sehr interessanten Bericht auf 3.Sat in der Sendung nano zum Thema Lichtbogenantrieb gesehen:

                              Guckst du hier

                              2009 soll ein Raumflugkörper erstmals mit der Technik ausgestattet werden und damit die Reise zum Mond antreten. Der Flugkörper soll "Baden-Württemberg 1" heißen und auf dem Mond erstmals auch eine andere Fahne, als die der USA hissen - die von Baden-Württemberg
                              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                              Klickt für Bananen!
                              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X