Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

COSMOS 1 abgestürzt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • COSMOS 1 abgestürzt

    http://zeus.zeit.de/hb/822492.xml

    Die Raumsonde, die als erste mit Hilfe von Sonensegeln auf die Reise geschickt werden sollte, ist leider abgestürzt. Offensichtlich versagte die erste Stufe der russischen Trägerrakete 83 Sekunden nach dem Start

    Das finde ich wirklich schade, denn ich hatte das Projekt mit Spannung verfolgt
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Gib die Hoffnung noch nicht ganz auf, Spocky ...

    zwar hieß es zunächst, die Rakete wäre nach 83 Sekunden ausgefallen, nach dem Spiegel beruhte diese Information abe nur auf ausbleibenden Funksignalen, und nun hat man offenbar die Sonde doch noch geortet ...

    ...Stunden später aber zeigte sich, dass diese Einschätzung voreilig gewesen sein könnte. Zwar sei der Kontakt zu "Cosmos 1" kurz nach dem Start abgebrochen, doch dann hätten drei Stationen im Pazifik, in Russland und Tschechien erste telemetrische Daten empfangen, erklärten Wissenschaftler im amerikanischen Pasadena. ...
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltraum/0,1518,361600,00.html

    Kommentar


    • #3
      argh... was für ein harziger Start. Viel Glück, kleiner Cosmos-1! *daumendrück* Irgendwie sind 4 verlorene Millionen viel mehr als 400, wenn sie aus privater statt aus staatlicher Hand kommen...
      Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
      Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

      Kommentar


      • #4
        http://www.fr-aktuell.de/ressorts/nachrichten_und_politik/aus_aller_welt/?cnt=691797

        Es scheinen wohl keine großen Hoffnungen mehr zu bestehen .

        Aber kann es sein, dass so eine Sonde, die ja auch Signale sendet, einfach nicht mehr aufzufinden ist? Irgendwie ist das verwirrend. Die Amis sagen, sie hätten jeweils zu den vorausberechneten Zeitpunkten Signale empfangen, was ja aber auch nur geht, wenn Cosmos 1 die richtige Höhe hat, die Russen sagen, das Teil kann gar nicht rauf sein...

        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Vielleicht wurde die Raumsonde von einem UFO gekidnapped? Fragen wir besser mal Spacejay...
          Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
          Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

          Kommentar


          • #6
            Es schaut wirklich nicht gut aus.
            Schade um das Projekt!

            @Bynaus: Also wirklich!
            Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
            Bilder vom 1. und 4.Treffen

            Kommentar


            • #7
              Ja, wirklich SCHADE. Schon der letzte Start mit einer russischen UBoot-Rakete ist doch misslungen... warum nur hat man das wiederholt? Hätte man diese Mini-Raumsonde (100 kg) nicht einfach bei einem beliebigen Satellitenstart mit-einpacken können?

              @Noulder: sorry, ich konnte nicht anders. Da ist wohl die Lektüre der IndiaDaily nicht ganz unschuldig...
              Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
              Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

              Kommentar


              • #8
                es liegt ganz kalr am sowjetischen material^^, da muss doch wenigstens was handfestes aus deutschland her oder so
                wieso können die Planis in SG keine richtigenNamen haben, die teams oder O'Neill labern diese Zahlen immer, als ob die sich die alle merken könnten, tse

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Puddle Jumper
                  es liegt ganz kalr am sowjetischen material^^, da muss doch wenigstens was handfestes aus deutschland her oder so
                  Handfest waren (oder besser sind) die Sovjetischen Sachen schon. Nur nicht so zuverlässig (aber das kann man ja von Deutschen Produkten auch nichtmehr sagen ) dafür billig. (Blöd nur wenn damit teure Sachen transportiert werden.)
                  Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
                  Bilder vom 1. und 4.Treffen

                  Kommentar


                  • #10
                    So vergeht die Zeit, vor 30 Jahren wäre man wohl deutlich fröhlicher gewesen, wenn eine im Nordmeer abgeschossene sowjetische Interkontinentalrakete ihr Ziel nicht erreicht hätte

                    Ne, mal im ernst, ist eine blöde Sache, gerade weil das Projekt privat finanziert wurde. Eine ziemlich negative Symbolwirkung, die weitere Projekte dieser Art in Zukunft wohl auch beeinträchtigen dürfte, was sehr schade ist Ich denke aber, dass man pauschal nicht sagen, dass die russische Technik für solche Einsätze ungeeignet ist. Solche Unfälle passieren, die Belastungen für Material und Technik sind bei einem Weltraumflug enorm, da haben sich auch schon wesentlich teurere Trägerraketen in Rauch aufgelöst (siehe z.B. die gescheiterte Ariane-Mission letztes Jahr).
                    "Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." - Ludwig Feuerbach

                    Kommentar


                    • #11
                      Tja, das kann leider vorkommen.
                      Aber im Ernst: Sonnensegel? Ich weiss ja nicht...

                      @Cor: Was wäre wohl noch vor 20 Jahren passiert, wenn überhaupt ein U-Boot in irgendeinem Meer eine Rakete abgefeuert hätte?
                      können wir nicht?

                      macht nix! wir tun einfach so als ob!

                      Kommentar


                      • #12
                        Aber im Ernst: Sonnensegel? Ich weiss ja nicht...
                        ??? Was meinst du damit?
                        Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                        Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                        Kommentar


                        • #13
                          Das ganze klingt einfach zu utopsich, ich kann mir nicht vorstellen, dass aus einem sonnensegel jemals ein effektives antriebssystem werden kann.

                          das verhältnis benötigte fläche / antriebsschub scheint mir einfach zu schlöcht zu sein.
                          können wir nicht?

                          macht nix! wir tun einfach so als ob!

                          Kommentar


                          • #14
                            Hmm is echt immer traurig sowas zu hören, wenn gerade im Bereich der Weltraumforschung was schief geht!
                            Hmm, das mit dem Antrieb, nun warum sollte das nicht hinhauen?
                            Dieses Sonnenlicht auf grossen Segeln treffend kann sicher solch eine Energie erzeugen, die für einen Antrieb benötigt wird!
                            Aber dass das durchaus schneller sein kann, als eine raketengetriebene Sonde find ich auch erstaunlich!
                            Naja, die werden schon wissen was sie tun!
                            Bis auf das mit den Trägerraketen!
                            P.S. Bitte helft Greenpeace und den Weltmeeren, macht hier wenigstens bitte mit: http://oceans.greenpeace.org/de/werd...cean-defender/
                            http://ctk.greenpeace.org/od-de/ctk-...referrer%5fid=
                            Das Volk sollte sich nicht vor dem Staat fürchten, der Staat sollte sich vor dem Volk fürchten! aus "V for Vendetta"

                            Kommentar


                            • #15
                              Das ganze klingt einfach zu utopsich, ich kann mir nicht vorstellen, dass aus einem sonnensegel jemals ein effektives antriebssystem werden kann.

                              das verhältnis benötigte fläche / antriebsschub scheint mir einfach zu schlöcht zu sein.
                              Naja, wenns so utopisch und unmöglich wäre, dann wäre wohl kaum das nötige Geld zusammen gekommen. Man kann relativ einfach berechnen, wie gross ein bestimmtes Segel, von einem bestimmten Gewicht, und einer bestimmten Nutzlast werden muss, um eine bestimmte Beschleunigung zu erreichen. Macht man das Segel gross und leicht genug, relativ zur Nutzlast, kann man sehr hohe Geschwindigkeiten erreichen (bei sehr geringen Beschleunigungen).

                              Der Vorteil liegt natürlich eindeutig darin, dass ein solches Sonnensegel NULL Treibstoff benötigt, und dennoch auf sehr hohe Geschwindigkeiten beschleunigen kann. Soviel ich weiss, könnte dieses Segel Cosmos-1 pro Tag um 160 km/h beschleunigen. Das ist nicht besonders viel - aber nach 1000 Tagen (weniger als 3 Jahre) erreicht man Werte um die 160'000 km/h - das entspricht der Fluchtgeschwindigkeit des Sonnensystems, auf der Bahnhöhe der Erde gerechnet. Mit einem solchen Segel könnte eine weiter entwickelte Version von Cosmos-1 in nur gerade 5 Jahren z.B. den Pluto erreichen: rund 10 Jahre schneller als die geplante Sonde NewHorizons.
                              Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                              Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X