Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Werden Sie Scharlatan!"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Werden Sie Scharlatan!"

    http://www.gwup.org/skeptiker/archiv/2005/1/scharlatan.html

    Warum hab ich nicht schon viel früher daran gedacht? Worauf warte ich eigentlich noch?

    Mal im Ernst: ist doch tragisch, dass man, würde man nach dieser "Anleitung" verfahren, höchstwahrscheinlich sogar Erfolg haben würde... Warum wollen die Leute diesen Unsinn glauben? Warum nur ist das "so tief in der menschlichen Natur verwurzelt", wie der Autor schreibt?
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
    Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

  • #2
    Zitat von Bynaus
    http://www.gwup.org/skeptiker/archiv/2005/1/scharlatan.html

    Warum hab ich nicht schon viel früher daran gedacht? Worauf warte ich eigentlich noch?
    Tja, wenn man keinen Job in seinem Bereich findet - das ist endlich mal eine praktikable Alternative für eine neue Karriere ...

    Zitat von Bynaus
    Mal im Ernst: ist doch tragisch, dass man, würde man nach dieser "Anleitung" verfahren, höchstwahrscheinlich sogar Erfolg haben würde... Warum wollen die Leute diesen Unsinn glauben? Warum nur ist das "so tief in der menschlichen Natur verwurzelt", wie der Autor schreibt?
    Ich denk das hat mehrere Gründe - Leute lassen sich ja besonders häufig dann auf so etwas ein, wenn sie eine schwere Krankheit haben, die die Schulmedizin nicht oder nur mit schweren Nebenwirkungen ( Chemotherapie bei Krebs zB ) heilen kann - dann suchen sich Menschen zT aus Verzweiflung ( frei nach dem Motto, schaden kann es ja auch nicht ) jeden Strohhalm, oder sie glauben ( im Falle der Nebenwirkungen ), was ihnen weniger zusetzt wäre besser für sie. dann muß nur noch ein beeindruckender Name für die Therapie her, davon lassen sich Menschen immer wieder gerne blenden. Wenn du dann auch noch irgendeinen Doktortitel hast, dann klingt das ganze auf einmal seriös ... zumindst so ähnlich erkläre ich mir das.

    Edit: Ich vergas, bei Diäten und so ist so was auch sehr häufig - ich denke hier spielt dann eine Rolle, daß der Weg des Scharlatans "einfacher" erscheint, nur ein paar Pülverchen oder so, und schon geht ( angeblich ) alles ie von selbst - kein Verzicht beim Essen, kein anstrengender Sport- so einfach kann es sein ...
    Zuletzt geändert von MRM; 14.07.2005, 20:08.

    Kommentar


    • #3
      Der Text ist wirklich sehr witzig.

      Irgendwo stimmt es ja auch was da drin steht. Viele Scharlatane nutzen die Leichtgläubigkeit und das Unkritische von Menschen und machen damit dicke Kohle. Ich glaube es gibt auch einige die selber nicht dran glaube. Es aber trotzdem verkaufen.

      Und welche Motive haben Menschen um an sowas zu glauben?

      Keine Ahnung. Vielleicht den Wunsch die Welt sich anders zu malen. Oder aus der Enttäuschung das es nicht anders ist. Vielleicht auch um nur Gleichgesinnte zu finden.

      Kommentar


      • #4


        Vielleicht sollte ich das wirklich mal versuchen, scheinbar sind dort die Chancen auf einen Job größer, als in meinem Beruf

        Allerdings gehört dazu schon ein gehöriger Schuss Skrupellosigkeit...
        Ich glaube, ich lass es doch besser
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          wenn bei jemandem der leidensdruck groß genug ist versucht er alles. dann ist er auch bereit jeden preis zu bezahlen, wenn man dann so jemand ist, wie in dem artikel beschrieben, kann man tun was man will mit so einem patienten, solange man es schafft dabei die hand aufzuhalten.
          This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
          "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
          Yossarian Lives!

          Kommentar


          • #6
            Leider werde ich damit wohl nicht berühmt... da gibts bei mir was das hindert mich daran... heisst Gewissen oder so
            "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

            Kommentar


            • #7
              ...gehen Sie dabei nicht ins Detail, sondern erwähnen Sie einfach „Rassismus“, „Außerirdische“ oder „politische Gründe“ oder schwafeln Sie von mächtigen Interessengruppen, die sich gegen Sie verschworen haben – die Pharmakonzerne oder die Atomenergielobby sind dafür ideal.

              Das ist aber nicht nur in der Medizin so. Das gibt es überall. In der Geschichte gibt es diesen Herrn Herbert Illig, der beharrlich leugnete, dass es Karl den Großen gegeben habe und dass 300 Jahre der Geschichte fehlen würden (alles gefälscht und erfunden). Das hat er als Buch verkauft und in seinem nächsten Buch hat er behauptet, dass mehrere Dynastien der ägypthischen Geschichte erfunden wären.

              Amazon bezeichnet ihn verkaufsfördernd als "zum Experten gereiften Autodidakten" und natürlich macht der eine Menge Geld damit, weil das einfach besser verkaufen lässt als eine Arbeit über die den sozialen Binnenaufbau irgendeiner einer Gilde oder Zunft aus Heidelberg oder Rothenburg im 13. Jahrhundert. Das finden die Leute öde, die wollen lieber was aufregendes und sensationelles...

              Ein anderes Beispiel ist diese vor ein paar Jahren erschiene Buch, dass Hitler schwul gewesen sei. Ob's dafür irgendeinen Hinweis gibt, ist völlig egal, aber es verkauft sich gut.
              Republicans hate ducklings!

              Kommentar

              Lädt...
              X