Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Shuttleflüge bis auf weiteres eingestellt

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Shuttleflüge bis auf weiteres eingestellt

    Jetzt mach ich doch nen neuen Thread auf, weil das doch ein langwierigeres Thema wird

    Wegen der neuerdings abgeplatzten Isolierung will die NASA alle Shuttle-Flüge bis auf weiteres einstellen, bis das Problem endgültig behoben ist. Dies würde selbst dann gelten, wenn die Discovery so stark beschädigt ist, dass die Crew nicht mit ihr zurückkehren könnte. In dem Fall müssten wohl die Russen mit ihrer Sojus-Kapsel einspringen, wobei die aber nur jeweils eine Person mitnehmen können, da nur 3 Platz finden und 2 bereits beim Start gebraucht werden.

    Guckst du hier
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Argh... nicht schon wieder. Wenn ich jetzt an Bord der Discovery wäre, wäre mir sehr mulmig zumute... schliesslich hört man von der Beschädigung, aber man hat keine Möglichkeit sicher zu sein, dass diese Beschädigung klein genug ist, um nicht gefährlich zu werden...

    Der Artikel war noch gut - besonders das Aussenbild der External Tanks hat mich fasziniert - hab ich so noch nie gesehen...
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
    Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

    Kommentar


    • #3
      Einen längeren Artikel dazu gibts noch hier, allerdings ist der weniger illustriert.

      Wirklich ärgerlich, das ganze
      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
      Klickt für Bananen!
      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

      Kommentar


      • #4
        Stand ja sogar drin, daß es bis mitte 2006 dauern kann bis die Shuttles jetzt wieder fliegen Ich frag mich da irgendwie schon, ob die Nasa da wirklich noch mal viel Geld reinstecken will um an dem Problem zu arbeiten, oder ob sie dann die Shuttles ganz einmottet - wenn 2 Jahre Zeit und 1 Mrd $ das Problem nicht lösen konnten dürfte das schon für arge Frustration bei den Verantwortlichen sorgen, und ob dann im US Haushalt noch mal so viel Geld da rein gesteckt wird, wenn die ohnehin 2010 eingemottet werden sollen ?

        Kommentar


        • #5
          Ich finde das so schade, dass es wiederrum nicht 100% geklappt hat. Das haut imho die Weltraumforschung doch wieder zurück. Mit den neuen Transportmittel wird es auch so schnell nichts und immer nur auf die Russen + deren Sojuskapseln auszuweichen kann auch nicht die Lösung sein, denn anstatt weltweit zusammenzuarbeiten (NASA, ESA, russen, Chinesen) will jeder sein eigenes interstellares Süppchen kochen...
          'To infinity and beyond!'

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Spocky
            Jetzt mach ich doch nen neuen Thread auf, weil das doch ein langwierigeres Thema wird

            Ehrlich gesagt, gefällt mir das überhaupt nicht, weil jetzt in 2 Threads darüber diskutiert wird. Also hier NOCHMAL:


            Ich denke, dass die Atlantis auf jeden Fall raufgeschickt wird, sollte die Discovery-Crew auf der ISS stranden. Die Sojus-Kapsel ist keine Alternative. Da passen nur 3 Leute rein. Und selbst wenn die Russen eine 2. hochschicken, dann können nur 6 Leute runter und die restlichen 3 auf der ISS haben dann keine Rettungsmöglichkeit mehr.

            Und außerdem: ich weiß ja nicht, ob ihr euch die Briefings bei NASA TV anschaut oder ihr nur auf die diversen Medien hört, aber da hieß es deutlich, dass der nächste geplante Shuttleflug, also STS-121, erst stattfinden soll, wenn das Problem mit dem Isolierschaum gelöst wurde. Das bedeutet nicht, dass ein Rettungsflug für die Discovery-Crew ausgeschlossen wird.

            Und das Alter des Shuttles ist für mich kaum ein Argument. Die Raumfahrzeuge wie das Shuttle und auch die Sojus sind alle in einem sehr guten und verbesserten Zustand. Das Problem ist ja auch nicht das Shuttle, sondern der Tank!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Chris Levitt
              Und das Alter des Shuttles ist für mich kaum ein Argument. Die Raumfahrzeuge wie das Shuttle und auch die Sojus sind alle in einem sehr guten und verbesserten Zustand. Das Problem ist ja auch nicht das Shuttle, sondern der Tank!
              Aber die wußten doch schon beim letzten mal das es da ernsthafte Probleme gab. Hatten ja genug Zeit sich mit den Tanks zu beschäftigen.

              Das kann man mal sehen das der Nasa Führung die einzelnen Astronauten egal sind.

              Hauptsache Prestige in der Welt zeigen - um jeden Preis.

              Kommentar


              • #8
                Ich finde auch, dass man da keine zwei Threads braucht, deswegen schließe ich diesen.

                Man kann ja im anderen Thread die Überschrift ändern.
                Republicans hate ducklings!

                Kommentar

                Lädt...
                X