Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wakü der ISS?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wakü der ISS?

    Selbst im Schatten der Erde produziert der menschliche Körper mehr Wärmeenergie als er braucht sodass auch hier ein Kühlsystem von Nöten ist. Von der Sonnenseite mal ganz zu schweigen.

    Das Spaceshuttle muss sich kühlen, indem es die Frachtklappen öffnet, sodass bei der Verdunstung des an der Innenseite befindlichen Materials dem Raumschiff Wärme entzogen wird.

    Ansonsten kann man nur noch über die Oberfläche Wärme abstrahlen, wobei schwarze Oberflächen mehr Infrarotstrahlung abgeben können?

    Meine Frage ist, wie funktioniert das Kühlsystem der ISS, haben die Wasser, was in der Hülle zirkuliert?

  • #2
    Nein, sie haben sogenannte "Radiatoren", die an den Querverstrebungen befestigt werden (sollen, teilw. schon sind).

    Siehe hier:
    http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/iss/home.shtml

    Der zurzeit dunkel markierte Teil - das quer nach hinten stehende schwarze Segel ist keine Solarzelle, sonder einer der Radiatoren.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
    Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

    Kommentar


    • #3
      Ok, darüber wird Wärme abgestrahlt, aber wie kriegt man die dahin? Benutzt man die Luft als Wärmeleiter und die wird dadurch gepumpt?

      Kommentar


      • #4
        Ok, darüber wird Wärme abgestrahlt, aber wie kriegt man die dahin? Benutzt man die Luft als Wärmeleiter und die wird dadurch gepumpt?
        Hm, ok, darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht... keine Ahnung.
        Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
        Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

        Kommentar


        • #5
          Vorallem, kann man die Effizienz über nen Kühlsystem erhöhen?

          Also dass ich Kühlschrank like über ne Kühlflüssigkeit die Wärme ableite die dann in den Radiatoren ihre Wärme abgibt?

          Kommentar


          • #6
            Hier ist das Kühlungssystem recht ausführlich beschrieben

            http://science.nasa.gov/headlines/y2001/ast21mar_1.htm

            Wenn ich das richtig verstanden habe gibt es zwei Hitzetauscher, eines mit Wasser innerhalb der ISS und dann wird diese Wärme über einen weiteren Wärmetauscher an Ammonia ( Ammoniak ? ) weitergegeben ( weil Wasser sonst außerhalb der ISS gefrieren würde )

            Kommentar


            • #7
              Jo, versteh ich auch so, danke für den Link

              Kleine Frage, wäre es möglich ein Schiff das nen AM/M Reaktor an Bord hat zu kühlen?
              Zuletzt geändert von Phaidon; 03.08.2005, 22:05.

              Kommentar


              • #8
                pah einfach en paar fette kupferkühlkörper ins innere an die heizung packen und en gutes stück ins all raus ragen lassen, da herschen übelste minus temperaturen da werden den ihre CPUs schon net zu warm werden ^^
                -derzeit keine Signatur-

                Kommentar


                • #9
                  ZeroB@NG: Prozessoren haben auch eine Mindesttemperatur. Ein üblicher Temperaturbereich für CPUs liegt so zwischen -50°C und +80°C.
                  "Politik hat nichts mit Intelligenz zu tun" - Londo Mollari
                  En Taro Adun!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Phaidon
                    Jo, versteh ich auch so, danke für den Link

                    Kleine Frage, wäre es möglich ein Schiff das nen AM/M Reaktor an Bord hat zu kühlen?
                    Ich sehe da keine prinzipiellen Probleme .... aber dazu müßte man vermutlich erst einmal einen haben und wissen wieviel abwärme der produziert und was es da evtl für spezielle Schwierigkeiten gibt ... bau einfach erstmal einen A/AM Reaktor, dann sehen wir weiter

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X