Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Astronomy Picture of the Day

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Astronomy Picture of the Day

    Eine meiner Lieblingsseiten im Internet ist "Astronomy Picture of the Day". Ich habe vorhin wiedermal reingeschaut und dabei spektakuläre Bilder gefunden, die ich euch unbedingt mal zeigen möchte (wenn ihr sie nicht ohnehin schon gesehen habt ). Schaut doch auch mal gelegentlich rein und postet eure Lieblingsbilder. Hier der Link.





    2005 July 29 - ISS and Discovery Transit the Sun (larger image)

    Image Credit & Copyright: Anthony Ayiomamitis

    Explanation: That large sunspot near the right edge of the Sun is actually not a sunspot at all. It's the International Space Station (ISS) and the Space Shuttle Discovery on mission STS-114. In the past, many skygazers have spotted the space station and space shuttles as bright stars gliding through twilight skies, still glinting in the sunlight while orbiting 200 kilometers or so above the Earth's surface. But here, astronomer Anthony Ayiomamitis took advantage of a rarer opportunity to record the spacefaring combination moving quickly in silhouette across the solar disk. He snapped the picture on Thursday, July 28th from Athens, Greece. Launched on Tuesday, Discovery joined with the ISS Thursday, making the already large space station seem to loom even larger.






    2005 August 6 - Raining Perseids (larger image)

    Credit & Copyright: Fred Bruenjes

    Explanation: Comet dust rained down on planet Earth last August, streaking through dark skies in the annual Perseid meteor shower. So, while enjoying the anticipated space weather, astronomer Fred Bruenjes recorded a series of many 30 second long exposures spanning about six hours on the night of August 11/12 using a wide angle lens. Combining those frames which captured meteor flashes, he produced this dramatic view of the Perseids of summer. Although the comet dust particles are traveling parallel to each other, the resulting shower meteors clearly seem to radiate from a single point on the sky in the eponymous constellation Perseus. The radiant effect is due to perspective, as the parallel tracks appear to converge at a distance. Bruenjes notes that there are 51 Perseid meteors in the composite image, including one seen nearly head-on. This year, the Perseids Meteor Shower will peak in the early morning hours on Friday, August 12.






    2005 August 12 - A Meteor Shower Fireball Movie

    Credit & Copyright: D. Polishook, N. Brosch, & I. Manulis (Tel-Aviv U., Wise Obs.), and Spacegaurd Israel

    Explanation: Go outside tonight and see a celestial light show -- the later the better. Tonight is the peak of the month-long Perseid Meteor Shower. Although visible every year at this time, the Perseids are expected to appear particularly active this year due to the relative absence of glare from the Moon during the peak. Tonight, a thin moon will set a few hours after the Sun, leaving a moonless and dark sky. All through the night, all over the sky, meteors will appear to shoot out the constellation Perseus and across the sky. The rate of meteors and fireballs is not known for sure, but expected by some to be as high as one meteor flash every minute. Lucky sky gazers might be treated to a bright fireball like the one pictured above. That fireball was captured by a digital recorded over Wise Observatory during the 2001 Leonid Meteor Shower. The meteor shower poses no danger as few, if any, of the sand-sized flaring bits are expected to reach the ground.






    2005 August 21 - A Lenticular Cloud Over Hawaii (larger image)

    Credit & Copyright: Peter Michaud (Gemini Obs.)

    Explanation: Can a cloud do that? Actually, pictured above are several clouds all stacked up into one striking lenticular cloud. Normally, air moves much more horizontally than it does vertically. Sometimes, however, such as when wind comes off of a mountain or a hill, relatively strong vertical oscillations take place as the air stabilizes. The dry air at the top of an oscillation may be quite stratified in moisture content, and hence forms clouds at each layer where the air saturates with moisture. The result can be a lenticular cloud with a strongly layered appearance. The above picture was taken near Mauna Kea, Hawaii, USA.

  • #2
    Die Website kenne ich auch schon seit einiger Zeit. Hat wirklich sehr interessante und schöne Bilder ab und zu.
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

    Kommentar


    • #3
      Ja, auch ich schätze diese Seite sehr, nachdem sie mir von meinem ehemaligen Physiklehrer empfohlen wurde.

      Ich habe allerdings vor nem Jahr schon einen Thread dazu im Surftipps-Unterforum eröffnet:
      http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=23983
      "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
      ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

      Kommentar


      • #4
        Finde die Bilder ebenfalls sehr schön. Besonders den Persidenregen und die Wolkenformation über Hawai.

        Nur verstehe ich nicht wirklich(zumindest im Moment) wie die ISS vor der Sonne fotografiert werden konnte. Die ist doch gar nicht so weit von der Erde weg. Dann müßte die Erde da ja auch sein oder?

        Zitat von Spooky*Klugscheiss*Mulder
        Ich habe allerdings vor nem Jahr schon einen Thread dazu im Surftipps-Unterforum eröffnet:
        Dann mußt du den auch mal da posten wo er gesehen wird....

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Spooky Mulder
          Ja, auch ich schätze diese Seite sehr, nachdem sie mir von meinem ehemaligen Physiklehrer empfohlen wurde.

          Ich habe allerdings vor nem Jahr schon einen Thread dazu im Surftipps-Unterforum eröffnet:
          http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=23983
          Uups. Na ja, was soll's. Immerhin geht es mir aber auch darum, dass ihr vielleicht auch mal ab und zu hier ein sehenswertes Foto vorstellt.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Skymarshall
            Nur verstehe ich nicht wirklich(zumindest im Moment) wie die ISS vor der Sonne fotografiert werden konnte. Die ist doch gar nicht so weit von der Erde weg. Dann müßte die Erde da ja auch sein oder?
            Wieso schließt du aus der Aufnahme, dass die ISS weit weg sei? Die Sonne wurde bei dieser Aufnahme einfach sehr stark herangezoomt. Wenn die ISS tatsächlich so groß zu sehen wäre, dass sie die komplette Sonnenfläche abdecken würde, dann wäre die ISS ja nur ein paar Kilometer über der Erdoberfläche. Du verstehst?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Chris Levitt
              Wieso schließt du aus der Aufnahme, dass die ISS weit weg sei? Die Sonne wurde bei dieser Aufnahme einfach sehr stark herangezoomt. Wenn die ISS tatsächlich so groß zu sehen wäre, dass sie die komplette Sonnenfläche abdecken würde, dann wäre die ISS ja nur ein paar Kilometer über der Erdoberfläche. Du verstehst?
              Ok, da wird wohl der Denkfehler sein. Aber man könnte theoretisch aus einer ähnlichen Position die Erde genau fotografieren oder?

              Kommentar


              • #8
                Nein, ich nehme mal an, dass das ein Foto von der Erde aus ist. Ja, steht ja, dass das Foto von Athen aus gemacht worden ist.

                Ist doch net schwer: Erde->ISS->Sonne. Und wenn man dann ein Foto von der Erde macht, bekommt man das Bild.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Genau, das Foto wurde von der Erde aus, genau gesagt in Athen, aufgenommen.

                  Man könnte meinen, die ISS sei unmittelbar vor der Sonne, aber das täuscht gewaltig! Die Sonne ist RIESENGROß und SEHR weit weg! Der Abstand Erde - ISS beträgt ca. 360 km, während der mittlere Abstand Erde - Sonne 149,6 Mio. km beträgt.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ok, wenn es da steht.

                    Dann hat die ISS bestimmt auch eine partikulare Sonnenfinsternis erzeugt.

                    Man könnte meinen, die ISS sei unmittelbar vor der Sonne, aber das täuscht gewaltig! Die Sonne ist RIESENGROß und SEHR weit weg! Der Abstand Erde - ISS beträgt ca. 360 km, während der mittlere Abstand Erde - Sonne 149,6 Mio. km beträgt.
                    Jajaja. Ich dachte das Foto wäre weiter oberhalb der Erde aufgenommen worden. Nur wer soll da ein Foto von der ISS und Shuttle machen?

                    Habe nicht gründlich nachgedacht...und gelesen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Skymarshall
                      Ok, wenn es da steht.

                      Dann hat die ISS bestimmt auch eine partikulare Sonnenfinsternis erzeugt.
                      Genau gesagt eine partielle. Ja, so könnte man es nennen. Auch wenn es eine sehr kleine war. Merkur- oder Venus-Transits vor der Sonne könnte man auch als partielle Sonnenfinsternis bezeichnen. Das wird der Sache aber nur bedingt gerecht, da die Sonne nur um einen Bruchteil verfinstert wird.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja, schöne Seite. Ich war zwar schon öfter mal auf der Nasa-Seite drauf aber noch nicht in dem Bereich.

                        Diese Milchstraßenbilder finde ich gut, auch wenn sie nicht ganz neu sind.
                        http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/image/0001/milkyway_cobe_big.jpg

                        http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/image/milkyway_lund_big.gif

                        Von den neueren finde ich z.B. gut:

                        http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/image/0508/iss_sts114_big.jpg

                        http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/image/0508/coronaloop_trace_big.jpg

                        http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/image/0508/mars4_pacholka_big.jpg

                        http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/image/0508/m8_sherick_big.jpg

                        Bei der Vielfalt ist es schwer, sich auf ein paar zu beschränken.
                        >>>Mein YouTube-Kanal<<<
                        „Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.“ ~Khalil Gibran~

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Chris Levitt
                          Genau gesagt eine partielle. Ja, so könnte man es nennen. Auch wenn es eine sehr kleine war. Merkur- oder Venus-Transits vor der Sonne könnte man auch als partielle Sonnenfinsternis bezeichnen. Das wird der Sache aber nur bedingt gerecht, da die Sonne nur um einen Bruchteil verfinstert wird.
                          Ups, ich und meine große Klappe....

                          Natürlich "partiell" und nicht "partikular" - falls es sowas gibt.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Spooky Mulder
                            Ja, auch ich schätze diese Seite sehr, nachdem sie mir von meinem ehemaligen Physiklehrer empfohlen wurde.

                            Ich habe allerdings vor nem Jahr schon einen Thread dazu im Surftipps-Unterforum eröffnet:
                            http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=23983
                            Ach du warst das. Ich hätte jetzt geschworen, es sei Bynaus gewesen. Na so kann man sich irren

                            Auf jeden Fall schön, dass du dich auch für solche Dinge interessierst
                            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                            Klickt für Bananen!
                            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X