Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Techniken die die Welt verändern könnten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Techniken die die Welt verändern könnten

    Ich schätze mal jeder der SciFi-filme bzw. Serien sich ansieht hat sich schon gewünscht das einige Techniken verfügbar wären. deswegen hab ich mir auch überlegt was möglich wäre...

    ein Beispiel:

    die ursprüngliche Idee eines Kraftwerks:

    man baue eine Glaskuppel und in die mitte "stellt" man einen Schornstein... wenn nun die sonne die luft in der glaskuppel erhitzt dehnt sie sich aus und strömt durch den schornstein nach außen... in diesem schornstein platziert man einen generator und erzeugt so strom....
    das ganze platziert man am besten in der wüste wo die temperatur zwischen tag und nacht besonders groß ist. weiterhin muss dieser schornstein möglichst lang sein, da sich je länger der schornstein ist die geschwindigkeit erhöht...

    meine idee wäre ein loch in der wüste zu buddeln und mit dem ausgehobenen material eine art von wällen am rande dieses Loch buddeln. dieses Loch mit mauern dann mit glas überdachen... für den schornstein bohrt man dann in der mitte dieses loches ein kleineres wesentlich tieferes loch in das man dann ein Rohr steht was über das glasdach hinaus ragt.. damit halbiert man dann die höhe des schornsteins ohne die wirkung zu verlieren.. außerdem behaupte ich mal das ein loch von 1 km tiefe kein problem sein sollte, also der Schornstein dann 2 km hoch wäre, und in das zuvor erwähnte rohr setzt man dann den generator

    die instandhaltungskosten wären eingentlich minimal, da man nur den generator warten muss und dafür sorgen sollte das im glasdach kein loch ist.

    Falls ihr Verbesserungen oder ähnliche ideen habt dann postet doch einfach mal.

  • #2
    Die Idee existiert bereits in anderer Form, nur, dass man die gesamte Konstruktion komplett überirdisch gestalten wollte.

    Das Prloblem dabei ist, dass die "Schornsteine" erstens SEHR hoch sein müssten, um nutzbare Energie zu gewinnen, zum anderen bedarf es einer extrem großen Auffangfläche für die Luft am unteren Ende des Schornsteins. Ich hab die entsprechenden Zahlen nicht mehr im Kopf, aber man müsste eine Fläche, die man vom Orbit aus sehen könnte, mit derartigen Kraftwerken bebauen, um an den Ertrag diverser Atomreaktoren heranzureichen!
    Os homini sublime dedit caelumque tueri
    Iussit et erectos ad sidera tollere voltus

    - Ovid -

    Kommentar


    • #3
      Jap, Roman hats im wesentlichen gesagt.
      Ich glaube das ist im Kern auch hier zu finden.
      Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

      Kommentar


      • #4
        deswegen hab ich ja gesagt das man ein loch buddelt und die wälle baut..

        wenn es steinbruche oder so etwas ähnliches in der wüste gibt könnte man die ja überdachen... keine ahnung was die außmaße sind, aber einen km³ luft kommt sicherlich zusammen.... und wegen dem kamin will ich ja das loch in der mitte bauen.. und daher baut man den kamin eben nicht nach oben, sondern nach unten

        Kommentar


        • #5
          An sich ist die Idee nicht schlecht, nur wie schon gesagt sieht es mit der Umsetzung anders aus...

          Und was macht der Thread in "ST-Technik"
          Gehört wohl eher HIER rein!
          "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
          [Albert Schweitzer]

          Kommentar


          • #6
            warum denn ins offtopic???

            btw. hab ihr keine weiteren ideen??

            Kommentar


            • #7
              Zitat von La-Forge
              warum denn ins offtopic???

              btw. hab ihr keine weiteren ideen??
              Weils in diesen Forum nur um Star Trek Technik geht.Der Rest geht halt ins Wissenschaftsforum.
              Doctor aka The_Doktor
              Der Doktor: "Und so beginnt meine neue Karriere als Tricorder." (Translokalisation / Displaced)
              Meine Homepage
              Die Macht vom Niederrhein

              Kommentar


              • #8
                Zitat von The_Doctor
                Weils in diesen Forum nur um Star Trek Technik geht.Der Rest geht halt ins Wissenschaftsforum.
                Ganz genau so ist es, und ab dafür.

                Kommentar


                • #9
                  ich glaub immer noch das die Kernfusion die Energie für die Zukunft produziert. So ein Kraftwerk kostet doch verdammt viel Geld und dadurch wird doch der Strom teurer und verliert den Nutzen. Gut die Wartungkosten sind minimal aber das Teil erstmal bauen...
                  Schwäbisches Sprichwort: Schau lieber durch a Mikroskop als durch a Zielfernrohr, do kommt mehr dabei raus.
                  Die Unwissenheit des einen, ist die Wissenschaft des anderen.
                  Es gab nur einen Gott, der lebte 10^-43s.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich halte kontrollierte Fusion mit Energiegewinn für DIE Entwicklung der nahen Zukunft.

                    Das wird die Energieknappheit lösen, und wäre auch noch sauberer als die heutigen lieferanten großer Energiemengen.
                    "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich halte kontrollierte Fusion mit Energiegewinn für DIE Entwicklung der nahen Zukunft.
                      ¨

                      Das ist sie schon seit 60 Jahren...

                      Die Kernfusion wird viel zu spät kommen. Erdöl als Primärenergieliferant wird viel zu früh zu teuer werden, und die einzige wirklich sinnvolle Alternative sind dezentrale, kleine, regenerierbare Energiewandler, wie Sonne, Wind und Meeresströmungen. Ein solches adiabat-thermisches Kraftwerk wie La-Forge vorgeschlagen hat, könnte natürlich auch dazu gehören. Ich denke aber, dass die Baukosten vergleichsweise hoch sind, verglichen mit dem, was man mit "konventionelleren" regenerierbaren Energiewandlern erreichen kann.

                      Wie gesagt, wenn dann die Kernfusion praktikabel wird, dann ist der Energiemarkt derart dezentralisiert, dass man sie - ausser für Grossprojekte - nicht mehr braucht...
                      Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                      Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich halte Computerchips die mit biologischen Komponenten (ala den gelpacks in Voyager) und einen Lack der als Solaranlage dient (Ähnlich Baumblättern).

                        Denke beide Technologien haben einen gemeinsamen Hintergrund.
                        Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                        Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                        Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                        Kommentar


                        • #13
                          Organische Solarzellen:
                          Solarzellen, die einfach überall aufgetragen werden (z.B. Hochhäuser oder Dächer), und aus speziellen Kunststoffen bestehen. Außerdem bin ich für Kernkraft, Fusion, intelligenten Sand u.ä.
                          DON´T PANIC
                          SNAFU: .oO([<->[-]+>])
                          Never give up! Never surrender!
                          -- --- ----- ------- -----------

                          Kommentar


                          • #14
                            wenn es wirklich Biologische Chips geben wird bekommt der Begriff Computer-Virus einen ganz neue Bedeitung.

                            Ich denke aber auch das Solarzellen groß raus kommen werden. Ich vermute mal das die Kernfusion in der Raumfahrt eingesetzt werden wird.
                            Schwäbisches Sprichwort: Schau lieber durch a Mikroskop als durch a Zielfernrohr, do kommt mehr dabei raus.
                            Die Unwissenheit des einen, ist die Wissenschaft des anderen.
                            Es gab nur einen Gott, der lebte 10^-43s.

                            Kommentar


                            • #15
                              hier mal n Auszug aus zukunftsorientieren technologien

                              http://de.wikipedia.org/wiki/Kategor...ftstechnologie
                              EDIT: hab gerade noch was über Exoskelette gefunden.In japan hat man ein markreifes Modell konstruiert welches u.a. älteren leuten als Unterstützung zur Bewältigung der alltäglichen Dinge helfen soll!

                              EXOSKELETT;zivil

                              und hier die MILITÄRISCHE VARIANTE (wann kommen die ersten mechs ) Hier der Link zu der hauptseite ROBOTER;EXOSKELETTE

                              Zuletzt geändert von kosmoaffe; 01.11.2005, 17:31.
                              "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X