Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jurassic Zoo - Aufstieg der Titanen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jurassic Zoo - Aufstieg der Titanen

    Gestern lief auf Phoenix eine Dokumentation über die kaum durch Fossilien bekannte Zeit des Mitteljura. Man kannt Dinosaurier aus dem Unterjura und welche aus dem Oberjura. Zunächst waren sie eine kleine, relativ unscheinbare und wenig diverse Gruppe. Als dann die Fossilien wieder zahlreicher werden, befanden sich die Dinosaurier bereits auf ihrem Höhepunkt und ihrer höchsten Artenvielfalt.

    Wie es jedoch zu dieser Entwicklung kam ist wenig bekannt. Die gestrige Doku, die heute um 14:00 Uhr wiederholt wird, sollte da ein wenig Aufschluss geben.

    Als Evolutionsschub wird wohl das Aufbrechen des Antlantiks angesehen und dass dadurch ehemalige Wüste auf einmal am Meer lag. Zudem wurden Populationen durch das Auseinanderdriften der Kontinente getrennt und entwickelten sich in unterschiedliche Richtungen. Anhand von Fossilien wird dies nun belegt, da man Exemplare von Kurz vor und kurz nach der Trennung gefunden hat. Anfangs gabs keine Unterschiede zwischen Süd- und Nordamerikanischen Formen, später gab es die schon. ein gutes Indiz für diese Theorie.

    Der Aufbau der Sendung hat mir allerdings nicht so gefallen. Da wird so getan, als seien die Megamonsune im Jura eine Entdeckung der letzten Jahre. Da ich aber schon auf der Uni davon gehört habe, können diese nicht erst im Zusammenhang damit aufgekommen sein
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Meinst du den Urkontinent Pangäa?

    Oder andere Kontinentalverschiebungen?

    Kommentar


    • #3
      Also der Kontinent, der zerbrochen ist war schon Pangäa, wobei sein auseinanderbrechen schon im Trias begonnen hatte, aber im Jura hat sich dann der Nordatlantik geöffnet und sorgte so für eine klimatisch vollkommen andere Situation.
      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
      Klickt für Bananen!
      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

      Kommentar


      • #4
        Auf jeden Fall wird wohl durch die geographische Trennung dann die Artenvielfalt (explosionsartig)gesteigert worden sein oder?

        Bestimmt auch weil sich die Vegetation geändert hat. Zumindest sind größeren Pflanzenfresser ja größer geworden weil es größere Pflanzen gab. Und die Fleischfresser weil die Pflanzenfresser größer wurden.

        Ok, die Artenvielfalt hat damit nichts zu tun. Ist aber eine Anpassung.

        Bei der Artenvielfalt wäre es der Selektionsdruck durch die Isolation.

        Kommentar


        • #5
          Nein, der Evolutionsdruck hat in dem Fall erstmal nichts damit zu tun. Durch die Auftrennung der Kontinente entstehen erstmal reichlich neue Nieschen. Du hattest ja auf Pangäa fast nur Wüste, vor allem im Zentralbereich, war ja schließlich ausgesprochen kontinentales Klima. Durch die Öffnung des Atlantiks wurde es feuchter und es kamen mehr Pflanzen oder überhaupt erstmal Pflanzen, also konnten auch mehr Tiere von ihnen Leben
          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
          Klickt für Bananen!
          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

          Kommentar


          • #6
            Naja, aber die Tiere werden doch dann zur Anpassung gezwungen. Verändert sich die Umwelt so herrscht doch ein Anpassungsdruck. Nur derjenige welcher sich an die neue Umgebung anpassen kann der kann überleben. Und diese Anpassung geschieht dann durch Mutation und Selektion.

            Kommentar


            • #7
              Nein. Die Evolution zwingt Tiere nicht zur Anpassung. Die Selektion gibt den Tieren die besten Chancen, sich fortzupflanzen, die am besten mit den Bedingungen zurecht kommen. Wenn dies bei einer Randgruppe einer Population besser und häufiger klappt, als beim Durchschnitt derselben, dann entwickelt sich der Durchschnitt in diese Richtung und das nennt sich dann Evolution.
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Spocky
                Nein. Die Evolution zwingt Tiere nicht zur Anpassung. Die Selektion gibt den Tieren die besten Chancen, sich fortzupflanzen, die am besten mit den Bedingungen zurecht kommen. Wenn dies bei einer Randgruppe einer Population besser und häufiger klappt, als beim Durchschnitt derselben, dann entwickelt sich der Durchschnitt in diese Richtung und das nennt sich dann Evolution.
                Der Zwang ist ja eher unbewußt. Das hängt auch vom Betrachtungsstandpunkt hab.

                Wenn eine Spezies sich nicht behaupten kann weil sie sich nicht schnell genug oder ungenügend anpasst, ist sie weg vom Fenster. Von der Bildfläche verschwunden oder ausgestorben.

                Demnach könnte man es schon als "Anpassungszwang" bezeichnen. Natürlich ist es der Natur "egal" ob eine Spezies überlebt oder nicht. Gott anscheinend auch.

                Kommentar


                • #9
                  Jetzt redest du von einer Spezies. Oben waren es noch die Tiere und auf Tiere wirkt Evolution nie, immer nur auf Arten

                  Und Anpassung ist wirklich nicht das richtige Wort. Rekombination und Mutation stellen neue Modelle her. Können diese sich durchsetzen, dann werden sie weitergegeben. Anpassung würde bedeuten, dass Evolution zielgerichtet ist und das ist definitiv nicht der Fall.
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Spocky
                    Jetzt redest du von einer Spezies. Oben waren es noch die Tiere und auf Tiere wirkt Evolution nie, immer nur auf Arten
                    Naja, ich meinte aber die Spezies. Von Anfang an.

                    Und Anpassung ist wirklich nicht das richtige Wort. Rekombination und Mutation stellen neue Modelle her. Können diese sich durchsetzen, dann werden sie weitergegeben. Anpassung würde bedeuten, dass Evolution zielgerichtet ist und das ist definitiv nicht der Fall.
                    Ich finde das Wort ganz angebracht. Die Anpassung bezieht sich ja auf die Spezies selber welche sich an die Umwelt anpasst.

                    Und nicht darauf das die Evolution sie wirklich erzwingt. Sondern der Zwang dadurch, das die Spezies ja überleben "will".

                    Biologisch mag es da andere Begriffe geben - naturphilosophisch bleibe ich dabei.

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Spezies an sich hat kein Bewusstsein, also kann sie auch nicht überleben wollen. Wie gesagt, Anpassung setzt voraus, dass die Evolution ein klares Ziel vor Augen hat und das ist definitiv nicht der Fall

                      Naturphilosophisch, soso . Die Naturphilosophie und ihre Vertreter wären ein ganz anderes thema, aber auch interessant, da einige ihrer Vertreter ebenfalls bereits eine Form von Evolution im Sinn hatten. Anaximedes ging z.B. davon aus, dass alles Leben aus dem Meer stammt - und Recht hat er wohl. Das gehört aber wirklich in einen anderen thread
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Spocky
                        Die Spezies an sich hat kein Bewusstsein, also kann sie auch nicht überleben wollen. Wie gesagt, Anpassung setzt voraus, dass die Evolution ein klares Ziel vor Augen hat und das ist definitiv nicht der Fall
                        Deswegen schrieb ich es ja in "Anführungsstrichen".

                        Naturphilosophisch, soso .
                        Genau. Da ich kein Biologe oder Geologe bin muß ich es eben aus "kritischer" Distanz betrachten.

                        Die Naturphilosophie und ihre Vertreter wären ein ganz anderes thema, aber auch interessant, da einige ihrer Vertreter ebenfalls bereits eine Form von Evolution im Sinn hatten. Anaximedes ging z.B. davon aus, dass alles Leben aus dem Meer stammt - und Recht hat er wohl. Das gehört aber wirklich in einen anderen thread
                        Ach, bringt doch ein wenig Leben hier rein.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Sky
                          Deswegen schrieb ich es ja in "Anführungsstrichen".
                          Richtiger wirds davon aber auch nicht

                          Genau. Da ich kein Biologe oder Geologe bin muß ich es eben aus "kritischer" Distanz betrachten.
                          Du wirst aber schon verstehen, dass mich als Mann vom Fach deine Nomenklatur ab und an etwas verwirrt
                          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                          Klickt für Bananen!
                          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Spocky
                            Richtiger wirds davon aber auch nicht
                            Es ist richtig. Warum soll es dann richtiger werden!

                            Du wirst aber schon verstehen, dass mich als Mann vom Fach deine Nomenklatur ab und an etwas verwirrt
                            Soll es ja auch.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ach das war deine Intention

                              Nein, richtig ist es nicht. Hab ja lang und breit erklärt, worin der Fehler liegt.
                              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                              Klickt für Bananen!
                              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X