Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Programmierkurs: Skeptiker werden - so wird´s gemacht!

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Programmierkurs: Skeptiker werden - so wird´s gemacht!

    Was? Hier glaubt noch ein Mensch oder angehender Wissenschaftler an Grenzwissenschaft, Parapsychologie oder UFOs mit Außerirdischen? Dann wirds aber Zeit ein richtiger Skeptiker zu werden. Ist nicht schwer, viele Menschen, Studenten, Professoren und Wissenschaftler, haben dieses Programm schon erfolgreich installiert, und sitzen mittlerweile in den höchsten Riegen dieser Welt.

    GRUNDKURS - Teil 1

    Skeptiker zu werden ist einfach: man muss nur die Mehrheitsmeinung übernehmen.
    Um jedoch auch ein Skeptiker zu bleiben, sind einige Maßnahmen erforderlich.
    So wird's gemacht:

    1. Der Skeptiker befasst sich nicht mit "diesem ganzen Quatsch". Das schützt ihn vor einer manchmal überwältigenden Fülle von Fakten und Fallbeispielen, die seiner Überzeugung gefährlich werden könnten. Idealerweise kann sich der Skeptiker gar nicht vorstellen, dass es auf diesem Gebiet überhaupt so etwas wie Fakten geben könnte.

    2. Wird der Skeptiker doch einmal mit etwas konfrontiert, das seinen Unglauben erschüttern könnte, stehen mehrere Abwehrmanöver zur Verfügung:

    a) Er zweifelt die Glaubwürdigkeit aller Berichterstatter an.

    b) Er entwickelt sofort eine Vermutung, wie das rätselhafte Geschehen zustande gekommen sein könnte und überprüft diese Hypothese dann nicht. Gummibegriffe mit wissenschaftlichem Klang sind bei der Formulierung solcher Erklärungen sehr hilfreich: Koinzidenz, Suggestion, Placebo-Effekt, Unterbewusstsein etc.

    c) Der Skeptiker zitiert die Äußerung eines Professors, der so etwas auch nicht für möglich hält.

    d) Er fordert wissenschaftliche Beweise und hält alles für widerlegt, solange diese Beweise nicht erbracht werden. Ob die Wissenschaft das Thema überhaupt schon untersucht hat, spielt dabei keine Rolle. Im übrigen hält der Skeptiker jeden Wissenschaftler für dubios, der sich mit solchen Sachen beschäftigt. Die Gefahr, dass einmal befriedigende Beweise vorliegen, ist also gering.



    KURS FÜR FORTGESCHRITTENE - Teil 2
    Michael Shermers Skeptiker-Leitfaden


    Der Vorsitzende der „Skeptics Society“ in den USA, Michael Shermer, veröffentlichte einen Leitfaden für „Skeptiker“ zur Anwendung in Diskussionen mit Andersdenkenden („Ten Questions for Baloney Detection“). Ich habe festgestellt, dass Shermers „10 Gebote“ ein äußerst nützliches Instrument sind, um in Diskussionen immer Recht zu behalten. Hier einige - ironisch gemeinte - Hinweise zur Anwendung:

    1. Wenn jemand etwas Ungewöhnliches behauptet, stelle ich seine Kompetenz in Frage. Sollte er Studien als Belege anführen, zweifle an der Methodik. Standardargumente sind: zu wenig Probanden, unentdeckte Moderatorvariablen (die du nicht kennen musst, die aber immer da sein können). Falls ein Effekt nachgewiesen wird: erkläre ihn für unbedeutend klein. Falls das nicht überzeugt, fordere ständig weitere Studien. Hilft auch das nichts, kannst du behaupten, der Para/Pseudowissenschaftler habe auch keine ordentliche Theorie, um den Effekt zu erklären. Bringe deine Gegner in Zugzwang und weise ständig auf die fehlende Theorie hin.

    2. Falls du die Quelle schon für unseriös erklärt hast (Punkt 1) ist das kein Problem, die Quelle ist eben starrsinnig oder uneinsichtig. Falls die Quelle jedoch deine eigene Position stärkt, betone die Konsistenz der ähnlichen Aussagen.

    3. Für andere Quellen kannst du das zu den Punkten 1 und 2 gesagte anwenden.

    4. Eigentlich die Ausgangsfrage: Passen die Behauptungen in dein Weltbild, übernimm sie und lass gut sein. Passen sie nicht, suche mit allen Mitteln nach Fehlern.

    5. Falls jemand deiner Forderung nachkommt und weitere Studien/Quellen zur Unterstützung der unerwünschten Behauptung liefert: Erkläre dies mit der Bestätigungstendenz. Verweise auf den „Schubladen-Effekt“, wonach deine Gegner angeblich Untersuchungsergebnisse, die ihnen nicht passen, in der Schublade verschwinden lassen. (Du musst die „Schubladen“ nicht gesehen haben.)

    6. Wenn es Ergebnisse gibt, die für die unerwünschte Behauptung sprechen und mit den bisher genannten Mitteln nicht zu bekämpfen sind: Akzeptiere die Daten, aber behaupte, dass es dafür noch andere Erklärungsmöglichkeiten gibt.

    7. Weise darauf hin, dass dein Gegner die Regeln der Logik falsch anwendet. Besser und subtiler: Greife nicht seine Schlussfolgerungen an (die können richtig abgeleitet sein), sondern bekämpfe seine Prämissen.

    8. Du selbst hast das Recht und die Pflicht, alle unerwünschten Behauptungen im Namen von Vernunft und Wissenschaft zu bekämpfen. Bei deinen Gegnern ist dies jedoch der Beweis für Irrationalität, Wissenschafts-Analphabetismus und Zeichen von Verblendung.

    9. Es gibt nie alternative Erklärungen, es gibt nur deine oder welche, die noch strengeren Anforderungen in deinem Sinne genügen. Verwende Occam’s Kettensäge (die ontologische Weiterentwicklung des Rasiermessers): Was nichts zur Erklärung beiträgt, existiert nicht.

    10. Persönliche Überzeugungen und die daraus entstehenden Verzerrungen und Täuschungen sind das Hauptproblem deiner Gegner. Wese so oft es geht darauf hin. Du selbst bist neutral, unvoreingenommen, frei von persönlichen Gefühlen und stets nur von echtem Interesse an der Sache geleitet.


    Quelle: http://www.skeptizismus.de

    Viele hier Anwesenden werden diesen Kurs vielleicht gar nicht mehr brauchen, da die Programmierung auf mysteriös-manipulative Weise schon von alleine zustandegekommen ist.

    by(e) Spacejay
    Zuletzt geändert von Spacejay; 22.06.2006, 18:50.
    Es gibt Wahrheiten, die nicht bewiesen werden können.
    http://www.ufoseek.com
    http://www.ufoevidence.org
    http://www.disclosureproject.com

  • #2
    Perfekte Ironie.
    heute
    morgen ^_^

    Kommentar


    • #3
      Danke, Spacejay, für diese Demonstration der Unfähigkeit deinerseits, einfachstes englisch zu lesen und zu verstehen.

      Abgesehen davon: Gehts noch? Such dir eine andere Spielwiese, um wild mit Beleidigungen um dich zu werfen. Von mir aus kann man diesen Thread schliessen.
      Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
      Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Bynaus
        Danke, Spacejay, für diese Demonstration der Unfähigkeit deinerseits, einfachstes englisch zu lesen und zu verstehen.

        Abgesehen davon: Gehts noch? Such dir eine andere Spielwiese, um wild mit Beleidigungen um dich zu werfen. Von mir aus kann man diesen Thread schliessen.
        Warum denn, die Übersetzung habe ich doch nicht gemacht.

        Oh, sieht so aus als fühlt sich da jemand angesprochen und und demnach auch beleidigt. Schön daß Du Dich darin wiedererkennst, ist nämlich der erste Schritt zu Besserung um vom Skeptiker-Syndrom geheilt zu werden.

        by(e) Spacejay
        Es gibt Wahrheiten, die nicht bewiesen werden können.
        http://www.ufoseek.com
        http://www.ufoevidence.org
        http://www.disclosureproject.com

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Spacejay
          Warum denn, die Übersetzung habe ich doch nicht gemacht.

          Oh, sieht so aus als fühlt sich da jemand angesprochen und und demnach auch beleidigt. Schön daß Du Dich darin wiedererkennst, ist nämlich der erste Schritt zu Besserung um vom Skeptiker-Syndrom geheilt zu werden.

          by(e) Spacejay
          Ist doch Blödsinn und viel zu lang, um als pointierte Ironie zu gelten. Die Übersetzung hat nicht viel mit dem Ur-Text zu tun und mit Technik&Wissenschaft bzw. wissenschaftlichem Arbeiten hat das annähernd gar nix zu tun.

          Vielleicht hätte man einen anderen Ansatz wählen können, um überhaupt eine sachliche Diskussion anzustossen, anstatt Müll zu posten und den nächstbesten, der seine Meinung postet dann als "Skeptiker" zu bezeichnen.
          Forum verlassen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von maestro
            Ist doch Blödsinn und viel zu lang, um als pointierte Ironie zu gelten. Die Übersetzung hat nicht viel mit dem Ur-Text zu tun und mit Technik&Wissenschaft bzw. wissenschaftlichem Arbeiten hat das annähernd gar nix zu tun.

            Vielleicht hätte man einen anderen Ansatz wählen können, um überhaupt eine sachliche Diskussion anzustossen, anstatt Müll zu posten und den nächstbesten, der seine Meinung postet dann als "Skeptiker" zu bezeichnen.
            Sieht so aus, als hätte sich unser zweiter Kursteilnehmer eingefunden, der sich anscheinend auch ein bisschen wiedererkannt hat. Wie auch immer, herzlich Willkommen. Machen Sie es sich bequem, und überdenken Sie Ihr Leben.

            by(e) Spacejay
            Es gibt Wahrheiten, die nicht bewiesen werden können.
            http://www.ufoseek.com
            http://www.ufoevidence.org
            http://www.disclosureproject.com

            Kommentar


            • #7
              wenn dieser kurs hier uns zu skeptikern machen soll, müsste dann nicht der kursleiter (also du spacejay) nicht der größte skeptiker sein?

              ich mein nur, ich würde mich von niemand zum skeptiker machen lassen der selber keine ahnung davon hat
              Toaster - Maker of the quintessential breakfast food or Destroyer of the Human Race

              Kommentar


              • #8
                Zitat von seabot
                wenn dieser kurs hier uns zu skeptikern machen soll, müsste dann nicht der kursleiter (also du spacejay) nicht der größte skeptiker sein?

                ich mein nur, ich würde mich von niemand zum skeptiker machen lassen der selber keine ahnung davon hat
                Du mußt da keine großen Bedenken haben, ich hab da schon´ne Ahnung von, ich bin ein Skeptiker gegenüber den Skeptikern. Aber den Kurs biete ich auch nur an, um den Skeptikern und natürlich auch den freien Forschern zu zeigen, wie Mehrheitsmeinungs-Gleichgeschaltet diese oftmals eine Diskussion führen. Also quasi auch um bewußt zu machen, nach welchen Standartmustern so ein, immerwieder das Gleiche von sich Gebender typischer Grenzwissenschafts-Skeptiker, Denkmechanisch so funktionert.

                Klingt einfach, wirkt zweifach!

                Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Kurs!

                by(e) Spacejay
                Es gibt Wahrheiten, die nicht bewiesen werden können.
                http://www.ufoseek.com
                http://www.ufoevidence.org
                http://www.disclosureproject.com

                Kommentar


                • #9
                  Keine Angst ich hab da schon´ne Ahnung von, ich bin ein Skeptiker gegenüber den Skeptikern. Aber den Kurs biete ich auch nur an, um den Skeptikern und natürlich auch den freien Forschern zu zeigen, wie Mehrheitsmeinungs-Gleichgeschaltet diese oftmals eine Diskussion führen. Also quasi auch um bewußt zu machen, nach welchen Standartmustern so ein, immerwieder das Gleiche von sich Gebender typischer Grenzwissenschafts-Skeptiker, Denkmechanisch so funktionert.
                  Oh. und ich dachte schon, du machst das ganze, weil dir die wissenschaftlichen Fähigkeiten abgehen, zu erkennen, was für einen Schwachsinn du so glaubst, wie widersprüchlich das ganze ist und wie sinnlos letztenendes deine Energie darauf verschwendet ist. Ich hatte auch angenommen, du wolltest nur Leuten, die einfach mal viel mehr Ahnung als du haben, zeigen dass du der einzige im Besitz der Wahrheit bist. Ich wäre sogar so weit gegangen, zu behaupten, dass du, wenn du in einem tiefen Schacht nach unten fällst, allen, die noch oben sind zurufen würdest: "Ist gar nicht schlimm, dass ihr hochfallt, passt nur auf, wie ihr wieder runterkommt!".

                  Aber nein, der gute SpaceJay wird uns von der diagnostizierten Denkunfähigkeit und indoktrination befreien, die kleinen grünen Männchen zeigen und uns alle in den rauschartigen Zustand des selber "Denkens" versetzen. Und das noch unentgeldlich.
                  Da kann man eigentlich nur dankbar sein.
                  </sarcasm>

                  Ansonsten gilt wohl: Dont feed the troll.
                  können wir nicht?

                  macht nix! wir tun einfach so als ob!

                  Kommentar


                  • #10
                    --- Werbung ---

                    Zitat von blueflash
                    Oh. und ich dachte schon, du machst das ganze, weil dir die wissenschaftlichen Fähigkeiten abgehen, zu erkennen, was für einen Schwachsinn du so glaubst, wie widersprüchlich das ganze ist und wie sinnlos letztenendes deine Energie darauf verschwendet ist. Ich hatte auch angenommen, du wolltest nur Leuten, die einfach mal viel mehr Ahnung als du haben, zeigen dass du der einzige im Besitz der Wahrheit bist. Ich wäre sogar so weit gegangen, zu behaupten, dass du, wenn du in einem tiefen Schacht nach unten fällst, allen, die noch oben sind zurufen würdest: "Ist gar nicht schlimm, dass ihr hochfallt, passt nur auf, wie ihr wieder runterkommt!".

                    Aber nein, der gute SpaceJay wird uns von der diagnostizierten Denkunfähigkeit und indoktrination befreien, die kleinen grünen Männchen zeigen und uns alle in den rauschartigen Zustand des selber "Denkens" versetzen. Und das noch unentgeldlich.
                    Da kann man eigentlich nur dankbar sein.
                    </sarcasm>

                    Ansonsten gilt wohl: Dont feed the troll.
                    Sehen Sie sich diesen Post eines erfolgreichen Absolventen unseres Kurses an. Sie lesen selber, wir bieten auschließlich beste Qualität, denn bei uns werden Sie nicht nur ein richtiger Skeptiker, nein zusätzlich zu diesem Angebot bekommen Sie den, den bei nur Skeptikern natürlich vorkommenden 6-Punkte-UN-Filter, Gratis für die Denkhohlraumversiegelung mit dazu. Worauf warten Sie noch, so ein Angebot kommt so schnell nicht wieder. Sollten Sie mit dem Resultat nicht zufrieden zu sein, bekommen Sie Ihren alten Zustand, des freidenkenden Forschers, wieder zurück.

                    by(e) Spacejay
                    Es gibt Wahrheiten, die nicht bewiesen werden können.
                    http://www.ufoseek.com
                    http://www.ufoevidence.org
                    http://www.disclosureproject.com

                    Kommentar


                    • #11
                      Sry aber ist das ganze hier eine Art Verarsche?
                      heute
                      morgen ^_^

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X