Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BOINC - Verteiltes Rechnen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • BOINC - Verteiltes Rechnen

    Wie findet ihr die B.O.I.N.C.?
    Laut Inflationstheorie sind die mehr als hundert Milliarden Galaxien, die im All wie himmlische Diamanten schimmern, nichts als Quantenmechanik, die in großen Buchstaben an den Himmel geschrieben wurde. – Brian Greene

  • #2
    Bisher noch gar nicht, weil ich keine Ahnung habe, wovon du redest. Vielleicht könntest du die sache erstmal für die Unwissenden beschreiben
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

    Kommentar


    • #3
      Was ich so auf Anhieb im Netz gefunden hab:

      B.O.I.N.C. = Berkeley Open Infrastructure for Network Computing

      http://www.boinc.de/

      Mit BOINC wird "nur" die Infrastrukturtechnologie für Distributed Computing (Verteiltes Rechnen) Projekte bereitgestellt. Damit - neben der Verwaltung von Servern und Teilnehmern - etwas Sinnvolles passiert, werden noch die wissenschaftlichen Projekte benötigt.

      (Der folgende Text wird direkt aus den öffentlich editierbaren "Deutschen BOINC-FAQ" übernommen und unterliegt deren Copyright und Nutzungsvorschriften: )

      Ein Projekt im Sinne von BOINC ist eigentlich die Untersuchung eines bestimmten wissenschaftlichen Interessengebietes mittels Verteilten Rechnens. Es umfasst Ressourcen, wie Webseiten, zu untersuchenden Daten (Arbeitspakete), Ergebnisse (Resultate), Software (Anwendungsprogramme), Projektmitarbeiter und natürlich die Teilnehmer und ihre Computer.

      Ein Projekt kann im Sprachgebrauch einzelner BOINC-Projekte aber auch unterschiedlich verstanden werden. So nutzt Folding@home beispielsweise den Begriff Projekt jeweils für die Untersuchung eines speziellen Proteins. Und Astropulse wird vermutlich als Unterprojekt des SETI@home-Projektes nur dessen Infrastruktur mitbenutzen.

      Klingt irgendwie so, das User jetzt bei Forschungen mit machen dürfen. Naja, könnte für manche interessant sein *denk*
      Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

      Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

      Kommentar


      • #4
        Es ist im Prinzip dasselbe wie das gute alte SETI@Home.. der user lädt sich einen client herunter. Im Unterschied zu SETI@Home kann man sich aber aussuchen an welchen Projekten man teilnehmen mag - SETI ist ebenso vertreten wie ein Krebsforschungsprogramm das Krebsproteine berechnet, Module zur Berechnung von Wettermustern und ähnliche - insofern sinnvoll, weil es wesentlich günstiger ist für die Forscher die BOINC-infrastruktur zu nutzen als sich einen supercomputer zu mieten
        Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Spocky
          Bisher noch gar nicht, weil ich keine Ahnung habe, wovon du redest. Vielleicht könntest du die sache erstmal für die Unwissenden beschreiben

          Wollte möglichst neutral einen Threat zum Thema eröffnen...

          Und ist ja schon was los hier!

          Liebe Grüße an alle ...

          Love&Peace!
          Laut Inflationstheorie sind die mehr als hundert Milliarden Galaxien, die im All wie himmlische Diamanten schimmern, nichts als Quantenmechanik, die in großen Buchstaben an den Himmel geschrieben wurde. – Brian Greene

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Challenger
            Es ist im Prinzip dasselbe wie das gute alte SETI@Home.. der user lädt sich einen client herunter. Im Unterschied zu SETI@Home kann man sich aber aussuchen an welchen Projekten man teilnehmen mag - SETI ist ebenso vertreten wie ein Krebsforschungsprogramm das Krebsproteine berechnet, Module zur Berechnung von Wettermustern und ähnliche - insofern sinnvoll, weil es wesentlich günstiger ist für die Forscher die BOINC-infrastruktur zu nutzen als sich einen supercomputer zu mieten
            Ursprung war ja Seti@home. Nachdem man aber gesehen hat wieviel man damit machen kann, hat man ein Grundkonstrukt Namens Boinc errichtet, in das man verschiedene Module laden kann wie z.B. Krebsforschung.

            Ich finde es ne coole Sache und unterstütze gerne.

            Nochwas zur "Auslastung" bei Seti hatte man es schon so weit, dass man mit den Rohdaten nicht nachgekommen ist, weil die Community zu schnell die Ergebnisse geliefert hatte.
            Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
            Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
            Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

            Kommentar


            • #7
              Zitat von matrix089

              Nochwas zur "Auslastung" bei Seti hatte man es schon so weit, dass man mit den Rohdaten nicht nachgekommen ist, weil die Community zu schnell die Ergebnisse geliefert hatte.
              Cool! Wußte ich noch nicht. Weißte vielleicht noch, wo das stand und wann das in etwa war? Noch während Seti-Classic-Zeiten oder schon mit Boinc-Plattform? Ich finde es manchmal etwas schwierig über den genauen Stand bei den Projekten im Bilde zu bleiben, trotz Server-Status-Seite und bei Seti neuerdings auch Science-Status-Seite...

              LG
              Love&Peace!
              Laut Inflationstheorie sind die mehr als hundert Milliarden Galaxien, die im All wie himmlische Diamanten schimmern, nichts als Quantenmechanik, die in großen Buchstaben an den Himmel geschrieben wurde. – Brian Greene

              Kommentar


              • #8
                Das ist nur eines von vielen Projekten. Da gibt es ja auch schon lange das google-computing, das im Prinzip das selbe macht. Und es gibt schon genügend andere Programme mittlerweile im Netz, die auch das bewerkstelligen können.
                Textemitter, powered by C8H10N4O2

                It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Ichthyander
                  Cool! Wußte ich noch nicht. Weißte vielleicht noch, wo das stand und wann das in etwa war? Noch während Seti-Classic-Zeiten oder schon mit Boinc-Plattform? Ich finde es manchmal etwas schwierig über den genauen Stand bei den Projekten im Bilde zu bleiben, trotz Server-Status-Seite und bei Seti neuerdings auch Science-Status-Seite...

                  LG
                  Love&Peace!
                  Das war kurz vor dem Umschwenken auf Boinc, also noch zu Classic-Seti-Zeiten. Ansonsten kann ich dir nur empfehlen mal bei boinc.de vorbeizuschauen. Haben jetzt zwar nicht jeden Tag neue Infos, aber grundlegend kann man sich dort mal informieren!

                  Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                  Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                  Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                  Kommentar


                  • #10
                    Mag BOINC gar nicht. Hat mich als treuen SETI-Arbeiter echt vergrault und fristlos kündigen lassen.

                    Nee wirklich, das ist mir alles zu fett aufgemotzt und auch kompliziert, zudem raff ich das mit der Verwaltung auch nicht.
                    "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                    DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                    ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich finds gut, die statistikfenster sind zwar nicht immer ganz nachvollziehbar, aber is ja nur zusätzlicher Schnikschnack.
                      Sehr vorteilhaft is halt, dass mehrere Projekte unterstützt sind und dass einige Workunits auf einmal gespeichert werden.

                      Vielleicht sollte an dieser Stelle noch daran erinnert werden, dass wir eine Seti-Gruppe haben. -> Thread "Seti - Lasst uns Mr Spock suchen" oder so.
                      Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
                      Bilder vom 1. und 4.Treffen

                      Kommentar


                      • #12
                        Weiß jemand, in wiefern, die Rechenkapazität bzw. die Internetgeschwindigkeit beeinflusst wird? Hab nur ISDN, da kommts auf jedes Byte an ;-)
                        selbst der Normalste ist unter Nerds ein Sonderling

                        Kommentar


                        • #13
                          Bin auch seit Jahren dabei und würde lieber wieder zum alten SETI-Bildschirmschoner zurücklaufen...

                          Frage:

                          Kann man den Bildschirmschon von SETI/BOINC irgendwie einstellen???
                          Das Gewackel macht mich wahnsinnig...
                          "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                          "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Aramis Beitrag anzeigen
                            Bin auch seit Jahren dabei und würde lieber wieder zum alten SETI-Bildschirmschoner zurücklaufen...

                            Frage:

                            Kann man den Bildschirmschon von SETI/BOINC irgendwie einstellen???
                            Das Gewackel macht mich wahnsinnig...
                            Was für ein Gewackel? Du hast immer einen anderen Bildschirmschoner je nachdem welches Projekt gerade läuft - bei wir wechselt sich z.B. ein Protein-Suchprogramm, eine Teil für Gravitationswellen und eins zur Klimavorhersage ab. Wenn du SETI haben willst, musst du halt Seti in Boinc laden.

                            Zitat von EREIGNISHORIZONT Beitrag anzeigen
                            Mag BOINC gar nicht. Hat mich als treuen SETI-Arbeiter echt vergrault und fristlos kündigen lassen.

                            Nee wirklich, das ist mir alles zu fett aufgemotzt und auch kompliziert, zudem raff ich das mit der Verwaltung auch nicht.
                            Eigentlich doch total einfach. Du musst doch gar nichts wissen. Einfach sich auf der Boinc-Website ein Projekt aussuchen, dass in Boinc laden und fertig. Da läuft das alles automatisch. Den ganzen anderen Schnickschnack muss man ja nicht beachten.
                            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                            Makes perfect sense.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Harmakhis Beitrag anzeigen
                              Was für ein Gewackel? Du hast immer einen anderen Bildschirmschoner je nachdem welches Projekt gerade läuft - bei wir wechselt sich z.B. ein Protein-Suchprogramm, eine Teil für Gravitationswellen und eins zur Klimavorhersage ab. Wenn du SETI haben willst, musst du halt Seti in Boinc laden.
                              Ich habe nur SETI, aber die Berechnung schwankt hin und her, mit fliegenden Sternen im Hintergrung... beim alten SETI war das ein statisches Bild, nur die Berechnung bewegte sich...

                              Ich würde den neuen SETI auch gerne wieder statisch haben, außerdem, finde ich, hat der eine grauenvolle Auflösung...
                              "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                              "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X