Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bakterielle Alchemisten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bakterielle Alchemisten

    Bakterien produzieren mit ihrem Stoffwechsel Gold

    Das Bakterium Ralstonia metallidurans kann für sich giftige Goldverbindungen als ungibtiges metallisches Gold abscheiden.

    Wenn das die Alchemisten des Mittelalters schon gewusst hätten, wer weiß, wie sich die Wissenschaft dann entwickelt hätte
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Genial... ich glaub, ich mache eine Bakterienfarm auf und werde Multi-Millionär

    Nur wo bekomme ich die Goldverbindungen kostengünstig her? *grübel*

    Liska
    It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

    Kommentar


    • #3
      Nur müßte man auch die "für sie giftigen" Goldverbindungen, welche auch immer das sein mögen, bereitstellen.

      Dann könnte man wohl wirklich ne Goldfarm betreiben.

      Man, wäre das toll!

      Kommentar


      • #4
        Natürlich könnte man da auch ein Gebirge draufpacken und dann nach vielen Mio. Jahren die sekundären Quarzadern abernten, wenn man die Zeit dazu hat
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Vielleicht kann man es ja beschleunigen?

          Kommentar


          • #6
            Beschleunigung bedeutet in der Geologie eigentlich immer eine Temperatur- und Druckerhöhung. Fragt sich in dem Fall halt nur, wie lange das die Bekterien noch mitmachen, bevor sie denaturalisieren
            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
            Klickt für Bananen!
            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

            Kommentar


            • #7
              Die lieben kleinen Goldmacherchen müssen ja nicht langsam durch Kalk durchsintern, um zu den Goldverbindungen zu gelangen, Du denkst da einfach zu geologisch.

              Es geht dann schon eher darum, das Erz zu schürfen und nach dem Zerkleinern in chemischen Großanlagen von unseren putzigen Metallverdlern in klingende Münze umwandeln zu lassen.
              ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

              Kommentar


              • #8
                @ LG: Nee, ich hab einfach nur die geologischen Vorgänge kurz aufgezeigt, die notwendig sind für primäre Goldlagerstätten. Mit Kalkstein kommst du da nicht wirklich weit, du brauchst definitiv quarzhaltiges Gestein. Primäre Goldlagerstätten findest du normal an sekundären Quarzadern und Quarzadern kriegst du in Kalkstein nicht hin, da dieser leichter löslich ist, als Quarz
                Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                Klickt für Bananen!
                Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von LuckyGuy
                  Es geht dann schon eher darum, das Erz zu schürfen und nach dem Zerkleinern in chemischen Großanlagen von unseren putzigen Metallverdlern in klingende Münze umwandeln zu lassen.
                  Du hast es erfasst. Vor allem wie hätte man denn einen ganzen Berg auf ein paar Bakterien stellen sollen?

                  Wenn, dann muß man das technisch groß aufziehen: Ein paar Milliarden Bakterien und die Goldverbindungen in einen großen Topf, perfekte Bedinungen für die Bakterien schaffen und dann das Gold ablesen. Nur wir lange brauchen die wohl für einen Nugget?

                  Liska
                  It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

                  Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

                  Kommentar


                  • #10
                    Mit Kalkstein kommst du da nicht wirklich weit,
                    Meine Güte, ich glaube Dir ja, dass Du Geologe bist.

                    Aber das ändert nichts an meiner Aussage.

                    Ob die Tierchen nun nicht durch Kalk, oder nicht durch Granit, oder nicht durch Dolomit, oder nicht durch Mergel, oder nicht durch Lös oder was auch immer durchsintern müssen, ist mir völlig gleich: Immerhin müssen sie da ja nicht durch.
                    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                    Kommentar


                    • #11
                      @ Liska: Naja, wenn das Zeugs giftig für die Bakterien ist, dann darf man das wohl auch nur nach und nach dazugeben. Wird schon ein bisschen dauern

                      @ LG: Dolomit und Mergel sind auch sehr nahe mit dem Kalkstein verwandt, das eine enthält neben CaCO3 noch (Ca,Mg)CO3 und das andere besteht zur Hälfte aus Ton und zur Hälfte aus Kalkstein
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich glaube das Lucky Guy ebenfalls nur den "giftigen" Rohstoff meinte. Alles andere ist doch auch unwichtig.

                        Für Kaviar reicht ja auch eine Zuchtfarm und nicht der ganze Fluß oder das Meer. Also eine ähnliche oder ausreichende Umgebung.

                        Kommentar


                        • #13
                          Axo. Gut, wie das Zeugs mit dem Kalkstein reagiert, darüber weiß ich nichts, leider

                          ICh geh aber mal davon aus, dass sich das Zeugs auch erstmal irgendwo lösen muss und da ist Kalkstein nicht unbedingt die beste Quelle...
                          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                          Klickt für Bananen!
                          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X