Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

STS-121-Astronautin Lisa Nowak verhaftet!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • STS-121-Astronautin Lisa Nowak verhaftet!

    Nowak wurde am 5. Februar 2007 in Orlando (Bundesstaat Florida)
    festgenommen.



    Der Vorwurf lautet auf versuchten Mordes, versuchten
    Autodiebstahls, tätlichen Angriffs, versuchter Entführung und Beseitigung
    von Beweismitteln zum Nachteil von Colleen Shipman, USAF-Captain.
    Nowaks Motiv liegt noch im Dunkeln. Nach Polizeiangaben wird vermutet,
    dass Eifersucht auf den weiblichen Offizier eine Rolle gespielt haben
    könnte. Ebenso wie sie soll Shipman eine Beziehung zu dem Astronauten
    William Oefelein gehabt haben. Nach einer NASA-Pressemitteilung vom
    6. Februar 2007 ist Nowak für 30 Tage beurlaubt.



    Quelle: Wikipedia.de



    EIFERSUCHTSDRAMA
    Liebestolle Astronautin wegen Mordversuchs angeklagt

    6. Februar 2007

    Eifersuchtsdrama bei der Nasa: US-Astronautin Lisa Nowak lauerte einer
    Rivalin auf, rückte ihr mit Pfefferspray und Luftgewehr zu Leibe. Nun muss
    die dreifache Mutter Fußfesseln tragen - sie steht unter Mordverdacht.


    Washington - Erstmals in der Geschichte der US-Raumfahrtbehörde Nasa muss sich eine Astronautin vor Gericht wegen versuchter Entführung, Körperverletzung und Beseitigung von Beweismitteln verantworten. Im Zusammenhang mit einem Liebesdrama, in das auch ein weiterer Astronaut und eine US-Offizierin verwickelt sind, erschien die 43-jährige Lisa Nowak heute vor einem Haftrichter in Orlando im US-Bundesstaat Florida. Später reichten die Ermittler auch noch eine Anklage wegen versuchten Mordes ein.

    Nowak hat nach Angaben der Polizei versucht, in einem Parkhaus des Flughafens von Orlando mit Gewalt Kontakt zu ihrer Rivalin herzustellen - beide Frauen waren gleichzeitig mit dem Astronauten liiert. Bei der Angeklagten wurden unter anderem eine Perücke, ein Messer, eine Luftdruckpistole, Pfefferspray, ein Mantel, Wegbeschreibungen und E-Mails sichergestellt.

    Die verheiratete Frau und Mutter sollte zunächst gegen eine Kaution von 15.500 Dollar auf freien Fuß gesetzt werden. Als dann die Anklage wegen Mordversuchs hinzukam, verwarf der Richter zunächst eine Freilassung auf Kaution. Später wurde dann aber erklärt, Nowak könne gegen eine Zahlung von weiteren 10.000 Dollar freikommen. Nun soll sie eine elektronische Fußfessel tragen, um zu überwachen, dass sie nicht ohne Genehmigung nach Orlando oder den US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral zurückkehrt.

    Nowak wurde jeder Kontakt mit dem Opfer untersagt. Sie dürfe keine Blumen mit einem Entschuldigungsschreiben senden, hatte sie der Richter ermahnt. Auf die Frage, ob sie verstanden habe, sagte Nowak leise: "Ja". Die Nasa-Mitarbeiterin stand während der Anhörung in blauer Gefängnisuniform und mit gesenktem Kopf im Gerichtssaal. Ihr droht jetzt auch ein disziplinarisches Nachspiel bei der Raumfahrtbehörde.

    Nowak flog im Juli vergangenen Jahres gemeinsam mit dem deutschen Astronauten Thomas Reiter an Bord der "Discovery" ins All und hielt sich dort mehr als zwölf Tage auf. Nach ihrer Rückkehr wurde sie in eine unglückliche Dreiecksbeziehung mit dem zwei Jahre jüngeren Nasa-Astronauten William Oefelein und Colleen Shipman, Hauptmann bei der US-Armee, verwickelt. Nowak wollte nach eigenen Angaben gestern auf dem Flughafen von Orlando ihre Rivalin, die sie nie zuvor gesehen oder getroffen hatte, zur Rede stellen. Sie fuhr deshalb rund 1500 Kilometer von Houston im US-Bundesstaat nach Orlando in Florida und benutzte Windeln, um keine Pausen machen zu müssen - ähnlich wie es Astronauten bei langen Flügen tun.

    Die Anklage wirft Nowak jetzt versuchten Mord, versuchte Entführung, Körperverletzung, versuchten Autodiebstahl und Beseitigung von Beweismitteln vor. Nach Darstellung des Opfers soll Nowak beispielsweise mit Pfefferspray versucht haben, gewaltsam in das Auto einzudringen. Shipman gelang es jedoch, mit ihrem Fahrzeug aus dem Parkhaus des Flughafens zu flüchten und Hilfe zu holen.



    Bizarres Eifersuchtsdrama: Lisa Nowak, hier vor ihrem Flug mit der
    Raumfähre "Discovery" zur Internationale Raumstation im Juli 2006, wollte
    eine vermeintliche Rivalin um die Liebe zu Kollege William Oefelein
    abschrecken. Dazu griff sie zu Perücke, Pfefferspray und Luftgewehr - und
    machte sich zum Gespött.



    Objekt der Begierde: US-Astronaut William Oefelein. Lisa Nowak wollte
    ihm ihre Liebe gestehen - und eine mutmaßliche Rivalin entführen. Colleen
    Shipman hatte mit Oefelein einige E-Mails ausgetauscht. Nowak hatte
    davon erfahren und daraufhin Shipman am Flughafen von Orlando
    aufgelauert.



    Lisa Nowak: Nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde Nasa ist die
    Astronautin verheiratet und Mutter dreier Kinder. Ihre Bindung zu Oefelein
    sei "mehr als nur eine berufliche Beziehung, aber weniger als eine
    romantisches Verhältnis" gewesen, sagte Nowak. Die beiden Astronauten
    sind jedoch nicht liiert. Sie sind auch nie gemeinsam ins All geflogen.



    Festgenommen: Die Polizei beschuldigt die US-Astronautin Lisa Nowak
    der versuchen Entführung, der Körperverletzung, des versuchten
    Autodiebstahls und der Vernichtung von Beweismitteln. Sie bleibt vorerst
    in Gewahrsam. Eine Freilassung gegen Kaution kommt laut Polizei wegen
    "der möglichen Gefährdung des Opfers" zunächst nicht in Frage.



    Quelle: Spiegel.de



    Statement Regarding the Status of Lisa Nowak

    February 6, 2007

    The following is a statement from Michael Coats, director of NASA's
    Johnson Space Center in Houston, regarding the status of astronaut
    Lisa Nowak.

    "We are deeply saddened by this tragic event. The charges against Lisa
    Nowak are serious ones that must be decided by the judicial system. She
    is officially on 30-day leave and has been removed from flight status and
    all mission-related activities. We will continue to monitor developments in
    the case."


    Quelle: NASA.gov

  • #2
    sind halt auch nur Menschen
    "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

    Kommentar


    • #3
      Ich halt das nur für ein Gerücht.

      Das is doch ne heiße Frau.

      Das haben die sich nur ausgedacht um die anzuschwärzen !!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von WARSER Beitrag anzeigen
        Ich halt das nur für ein Gerücht.
        Nein, ist es aber nicht. Sogar in Amerika brauch man mehr als nur ein Gerücht um einen Menschen zu verhaften und anzuklagen.

        Das is doch ne heiße Frau.
        Siehst du andere Fotos als ich? Okay, über Geschmack kann man sich natürlich streiten.

        Das haben die sich nur ausgedacht um die anzuschwärzen !!
        Wozu sich anschwärzen?


        Einerseits sind die Astronauten natürlich auch nur Menschen und man versteht schon, dass sich auch Lisa Nowak verliebt hat. Was etwas merkwürdig ist, ist die Tatsache, dass sie gleich ihre Rivalin angreift, wo man doch von Astronauten erwartet, dass sie mit schwierigen bzw. stressigen Situationen auch fertig werden – da fehlt einiges an Selbstdisziplin!

        Alle Psychologen bereiten sie wahrscheinlich auf ihren anstrengenden Beruf vor und während der Vorbereitung und während der eigentlichen Mission ist das Privatleben wohl eher Nebensache. Jetzt wo sie zurück auf der Erde ist und die Mission vorbei ist, hat sie keinen Psychologen mehr und muss zurück in ihr Leben, was sich völlig von ihrem Beruf unterscheidet; als Folge der Überforderung tut sie dann so einen Mist.
        Natürlich ist das jetzt nur Spekulation, aber anders kann ich es mir nicht vorstellen, dass eine Astronautin so durchdreht.
        "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
        [Albert Schweitzer]

        Kommentar


        • #5
          Denke auch, dass Astronauten in ihrer Ausbildung nichts lernen über bewältigen von Affären während der Missionen, und die gute Lisa ist halt einfach nur ne total eifersüchtige Frau, die ihre Rivalin halt mit allen Mitteln stoppen wollte. Solche Sachen passieren auf der Welt eh jeden Tag.
          Wie schon gesagt, sie ist auch nur ein Mensch.
          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


          das geht aber auch so

          Kommentar


          • #6
            Unter der dünnen Fassade aus Zivilisation (oder dem, was wir unter Zivilisation verstehen) verbirgt sich immer noch das Tier, gesteuert von den Trieben zu überleben und die Art zu erhalten. Es kommt nur auf die Umstände an, die eben diese Urinstinkte ansprechen, und schon blättert die Fassade.
            obsidian per semper

            Kommentar


            • #7
              Es ist halt eine sehr große Tragödie. Nur wenige Menschen dürfen ins all, und sie die es darf verspielt ihre Privilegien mit Morddrohungen und solchen zeug nur weil sie in einen Raumfahrerkollegen verliebt ist... ach ja... sie ist halt auch nur ein Mensch... man sagt sich wenn man so lange im Weltraum ist müsste doch die Sichtweise um einiges erhöht werden... ist wohl doch nicht bei jeden so.
              O'Neill: Wenn es nur mir so ginge wäre der Fall klar. Aber was ist mit Teal'c? Im ernst, ist das dass Gesicht eines verrückten?... Ok, schlechtes Beispiel...
              Aus der Folge Kein Ende in Sicht.

              Kommentar


              • #8
                Naja, die Frau war verliebt. Ist das wirklich so was "nebensächliches", wie du es darstellst? Ich denke nicht...

                ... klar, ihre Handlungen sind nicht zu Entschuldigen, sie ist eindeutig zu weit gegangen. Aber verstehen kann ich es und ich würde jetzt nicht sagen, dass nur weil man diese Kugel von oben gesehen hat, man plötzlich keine leidenschaftliche Liebe (und Eifersucht gehört dazu) empfinden darf. Eher im Gegenteil.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Harmakhis Beitrag anzeigen
                  Naja, die Frau war verliebt. Ist das wirklich so was "nebensächliches", wie du es darstellst? Ich denke nicht...
                  Nein, es ist doch nichts "nebensächliches", habe ich doch auch gar nicht gemeint

                  Zitat von Harmakhis Beitrag anzeigen
                  ... klar, ihre Handlungen sind nicht zu Entschuldigen, sie ist eindeutig zu weit gegangen. Aber verstehen kann ich es und ich würde jetzt nicht sagen, dass nur weil man diese Kugel von oben gesehen hat, man plötzlich keine leidenschaftliche Liebe (und Eifersucht gehört dazu) empfinden darf. Eher im Gegenteil.
                  Ihre Handlungen sind nicht zu Entschuldigen und auch wenn du es/ich es verstehen mögen, so gehören doch trotz allem Liebe/Enttäuschung zum täglichen Leben und man muss damit zurecht kommen. Wenn ich in jemanden verliebt bin und die jenige hat einen anderen mache ich doch auch keine Morddrohungen. Wenn man die Erde von oben sieht meint man doch das große Vernunft in einem zustande kommen mag, aber wie gesagt wohl nicht bei jeden.
                  O'Neill: Wenn es nur mir so ginge wäre der Fall klar. Aber was ist mit Teal'c? Im ernst, ist das dass Gesicht eines verrückten?... Ok, schlechtes Beispiel...
                  Aus der Folge Kein Ende in Sicht.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X