Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer Beleg für dunkle Materie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neuer Beleg für dunkle Materie

    Ein internationales Astronomenteam hat mit Hilfe des Weltraumteleskops Hubble einen Ring aus Dunkler Materie um einen Galaxienhaufen entdeckt. Die exotische Materie ist damit völlig anders verteilt als die umliegenden Galaxien und Gaswolken aus gewöhnlicher Materie - der bislang stärkste Beweis dafür, dass Dunkle Materie tatsächlich existiert.

    Der ringförmige Struktur mit einem Durchmesser von 2,6 Millionen Lichtjahren befindet sich im Galaxienhaufen ZwCl 0024+1652, etwa fünf Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt. Die Forscher fanden den Ring, als sie die Masseverteilung innerhalb des Haufens untersuchten.

    Dunkle Materie ist nicht direkt sichtbar, aber sie verrät sich, indem sie mit ihrer Schwerkraft Lichtstrahlen krümmt. Das führt aus der Sicht eines Beobachters zur optischen Verzerrung des hinter ihr liegenden Sternhimmels. Die kreisförmige Ansammlung Dunkler Materie entstand vermutlich vor etwa ein bis zwei Milliarden Jahren, als ZwCl 0024+1652 mit einem anderen massereichen Galaxienhaufen zusammenstieß, vermuten Holland Ford und Myungkook Jee, Astronomen an der Johns-Hopkins-Universität in Maryland, die an der Entdeckung des Rings beteiligt waren.

    Bei dem Zusammenstoß der Galaxienhaufen sei die Dunkle Materie ins Zentrum des vereinigten Haufens gefallen, zurückgeprallt und wieder nach außen katapultiert worden. Während sie vom Zentrum wegflog, sei sie jedoch unter dem Einfluss der Schwerkraft allmählich langsamer geworden und hätte sich immer mehr angehäuft. Dabei sei eine Struktur entstanden, die für irdische Beobachter wie ein Ring aussieht. In zuvor untersuchten Galaxienhaufen hatten die Verteilungen der beiden Materieformen stets überein gestimmt - wie man es auch erwarten sollte, da sich die beiden mittels ihrer Schwerkraft gegenseitig anziehen.

    Astronomen vermuten schon seit langem, dass im Weltall eine bislang rätselhafte Materieform existiert, die mit "normaler" Materie nur über die Schwerkraft in Wechselwirkung tritt. Diese so genannte Dunkle Materie muss es geben, da andernfalls die Galaxienhaufen auseinander fliegen würden: Die Masse der normalen, sichtbaren Materie reicht nicht aus, um mit ihrer Gravitationswirkung die Haufen zusammenzuhalten.
    Quelle:spektrumdirekt

    Gestern wurde in der Heute-Sendung auch ein kurzer Bericht darüber gezeigt. Sah interessant aus der Ring. So Halo-mäßig.



    Naja, dann wird das vielleicht die letzten Kritiker überzeugen.

  • #2
    Gibts das Bild auch in hoher auflösung? Macht sich bestimmt gut als Hintergrundbild

    für mich sieht das übrigens aus, als sei der äußere "Ring" eine art schockwelle wie bei einer Supernova, dann dahinter normaler dunklerer Weltraum, und dann wieder teile der "Nova". Scheint wohl eine Interpretationsfrage zu sein
    "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

    Kommentar


    • #3
      das bild sieht gut aus
      aber was dunkle materie eigentlich? was bringt das?
      ???

      Kommentar


      • #4
        Die kennzeichnende Eigenschaft von Dunkler Materie ist es nämlich, ausschließlich via Schwerkraft mit ihrer Umgebung in Wechselwirkung zu treten - und damit unsichtbar zu werden. Um sie zu entdecken, studieren Forscher jenen Bruchteil des Lichts, der sie von dahinter liegenden Galaxien durchdringt. Er wird durch die Gravitation der Materie verzerrt bzw. verwischt und lässt damit Rückschlüsse auf deren Beschaffenheit zu.


        Quelle: ORF ON Science - Teleskop "Hubble" entdeckt Ring aus Dunkler Materie

        Kommentar


        • #5
          @ FranciSkyFire:

          Was dunkle materiebringt, ist eigentlich wurscht.

          Sie ist einfach da.

          Selbst, wenn sie keine Wirkung hätte, wäre sie einfach da.

          Ist einfach so.

          Der Name "dunkle" Materie ist dabei genau genommen irreführend. Richtiger wäre "unsichtbare" Materie.

          Dunkle Materie zeigt offensichtlich weder Eigenaktivitäten auf noch Wechselwirkungen mit dem elektromagnetischen Bereich.

          Das heißt, sie strahlt nichts ab, und Strahlen gehen durch sie ungehindert hindurch. Daher ist sie weder mit optischen, nach mit Radioteleskopen zu entdecken. Sie hat aber sehr wohl Masse. Und wenn sich Galaxien anders zueinander verhalten, als sie es ihrer - sichtbaren - masse und der daraus zu folgernden Gravitation eigentlich tun solten, so muss man logisch folgern, dass irgendwo eine unsichtbare "Zusatzmasse" vorhanden sein muss - die dunkle Materie.

          Ach ja: Und das Bild mag gut aussehen, aber ist natürlich humbug. Da die Materie unsichtbar ist, hinterlässt/bildet sie auch keinen ringförmigen Streifen.
          ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

          Kommentar


          • #6
            Also das ist wohl eher eine optische Darstellung, nach dem Rückschluß des Linseneffektes. Anhand der Lichtbrechung hat man die Materieverteilung lokalisiert und es eben optisch sichtbar gemacht.

            Mit optischen Teleskopen kann man dunkle Materie also indirekt nachweisen. Ähnlich wie bei schwarzen Löchern.

            Kommentar


            • #7
              Tja, wenn ein Haufen dunkle Materie auf der Strasse liegt dann merkst Du nciths sondern gehst geradewegs durch ihn durch ups sorry, ich vergass, der Haufen dunkle Materie würde wohl auch druch die Asphaltdecke durchsausen und sich im Zentrum der Erde einrichten...

              Kommentar


              • #8
                Das glaube ich weniger. Es ist ja quasi normale Materie welche nur nicht selber leuchtet. Sie müßte ähnliche Masseeigenschaften, Dichte usw haben. Sonst hätte man das gar nicht rekonstruieren können.

                Es gibt nur deutlich mehr davon als sichtbare Materie.

                Kommentar


                • #9
                  Nein, das ist nicht nur Materie, die nicht selber leuchtet.

                  Das ist Materie, die zudem elektromagnetischer Strahlung jeglicher Art weder reflektiert, abschirmt, bricht noch sonst auf irgendeine Art und Weise mit ihr in Interaktion tritt.

                  Und in der Tat, alle anderen EIgenschaften (oder zumindest ähnliche Eigenschaften) von "normaler" Materie müsste sie haben.

                  Obwohl: Einige Wissenschaftler glauben ja, dass die dunkle Materie gar nicht in unserem Universum existiert, sondern dass sie in einem Parraleluniversum ist, und sich hier nur durch ihre Gravitation bemerkbar macht.
                  Insofern wäre es dann keine dunkle Materie, sondern lediglich eine transdimensionale Materie.
                  ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                  Kommentar


                  • #10
                    Als Nichtwissenschaftler hört sich für mich das Konzept der dunklen Materie noch etwas lustig an.
                    Die Galaxien verhalten sich nicht so wie sie sich nach bekannten Maßstäben verhalten sollten, also muss da irgendetwas sein, natürlich unsichtbar, damit alles wieder in bekannte Maßstäbe passt.
                    Natürlich kann die dunkle Materie wohl existieren, nur die Erklärung warum bringt mich irgendwie immer zum Schmunzeln. Erinnert irgendwie an Steinzeitmenschen, die nicht verstanden warum es regnet und da alles eine Ursache haben muss stand natürlich eine unsichtbare Macht dahinter.

                    Kommentar


                    • #11
                      Îch denke daß sich dunkle Materie an dem selben Ort aufhalten kann wie sichtbare, gleichzeitig. Weil schau, die einzige Wirkung die sie mit sichtbarer Materie gemeinsam hat ist daß beide aufenander Schwerkraft ausüben. Sogar Licht geht durch. Also müsste sie quasi "durchlässig" für konventionelle, sichtbare Materie sein.
                      Und da beide aufeinander Schwerkraft ausüben ist mal anzunehmen daß wo viel von unserer Materie ist im Universum auch viel dunkle Materie zu finden sein dürfte.

                      Vieleicht ist diese dunkle Materie ja in einer der ettlichen angenommenen zusätzlichen Dimensionen unseres Universums sowas wie reguläre Materie und das einzige was wir davon bemerken ist ihre Schwerkraft.. naja Spekulation..

                      Kommentar


                      • #12
                        Hmmm, sehr interessant. Gut, ok. Wir haben hier eine Krümmung des Lichts, aber die Tatsache, dass da trotzdem ein dunkler Ring entsteht, macht mich skeptisch.

                        Normalerweise müsste eine blaue Wolke vorhanden sein und eine ringförmige Galaxienstruktur, die aus den abgelenkten Strahlen der dahinter liedenden Galaxien entstehen.

                        Natürlich glaube ich an dunkle Materie und sie wurde auch schon öfters gravimetrisch nachgewiesen, aber dieses Bild,... da bin ich mir nicht so sicher, ob es welche ist.
                        Die kontrollierte Kollision mit einem Planeten nennt man Landung!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von QoS'Ca Beitrag anzeigen
                          Hmmm, sehr interessant. Gut, ok. Wir haben hier eine Krümmung des Lichts, aber die Tatsache, dass da trotzdem ein dunkler Ring entsteht, macht mich skeptisch.

                          Normalerweise müsste eine blaue Wolke vorhanden sein und eine ringförmige Galaxienstruktur, die aus den abgelenkten Strahlen der dahinter liedenden Galaxien entstehen.

                          Natürlich glaube ich an dunkle Materie und sie wurde auch schon öfters gravimetrisch nachgewiesen, aber dieses Bild,... da bin ich mir nicht so sicher, ob es welche ist.
                          Natürlich ist diese ringförmige struktur optisch nicht vorhanden.. es ist eine Darstellung von Daten die durch die Gravitationsverzerrungen gewonnen wurde. Ähnlich wie man es von Infrarotkameras kennt die infrarotlicht für unsere Augen sichtbar darstellt. Es ist eine Abstraktion, nicht die Realität.
                          Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von LuckyGuy Beitrag anzeigen
                            Nein, das ist nicht nur Materie, die nicht selber leuchtet.

                            Das ist Materie, die zudem elektromagnetischer Strahlung jeglicher Art weder reflektiert, abschirmt, bricht noch sonst auf irgendeine Art und Weise mit ihr in Interaktion tritt.

                            Und in der Tat, alle anderen EIgenschaften (oder zumindest ähnliche Eigenschaften) von "normaler" Materie müsste sie haben.
                            Aber der Ring wurde durch die Gravitation errechnet. Challenger hat es auch noch mal ganz gut formuliert.

                            Obwohl: Einige Wissenschaftler glauben ja, dass die dunkle Materie gar nicht in unserem Universum existiert, sondern dass sie in einem Parraleluniversum ist, und sich hier nur durch ihre Gravitation bemerkbar macht.
                            Insofern wäre es dann keine dunkle Materie, sondern lediglich eine transdimensionale Materie.
                            Das Gravitonen aus anderen "Membranen" kommen sollen habe ich schon gehört.

                            Kommentar


                            • #15
                              Gibt es mittlerweile eigentlich brauchbare Theorien was die WIMPs (weakly interacting massive particles) konkret sein könnten? Ich hab mal was gehört das es angeblich die supersymetrischen Partner der "normalen" sein sollen. Was mir aber ähnlich hilflos erschien wie die Erklärungsversuche von wegen zusätzliche Dimensionen und Modifizierung der newtonschen Mechanik.
                              Außerdem wurde doch auch eine Zeit in Erwägung gezogen, dass überhaupt keine "andere" Materie sondern einfach nur nicht leuchtende baryonische Partikel für die Gravitation verantwortlich sind. Ist das inzwischen auch widerlegt?
                              Alle Personen mit meinem Namen sind Lügner

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X