Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Habt ihr autistische Züge? Quarks&Co Test!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Habt ihr autistische Züge? Quarks&Co Test!

    Aus der letzten "Quarks&Co" Sendung. Ein Test zum Thema: Autismus-Test. Sind nicht wenige Fragen!


    Mein Ergebnis war bei 19 Punkte. Also im Normalbereich. Ich bin mal gerne alleine als auch in Gesellschaft.

    Hier noch Informationen zum Thema: Autismus.

    Autisten mit dem "Asperger-Syndrom" gelten als hochintelligent.

    Ich finde Autisten irgendwie faszinierend.

  • #2
    39 Punkte - Ihr Autismus-Spektrum-Quotient ist sehr hoch.
    Haeh? Wie gut dass ich solche Tests erstmal nicht ernst nehme, sondern sie zwar gewissenhaft, aber aus Spass mache.

    Ich habe mir anschliessend den Artikel durchgelesen und muss zugeben, dass ich einige der Merkmale das Asperger-Syndroms zeige. Ich gehe selten unter Menschen, Diskotheken sind mir ein Greul und emphatisch bin ich eine Niete. Dies fuehre ich aber eher auf meine Demophobie zurueck anstatt auf Autismus. Ich erwische mich immer wieder dabei, dass ich z.B. auf Messen oder auf einer Kirmes immer die Wege nehme, die am wenigsten verstopft sind oder in einem Bierzelt sofort fluchtartig eben jenes verlasse, wenn es zu voll wird.

    Aber ich finde es durchaus faszinierend, dass Autismus mittlerweile ebenfalls in Graustufen gesehen wird. Das koennte durchaus der Integration der an Autismus Erkrankten hilfreich sein. Na ja, ich werde mal meiner Mutter und meiner Schwester (beide Heilerziehungspflegerin) mal diesen Link zukommen lassen, mal sehen was sie davon halten...
    Das schönste Raumschiff in Computerspielen
    2009: Machariel (EvE Online)
    2010: SSV Normandy SR-2 (Mass Effect 2)

    Kommentar


    • #3
      19 Punkte, obwohl ich sehr gerne und am liebsten alleine bin und mir jeder Besuch ein Greuel ist, egal ob angemeldet oder nicht.
      Allerdings finde ich die Fragen in solchen Tests immer seltsam schwammig. Was soll also dabei herauskommen, wenn man auf eine schwammige Frage schwammige Anworten gibt?
      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

      Kommentar


      • #4
        Ja, das mit den "schwammigen" Fragen ist Absicht, damit man intensiver darueber nachdenkt und damit die passende Antwort gibt. Ist dir aufgefallen, dass es keine "neutrale" Antwortmoeglichkeit gab? Das macht man aus dem selben Grund: entweder mehr "ja" oder mehr "nein". Ist im Leben doch genau so: Niemand hat eine wirklich neutrale Meinung zu einem Thema...
        Das schönste Raumschiff in Computerspielen
        2009: Machariel (EvE Online)
        2010: SSV Normandy SR-2 (Mass Effect 2)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
          19 Punkte, obwohl ich sehr gerne und am liebsten alleine bin und mir jeder Besuch ein Greuel ist, egal ob angemeldet oder nicht.
          Allerdings finde ich die Fragen in solchen Tests immer seltsam schwammig. Was soll also dabei herauskommen, wenn man auf eine schwammige Frage schwammige Anworten gibt?
          Naja, bei solchen Test gibts immer mal schwammige Fragen (die sich zudem auch noch in verschiedenen Variationen wiederholen). Das hilft dem Auswerter zu erkennen, ob man wirklich konsequent geantwortet hat oder ohne Nachzudenken Kreuzchen gemacht hat.

          EDIT: So wie Mondkalb

          Ich hab 18 Punkte. = keine besondere Anzeichen für autistische Tendenzen.
          Forum verlassen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von TV22011980 Beitrag anzeigen
            Ja, das mit den "schwammigen" Fragen ist Absicht, damit man intensiver darueber nachdenkt und damit die passende Antwort gibt. Ist dir aufgefallen, dass es keine "neutrale" Antwortmoeglichkeit gab? Das macht man aus dem selben Grund: entweder mehr "ja" oder mehr "nein". Ist im Leben doch genau so: Niemand hat eine wirklich neutrale Meinung zu einem Thema...
            Das ist mir sehr wohl aufgefallen, und ich finde es nicht angemessen. Meine Antworten sind deshalb nach dem Zufallsprinzip mal in die eine, mal in die andere Richtung gewandert.
            "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

            Kommentar


            • #7
              Ich habe 20, also normal.
              Ich bin sowohl in der Gruppe als auch allein "voll funktionsfähig"

              Kommentar


              • #8
                11 Punkte und damit keine besonderen autistischen Tendenzen. Hätte mich auch sehr überrascht.
                *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
                *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
                Indianische Weisheiten
                Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

                Kommentar


                • #9
                  Hmm... habe 12 Punkte... schade eigentlich. Dachte ich wäre Hyperintelligent.
                  -- Nutze die Zeit, sonst benutzt sie dich! --

                  Hier gibt es Kurzgeschichten von mir! Wer lust und Zeit hat darf gerne mal vorbeischauen!
                  Hier gehts zu meinem Vorstellungspost!

                  Kommentar


                  • #10
                    Ach Leute, ich bitte euch ernsthaft nicht nur Einzeiler eure Punktzahl betreffend zu posten, sonst landet dieser vom Thema her ernsthafte Thread noch im PF...
                    Das schönste Raumschiff in Computerspielen
                    2009: Machariel (EvE Online)
                    2010: SSV Normandy SR-2 (Mass Effect 2)

                    Kommentar


                    • #11
                      Das läuft aber im Endeffekt darauf hinaus, wenn jemand einen Test postet und animiert an diesem Teilzunehmen.

                      Aber um das hier in keinen Einzeiler enden zu lassen: Ich hatte jetzt nicht wirklich erwartet das ich autistische Züge habe. Autisten können ja nur eine Sache wirklich wirklich gut (z.B. Bilder aus Erinnerungen malen etc) aber sind sonst nicht wirklich lebensfähig... da sie z.B. nicht Essen können (krasses Beispiel)

                      Ich weis jetzt allerdings nicht ob das nur krasse Fälle sind, oder ob das alle Autisten betrifft.

                      Alle anderen Menschen die so etwas gut können und dennoch normal leben können, sind meiner Meinung nach keine Autisten, sondern extrem Intelligent.
                      -- Nutze die Zeit, sonst benutzt sie dich! --

                      Hier gibt es Kurzgeschichten von mir! Wer lust und Zeit hat darf gerne mal vorbeischauen!
                      Hier gehts zu meinem Vorstellungspost!

                      Kommentar


                      • #12
                        Naja, darauf geht doch der verlinkte Artikel gerade sehr ausführlich ein.
                        Dass es da fließende Übergänge gibt, ist ja schon länger bekannt.
                        Eine besondere Form von Autisten sind die sogenannten Savants, wie z. B. aus "Rain Man" bekannt. Darüber gab es neulich eine sehr interessante Reportage, ich glaube auf arte.
                        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                          Das ist mir sehr wohl aufgefallen, und ich finde es nicht angemessen. Meine Antworten sind deshalb nach dem Zufallsprinzip mal in die eine, mal in die andere Richtung gewandert.
                          Es ist eben genau richtig, dass eine gerade Anzahl von Wahlmöglichkeiten gegeben wird, damit man nicht die Mitte wählt. Hat man einen Fragebogen mit 5 Antwortmöglichkeiten, so wird sich statistisch gesehen jede Antwort im Mittelfeld, also neutral, bewegen. Muß man sich aber dagegen für einen noch so kleinen Ausschlag nach oben oder unten entscheiden, ist es viel Aussagekräftiger!

                          Erfahrungsgemäß führt die Einführung einer "mittleren" Antwortkategorie, sei sie explizit vorgegeben (z.B. durch die Antwortkategorie "neutral") oder durch Verwendung einer mehrstufigen Antwortskala mit ungerader Kategorienzahl, eher zu Schwierigkeiten als daß es mit Vorteilen verbunden ist. Ein Zustimmen oder Ablehnen der mittleren Antwortkategorie kann nämlich für einzelne Versuchspersonen ganz Unterschiedliches bedeuten:

                          * eine mittlere Antwortposition (z.B. jemand hält sich für einen in mittlerem Maße geselligen Menschen)
                          * eine "Weiß nicht"-Antwort (z.B. jemand kommt zu keinem endgültigen Urteil darüber, ob er nun gesellig ist oder nicht)
                          * eine "Irrelevanz"-Antwort (z.B. jemand hält die Frage für nicht besonders wichtig usw.)
                          * eine "Protest"-Antwort (z.B. jemand hat etwas gegen die Frage einzuwenden und drückt seine Unmut oder Widerstand gegen die Frage durch das Ankreuzen der mittleren Kategorie aus)

                          Aus solchen Gründen wird eine mittlere Kategorie häufig bewußt weggelassen, indem nur positive und negative Antwortmöglichkeiten vorgegeben werden. Die antwortende Person soll dadurch gar nicht erst auf eine der genannten Ausweichmöglichkeiten verwiesen werden. Auf der anderen Seite kann die Berücksichtigung der neutralen Antwortkategorie sinnvoll sein, wenn man aus der Häufigkeit des Ankreuzens dieser mittleren Position auf so etwas wie Interesse bzw. Desinteresse bei der Beantwortung des Fragebogens schließen will u.ä.
                          Schritte der Fragebogen Konstruktion
                          It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

                          Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

                          Kommentar


                          • #14
                            Läuft aber im Prinzip auf's selbe hinaus. Wenn ich in Wirklichkeit eine Antwort bevorzugen würde, die in der Mitte liegt, und mich gezwungenermaßen mal so mal so entscheide, habe ich auch einen statistischen Mittelwert in der Mitte.
                            "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                            Kommentar


                            • #15
                              13 Punkte - alles andere hätte mich auch gewundert, da ich doch sehr viel und gerne unter Leuten bin und mir auch große Mengen nichts ausmachen. Die wenigen Male, wo ich über einen längeren Zeitraum alleine bin, genieße ich dann aber außerordentlich.
                              That woman deserves her revenge - and we deserve to die (Budd)
                              mitmachen - Spaß haben - weitererzählen: Euroscheine tracken
                              <-- klick!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X