Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alpha centauri / Harald Lesch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alpha centauri / Harald Lesch

    Hallo Freunde!

    Ich würde gerne einmal Eure Meinung zu diesem Menschen auf SciFi hören. Offensichtlich haben die vom BR den vor die Tür gesetzt und der Sender SciFi hat ihn flennend aufgenommen .

    Mal abgesehen, dass er stets so auftritt als wären alle Menschen, die nicht mit Vornamen Professor oder Doktor heißen, Vollidioten, muss man zugestehen, dass er schon ein gutes Hintergrundwissen besitzt. Klar, sonst wären da ja nicht die Titel. Doch die bekommt man auch, wenn man in der Lage ist technisches Wissen auswendig zu lernen. Er kann meines Erachtens gut rekapitulieren, aber von eigenen Innovationen ist der weit entfernt.

    Aber das ist nur meine Meinung. Leider antwortet er selbst nicht auf E-Mails, wenn man nicht mindestens in ein oder zwei Sätzen seine eingebildete Genialität lobpreist. Habe ich mit meiner Freundin in einer Empire erforscht.

    Ich habe bemerkt, dass er bei der Analyse der SciFi-Technik nicht aufpasst, also sich nur darauf konzentriert was er zu sagen hat und nicht berücksichtigt was dort aus welchem Grund im Kontext steht. Er ist nicht einmal in er Lage zu begreifen wie man in der Realität scheller als c reisen könnte. Theoretisch. Er schiebt dann die Einsteinsche Relativität vor ohne dabei zu bemerken, dass das eigentlich auch nur eine Theorie ist, die einen entsprechenden Status Quo umschreibt.
    Zum Gruße, Franz.

    --- Die Wahrheit ist relativ. Es kommt darauf an wem man zuhört.

  • #2
    Zitat von mopani Beitrag anzeigen
    Aber das ist nur meine Meinung. Leider antwortet er selbst nicht auf E-Mails, wenn man nicht mindestens in ein oder zwei Sätzen seine eingebildete Genialität lobpreist.
    Das kann ich nur bestätigen. Hatte ihm nämlich auch mal eine Mail geschrieben und keine Antwort bekommen. Aber dachte mir das er einfach vielbeschäftigt ist und habe es nicht übel genommen.

    Habe ich mit meiner Freundin in einer Empire erforscht.
    Darüber habt ihr geforscht? Wie oft er E-Mails beantwortet?


    Also zum Rest kann ich nicht viel sagen. Für mich als Laie hat er immer einen kompetenten Eindruck hinterlassen. Und da er Prof. ist, denke ich schon das er vom Fach kommt.

    Ansonsten fand ich seine Sendung "Alpha Centauri" immer sehr interessant und amüsant.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Skymarshall Beitrag anzeigen
      Ansonsten fand ich seine Sendung "Alpha Centauri" immer sehr interessant und amüsant.
      Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Ich finde ihn sympathisch und hab ihm auch immer sehr gerne zugehört.

      Und was er privat macht, und ob er e-mails beantwortet oder nicht, interessiert mich ehrlich gesagt nicht die Bohne. Sein Privatleben ist seine Sache und geht mich nichts an. Ich beantworte auch nicht jede e-mail.

      Allerdings finde ich es interessant zu lesen, was für Sachen manche Leute "erforschen".
      *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
      *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
      Indianische Weisheiten
      Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

      Kommentar


      • #4
        Was der BR soll ihn vor die Tür gesetzt haben- kann ich mir kaum vorstellen, schließlich schmeißt er den Sender ja fast im Alleingang.
        "Alpha Centauri" find ich auch sehr interessant. Die Serie "Science vs. Fiction" finde ich aber eher überflüssig und die Serie in der er zusammen mit einem Philosophen beim Italiener sitzt ist beinahe grausam. Nur weil man davon ausgehen kann, dass sich wieso niemand ins Bayrischen Bildungsfernsehen verirrt, muss man es mit den Sendungen trotzdem nicht zu weit treiben.
        I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

        Kommentar


        • #5
          Ich kenn jemanden, der bei ihm in der Vorlesung gesessen hat, und der meinte, die sei stinklangweilig und trocken. Mag man zuerst auch nicht glauben, wenn man z.B. Alpha Centauri kennt. Die Videos gibt es übrigens irgendwo bei BR im Internet, aber mit sehr schlechter Qualität. Die andere kenn ich nicht

          Kommentar


          • #6
            Nun, wenn ich die Folgen als Beispiel nehme, welche mich davon besonders interessiert haben fand ich diese eher amüsant als interessant.

            Beispielsweise die Art, wie er in Alpha Centauri das Ursache-Wirkungs-Prinzip auslegte, um das Verhältnis zwischen Trägheitsdämpfern und Triebwerken von Star Trek anzugreifen, war eigentlich nur noch albern, da nicht nur Trägheitsdämpfer, sondern auch Triebwerke eine gewisse Reaktionszeit besitzen, was also gar keine Probleme aufwirft, sofern der Ansteuerungsbefehl abgestimmt beide Systeme anspricht.
            Ebenfalls habe ich nachgerechnet, nach den Werten, die dieser Professor selbst andeutete, dass ein Schiff wie die Enterprise in der Tat genug freie Rauimmaterie aufnehmen kann, egal ob im Warpflug oder nicht, sofern die Bussardkollektoren auch nur andeutungsweise eine anziehende Wirkung auf Raummaterie besitzen.

            Ich kann die Erklärungsversuche insofern verstehen, dass er Zusammenhänge, die noch nicht realistisch erscheinen, an solchen Punkten angreift, die auch ein Laie unter Umständen nachvollziehen kann, auch wenn seine Methoden dadurch manchmal zweifelhaft werden, weil er unter anderem leichter verständliche Ansichtspunkte angreift, die aber an sich gar nicht angreifbar sind, anstatt jene anzugreifen, die tatsächlich Fehler aufweisen, aber dafür schwerer nachvollziehbar sind.

            Beispielsweise kann niemand die Möglichkeit von Zeitreisen in die Vergangenheit daduch at absurdum führen, nur weil es da die Theorie des Großvaterparadoxon gibt, denn sowohl Murphys Gesetz in Kombination mit der Enthropie offeriert für jedes Ereignis eine praktisch unendliche Anzahl an Möglichkeiten, wodurch Zeitreisen auch in die Vergangenheit wenn auch bisher rein hypothetisch ebenso möglich sind, wie Entscheidungsfreiheit in Koexistenz der Vorbestimmung, sofern man die Möglichkeit alternierender Realitäten berücksichtigt.

            Ich stelle seine Methoden nur begrenzt in Frage, aber er könnte zumindest etwas Voraussicht dadurch zeigen, dass er in seinen Ausführungen auch ab und zu wirklch konstruktiv denkt, Perspektiven sieht, wo deren Grundlagen logisch ersichtlich sind und auch mal wirklich logisch denkt, wo sich Theorie und Gegentheorie die Waage halten, denn es heißt nicht umsonst, wo Beweise und Gegenbeweise sich die Waage halten ist oft die einfachste Erklärung die wahrscheinlich zutreffende und für mich ist die schlussendlich einfachste immer die logischere, wenn sie auch nicht so offensichtlich, wie die Alternative(n) ist - klingt komisch, ist aber so.

            Zitat von Floore Beitrag anzeigen
            Ich kenn jemanden, der bei ihm in der Vorlesung gesessen hat, und der meinte, die sei stinklangweilig und trocken. Mag man zuerst auch nicht glauben, wenn man z.B. Alpha Centauri kennt. Die Videos gibt es übrigens irgendwo bei BR im Internet, aber mit sehr schlechter Qualität. Die andere kenn ich nicht
            Wenn es interessiert, sind unter Alpha Centauri - Space Night die Links zu den Videos erhältlich, aber sie sind in der Tat in schlechter Qualität und wahrscheinlich nur mit dem ebenfalls herunterladbaren Real-Time-Player abspielbar.
            Soweit ich mich recht erinnere, lädt dieser sich nach Anfrage automatisch herunter, sobald man versucht, das erste, beliebige Video abzuspielen, sofern dieser nicht schon installiert ist.
            Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht. Wähle den Weg, der recht und wahr ist.
            Wenn Du erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, dann wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.
            Skylaterne vor der Haustür (Youtube Video) - ich bin ein Mitglied der Kirche Jesu Christi. Die USS Vergissmeinnicht nimmt wieder ihren Dienst auf und heißt alle interessierten Crewmitglieder willkommen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von mopani Beitrag anzeigen
              Ich habe bemerkt, dass er bei der Analyse der SciFi-Technik nicht aufpasst, also sich nur darauf konzentriert was er zu sagen hat und nicht berücksichtigt was dort aus welchem Grund im Kontext steht. Er ist nicht einmal in er Lage zu begreifen wie man in der Realität scheller als c reisen könnte. Theoretisch. Er schiebt dann die Einsteinsche Relativität vor ohne dabei zu bemerken, dass das eigentlich auch nur eine Theorie ist, die einen entsprechenden Status Quo umschreibt.
              Erwartest du jetzt nicht ein bisschen viel von dem Mann. Soll er tatsächlich in einer Astronomie/-physiksendung für jedermann, die vielseitig konstruierte Welt der SciFi-Antriebe im Detail erklären. Ziel der Sendung ist den Interessierten Zuschauer einen (unterhaltsamen) Überblick über die aktuelle Lehrmeinung zu dem jeweiligen Thema zu vermitteln. Was Hr. Lesch auch sehr gut gelingt.
              Scharlatane wie Buttlar, Däniken etc. treiben sich in den Medien genug herum und erzählen den Leuten haarsträubenden Blödsinn. Auch in vielen SciFi-Serien wird den Zuschauern ein falsches Bild vom Weltraum vermittelt. Harald Lesch versucht dieses oft sehr verfälschte Bild vom Universum in den Köpfen der Leute, ein wenig zurecht zu rücken.


              PS: Welche Art von in der Realität schneller als c zu reisen, meinst du denn?

              PPS: Ich beantworte auch nur einen winzig kleinen Bruchteil meiner eingehenden Emails.
              Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
              Dr. Sheldon Lee Cooper

              Kommentar


              • #8
                Naja, Lesch drückt sich für meinen Geschmack immer etwas zu absolut aus. Er vergisst halt in seinen Sendungen IMO häufig, dass Wissenschaft keine absolute Gewissheit schafft und stellt die aktuelle Lehrmeinung immer als etwas in Stein gehauenes dar.
                Und diesen wissenschaftliche Absolutismus kann ich überhaupt nicht leiden - weil es eben nicht wissenschaftlich ist.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Floore Beitrag anzeigen
                  Ich kenn jemanden, der bei ihm in der Vorlesung gesessen hat, und der meinte, die sei stinklangweilig und trocken. Mag man zuerst auch nicht glauben, wenn man z.B. Alpha Centauri kennt. Die Videos gibt es übrigens irgendwo bei BR im Internet, aber mit sehr schlechter Qualität. Die andere kenn ich nicht
                  Die gibt es hier:
                  Alpha Centauri - Space Night| BR-alpha | BR

                  Allerdings habe ich weder auf BR-alpha noch auf Wikipedia (Harald Lesch - Wikipedia) irgendeinen Hinweis darauf entdeckt, dass Lesch nicht mehr bei dem Sender angestellt ist.
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                  • #10
                    Er ist ja nicht beim BR angestellt sondern ordentlicher Professor. Als solcher kann er natürlich Nebentätigkeiten nachgehen, nicht nur beim BR sondern auch bei anderen Sendern.
                    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                    Kommentar


                    • #11
                      "Star Trek: Science vs Fiction" auf SciFi habe ich einige Male gesehen und fand es eigentlich immer recht unterhaltsam und interessant. Ich muss mir aber auch eingestehen, dass ich inzwischen so ziemlich alles von ihm gesagte vergessen habe, also wird da nicht so bahnbrechend viel neues dabei gewesen sein.
                      Manchmal ist er mir dabei aber etwas weit abgeschweift von dem Thema, und auch der von Harmakhis angesprochene "Absolutismus" fiel mir negativ auf. Dennoch fand ich die Sendungen interessant.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ist der Der etwa so ausschaut als ob er indischer Abstammung wäre , Der Herr Doktor Lesch ??

                        nur zunm Wissen ob ich das mit der richtigen Person in Verbindung bringe

                        mfg
                        Und manchmal denk ich mir, ich sollte mir die Ruhe und
                        Nervenstärke von einem Stuhl
                        zulegen.
                        Der muß auch mit jedem Arsch klarkommen!

                        Kommentar


                        • #13
                          Popstars haben eine eigene Homepage mit Foto. ^^
                          Prof Dr Harald Lesch' Homepage
                          "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Enas Yorl Beitrag anzeigen
                            PS: Welche Art von in der Realität schneller als c zu reisen, meinst du denn?
                            Ich denke der Fehler, der gemeint war, ist eben nunmal gerade, dass die Enterprise eben nicht schneller fliegt als c. Der Warpantrieb basiert in der Theorie auf dem Prinzip von Raumkrümmung, innerhalb der Warpblase wird c nie überschritten.
                            Wenn dann jemand etwas davon erzählt, das Resien schneller als Licht nicht möglich sind, geht derjenige nunmal leicht am Thema vorbei. Die Frage, die sich vielmehr stellt lautet: Lässt sich der Raum - ohne unendlich Energie zu benötigen - so sehr krümmen, das interstellare Reisen möglich wären?

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Boltar Beitrag anzeigen
                              Ist der Der etwa so ausschaut als ob er indischer Abstammung wäre , Der Herr Doktor Lesch ??

                              nur zunm Wissen ob ich das mit der richtigen Person in Verbindung bringe

                              mfg
                              Du meinst warscheinlich Rangar Yogeshwar (iich hoffe ich habe es richtig geschrieben). Der ist in der Tat Inder und moderiert z.B. Quarks und co. beim WDR.
                              Lesch ist so ein kleiner Mann mit grauen, schon etwas lichten, Haaren und Bart.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X