Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jupiter Impact 17.03.2016 00:16:43 UTC

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jupiter Impact 17.03.2016 00:16:43 UTC

    Der Hobby-Astronom Gerry, User bei raumfahrer.net und astrotreff.de hatte wohl das astronomische Glück seines Lebens als er am o.a. Zeitpunkt den Jupiter filmte:

    https://www.youtube.com/watch?v=4LiL7RYG7ac

    Edit1:
    Am 12.09.2012, 11:35 UTC und am 3. Juni 2010 gab es ähnliche Impacts, die ebenfalls von Hobby Astronomen mit 8" bzw 12" Teleskopen festgehalten wurden.

    Man braucht dazu also kein ultrateures Equipment.

    Edit2:
    Gerry hat nach Durchsicht seines Videomateriales die Uhrzeit auf 00:18:33 UTC geändert.
    Nach Schätzung von Profi-Astronomen wird die Größe des Objektes auf 10 bis 20m geschätzt.
    Am 24.07.2009 hatte das Hubble ST ebenfalls einen Impact erfasst.
    An den Hype um Levy/Shoemaker 9 im Jahre 1994 werden sich die Älteren hier im SFF sicher noch erinnern

    Zuletzt geändert von Thomas W. Riker; 28.03.2016, 16:05.
    \\// Dup dor a´az Mubster
    TWR www.labrador-lord.de
    United Federation of Featherless
    SFF The 6th Year - to be continued

  • #2
    Ja, ich glaube das war schon ziemliches Glück und dann auch noch auf der Cam erwischt.
    Hab leider wenig Zeit in den letzten Jahren gehabt um mein Teleskop mal wieder aufzubauen.

    Kommentar


    • #3
      Und confirmed vom Astronomen John McKeon (7 Sekunden) sowie im Tweet von Emily Lakdawalla:weiterverbreitet

      https://www.youtube.com/watch?v=vSfqvAEAZiQ
      \\// Dup dor a´az Mubster
      TWR www.labrador-lord.de
      United Federation of Featherless
      SFF The 6th Year - to be continued

      Kommentar


      • #4
        Ein eifriger User des SFF hat an anderer Stelle die Frage geäußert, warum auf den Videos keine Sterne zu sehen seien.
        Bei Vollbild sind 3 der galileischen Monde zu sehen.
        Bei diesem Bildausschnitt überstrahlt der Jupiter natürlich andere Himmelskörper massiv.
        \\// Dup dor a´az Mubster
        TWR www.labrador-lord.de
        United Federation of Featherless
        SFF The 6th Year - to be continued

        Kommentar


        • #5
          Wirklich? Wer würde sowas tun? Und seit wann sind Monde Sterne? Aber die naiv-realistische Frage bezog sich natürlich auf die "Mondverschwörung".
          Republicans hate ducklings!

          Kommentar


          • #6
            Schwer zu sagen, wie groß der Bolide gewesen sein muss. Eigentlich sieht man ja nur den hellen Lichtblitz. Einen Erd-großen, heisglühenden mehrstündigen Feuerball wie bei den Shoemaker-Levy-9-Fragmenten gibts hier nicht. Dürfte also ne ganze Ecke kleiner, oder weniger kompakt gewesen sein.

            Trotzdem mal wieder großen Dank an Jupiter fürs Aufräumen.

            Kommentar


            • #7
              In den beiden Foren, die im ersten Thread erwähnt sind, gibt es Meinungen, die sogar bis auf 5 Meter heruntergehen.
              Beachtlich ist, dass solche Ereignisse, die von Amateuren festgehalten wurden, die Bewertung von Profis verändern.
              Jetzt sind mit SL-9 von 1994, 2009, 2 oder 3 Mal 2010, 2012 und dem Impact vom 17.3.16 doch schon einige Impacts festgehalten worden.
              Die Häufigkeit wird jetzt wohl anders eingeschätzt, als nach der großen Lücke zwischen 1994 und der Sichtung 2009 durch das Hubble ST.

              Es ist übrigens ein Zufall, dass Gerry sich dieses Video noch genauer angesehen hat. Es lagen zwischen der Aufnahme (da hat er nichts bemerkt) und der Komprimierung für youtube ja rund 10 Tage und der Nordirische Astronom hat sein Video auch nur angesehen, weil es da schon den Internet-Hype gab.
              Mehr dazu kann man in den jetzt schon seitenlangen Threads in den erwähnten Foren nachlesen.
              \\// Dup dor a´az Mubster
              TWR www.labrador-lord.de
              United Federation of Featherless
              SFF The 6th Year - to be continued

              Kommentar


              • #8
                5 Meter kann ich mir dann doch nur sehr schwer vorstellen. Man kann das Ganze ja mal umdrehen und fragen, ob der Lichtblitz des Tscheljabinsk-Meteors vom Jupiter aus mit einem Amateurfernrohr sichtbar gewesen wäre. Und das Teil war schon wieder deutlich größer als 5 Meter.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
                  5 Meter kann ich mir dann doch nur sehr schwer vorstellen. Man kann das Ganze ja mal umdrehen und fragen, ob der Lichtblitz des Tscheljabinsk-Meteors vom Jupiter aus mit einem Amateurfernrohr sichtbar gewesen wäre. Und das Teil war schon wieder deutlich größer als 5 Meter.
                  Vorstellbar wäre das schon, denn auf der Erde selbst soll der Blitz ja heller gewesen sein, als die Sonne. In sofern besteht dazu natürlich die Chance - mal abgesehen davon, dass ich jetzt nicht weiß, ob Jupiter zu ddem Zeitpunkt in der richtigen Position dafür war
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X