Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Loch im Universum

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Loch im Universum

    Das habe ich gerade im Teletext gelesen.


    Astronomen haben ein riesiges Loch im Universum gefunden, für das sie keine Erklärung haben.

    In der Region mit einem Durchmesser von fast einer Milliarde!! Lichtjahre gebe es nicht nur keine Sterne oder Galaxien berichtete das *Astrophysical Journal* selbst Dunkle Materie sei dort offenbar nicht zu finden.

    Für das Phänomen lieferten weder die bisherige Forschung noch Computersimulationen eine Erklärung.
    Die Region liegt im Sternenbild *Eridanus*



    Hier ein Link ORF ON Science - Rätselhaftes Riesenloch im Universum


    Na bitte, ein Loch im Universum, wow.
    Tja das stellt sich mir unwissendem doch die Frage, gibt es ein Nichts?
    Das ist was wo mein Verstand ausschaltet, sowas kann ich mir nicht vorstellen.

  • #2
    "Das ist wohl etwas, das sehr ernst genommen werden muss", kommentiert Brent Tully von der University of Hawaii, der sich ebenfalls der Erforschung von Voids widmet. Löcher im Universum entstehen vermutlich dadurch, dass massereiche Gebiete mit ihrer Schwerkraft Materie aus weniger dichten Gebieten abziehen, so Tully.
    Dem Kommentar nach, welches ebenfalls von dieser Seite (ORF ON Science - Rätselhaftes Riesenloch im Universum) stammt, ist es wohl eher ein außerordentlich großes Gebiet von geringem anormal geringem Vorkommen an nachweisbaren Formen von Materie, aber deshalb ist es noch kein wirkliches Loch im Raum, beispielsweise hinsichtlich von raum und Zeit, sondern eher einfach ein Gebiet an Leere, wobei selbst das wohl sicher nicht ganz zutrifft.
    Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht. Wähle den Weg, der recht und wahr ist.
    Wenn Du erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, dann wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.
    Skylaterne vor der Haustür (Youtube Video) - ich bin ein Mitglied der Kirche Jesu Christi. Die USS Vergissmeinnicht nimmt wieder ihren Dienst auf und heißt alle interessierten Crewmitglieder willkommen.

    Kommentar


    • #3
      Was immer es auch ist, es doch klasse wenn wieder mal was neues entdeckt wird was keiner gleich erklären kann.
      Es gibt dieses Gebiet das ist fact, alles andere ist Spekulativ.

      Mich persönlich beeindruckt die Größe, ich meine 1 Milliarde Lichtjahre, das ist doch Wahnsinn.
      Wie groß ist das uns bekannte Universum, 15 Milliarden?

      Kommentar


      • #4
        Genau, Galaxien verteilen sich nach einer Art Muster, sie bilden dicke Cluster mit Fillamenten dazwischen, nicht unähnlich einer Art Schaum. Dazwischen findet man immer Leerräume, in denen sich keine sichtbare Materie befindet, also keine Galaxien, keine Staubwolken etc. Bleibt noch die dunkle Materie, aber es ist in der Regel so, dass die sichtbare Materie der Dunklen Materie folgt, da diese deutlich überwiegt und hauptsächlich für die Struktur verantwortlich ist. Außerdem verrät sich dunkle Materie durch ihre Gravitation. Solche "Löcher" also Räume ohne wesentliche Materie findet man öfter, nur nicht von der Größe.

        Kommentar


        • #5
          Da muss irgendwas nicht so ablaufen wie man es normalerweise vermutet.
          Solange es nur weit genug weg ist

          Kommentar


          • #6
            Wie groß ist das uns bekannte Universum, 15 Milliarden?
            Nicht ganz - das Alter des Universums beträgt (laut Urknalltheorie) 15 Milliarden Jahre.

            Und der durch die Raumexpansion begrenzte maximal denkbare Sichtradius beträgt ebenfalls 15 Milliarden Lichtjahre (Dahinter ist das Universum für uns "unsichtbar", weil die relative Fluchtgeschwindigkeit zu uns die Lichtgeschwindigkeit übersteigt).

            Messungen der Raumkrümmung des Universums haben aber ergeben, dass das die Krümmung so "flach" ist, dass es einen Durchmesser von allermindestens 150 Milliarden Lichtjahren haben muss.
            Genauere Angaben sind nicht möglich. Zwischen 150 Milliarden Lichtjahren und unendlich ist jeder Radius möglich (wobei "unendlich" natürlich genau genommen kein Radius mehr wäre )
            ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Atahualpa Beitrag anzeigen
              Da muss irgendwas nicht so ablaufen wie man es normalerweise vermutet.
              Solange es nur weit genug weg ist
              Das ist nichts, was uns in irgendeiner Weise bedrohen würde, selbst wenn es näher währe, die Dichte an Materie ist dort einfach nur sehr gering, sonst nichts weiter.
              Hier sind Bilder, wie die ungefähre Struktur im Universum aussieht. Dies hier ist eine bekannte Simulation, aber die Struktur im realen Universum sieht dieser sehr ähnlich. In dieser Simulation wurde die dunkle Materie simuliert, weil sie den Großteil der Materie ausmacht und sichtbare Materie immer da zufinden ist, wo die dunkle Materie am dichtesten ist. Die hellen Haufen stellen die dichtesten Ansammlungen von Materie da, riesige Galaxienhaufen, diese Haufen werden durch Fillamente verbunden, die ebenfalls auch aus Materie bestehen, dazwischen sind Leerräume, die werden Voids genannt.
              Diese Voids sind also etwas völlig normales. Annormal ist nur die Größe, das kann jetzt natürlich eine bloße statistische Abweichung sein, aber es ist auf alle Fälle interessant dies zu untersuchen, vielleicht hat auch irgendein Prozess forciert worden.
              Wenn man ein bischen durch deinen Link klickt kommt man über die Wikipedia-Seite auf einen Link von Alpha Centauri (ich weiss, Kirk du magst ihn nicht), am Anfang zugebenermaßen etwas wirr, erklärt Lesch eigendlich ganz gut, was diese Voids sind und wie sie vermutlich zustande gekommen sind.
              Diese Voids sind also etwas völlig normales. Annormal ist nur die Größe, das kann jetzt natürlich eine bloße statistische Abweichung sein, aber es ist auf alle Fälle interessant dies zu untersuchen, vielleicht ist sie aber auch durch irgendein Prozess forciert worden.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von LuckyGuy Beitrag anzeigen
                Nicht ganz - das Alter des Universums beträgt (laut Urknalltheorie) 15 Milliarden Jahre.
                ...
                Nein, WMAP hat nachgewiesen, dass das Universum 13.7 +- 0.15 Mrd. Jahre alt ist.
                Ever danced with the devil in the pale moonlight?
                -- Thug --

                Kommentar


                • #9
                  Hier sind Bilder, wie die ungefähre Struktur im Universum aussieht.
                  ??

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von LuckyGuy Beitrag anzeigen
                    Nicht ganz - das Alter des Universums beträgt (laut Urknalltheorie) 15 Milliarden Jahre.

                    Und der durch die Raumexpansion begrenzte maximal denkbare Sichtradius beträgt ebenfalls 15 Milliarden Lichtjahre (Dahinter ist das Universum für uns "unsichtbar", weil die relative Fluchtgeschwindigkeit zu uns die Lichtgeschwindigkeit übersteigt).

                    Messungen der Raumkrümmung des Universums haben aber ergeben, dass das die Krümmung so "flach" ist, dass es einen Durchmesser von allermindestens 150 Milliarden Lichtjahren haben muss.
                    Genauere Angaben sind nicht möglich. Zwischen 150 Milliarden Lichtjahren und unendlich ist jeder Radius möglich (wobei "unendlich" natürlich genau genommen kein Radius mehr wäre )
                    Das verstehe ich jetzt nicht ganz (Sorry, wegen off-topic), aber wenn der maximal sichbare Radius 15 Milliarden Lichtjahren entspricht, wie kann man dann Rückschlüsse auf den Gesamtradius schließen, wenn man nicht den maximalen Abstand zum Ausdehnungshorizont, ja nicht einmal die Krümmung des Ausdehnungshorizonts ausreichend ermitteln kann?
                    Immerhin ist die Materie nicht auf einer zweidimensionalen Fläche, sondern in einem dreidimensionalen Raum verteilt und möglicherweise ist selbst diese Sicht zu eingeschränkt, um die Natur und Form des Universums zu verstehen, was dann auch auf eine Beschränkung meiner eigenen Sichtweise deutet, obwohl ich die Zeit durchaus auch berücksichtigen kann.
                    Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht. Wähle den Weg, der recht und wahr ist.
                    Wenn Du erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, dann wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.
                    Skylaterne vor der Haustür (Youtube Video) - ich bin ein Mitglied der Kirche Jesu Christi. Die USS Vergissmeinnicht nimmt wieder ihren Dienst auf und heißt alle interessierten Crewmitglieder willkommen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja verstehe ich auch nicht ganz, denn dann müsste das Universum ja auch zumindes 100 Milliarden jahre alt sein, mindestens, oder das Universum breitete sich mit Überlichtgeschwindigkeit aus.

                      Kommentar


                      • #12
                        @ Kirk2000:

                        Der maximal denkbare Sichtradius betragt 15 Milliarden Lichtjahre - erreicht hat man eh erst 13 Millarden.

                        Und das Problem ist ja gerade, dass es nicht gelungen ist, den Gesamtradius zu ermitteln. Die Hyperkugelform des Universums kann sich eh niemand vorstellen, das bist Du ja nicht allein.
                        Jedenfalls hat wohl irgendjemand eine Methode entwickelt, nach der die für uns unsichtbare Raumkrümmung des Universums errechenbar sein sollte.

                        Und das Ergebnis war: Es ist absolut keine Raumkrümmung nachweisbar.

                        Und da man erst ab einem ab einem Radius von 150 Milliarden Lichtjahren keine Raumkrümmung mehr feststellen könnte (Ab da wäre die Raumkrümmung so schwach, dass wir sie einfach nicht mehr messen könnten), folgt daraus logisch, dass die wahre Größe irgendwo zwischen 150 Milliarden und unendlich liegen muss.

                        Wenn "unendlich" zuträfe, ware das übrigens gleichzeitig ein zwingender Anlass, zu einer Alternative zur Urknalltheorie zu suchen, weil die nämlich augenblicklich für den Papierkorb wäre.

                        @ HiroP:
                        Ja, klar, hast Recht. 13,7 a.


                        .
                        EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                        LuckyGuy schrieb nach 8 Minuten und 54 Sekunden:

                        @ Athaulpa:

                        Naja, genau genommen breitet es sich nicht mit Überlichtgeschwindigkeit aus, sondern es gewinnt mit Überlichtgeschwindigkeit an Volumen hinzu...

                        Es ist ja nicht so, dass sich eine weit entfernte Galaxie aufgrund einer einmal angeschubsten Geschwindigkeit von uns weg entfernt, sondern so, dass sich zwischen dieser Galaxie und und ständig neuer Raum bildet.

                        Dabei gilt natürlich die Regel: Je mehr Raum zwischen uns under Galaxie liegt, desto mehr neuer Raum wird über die ganze Strecke neu gebildet. Und somit entfernen wir uns dann immer schneller voneinander.

                        Und irgendwann übersteigt diese relative Entfernungsgeschwindigkeit die Lichtgeschwindigkeit,

                        Also, beide Galaxien bewegen sich nicht "wirklich mit " ÜLG, sondern nur "relativ".
                        Dennoch wird der Radius des Universums natürlich entprechend groß.

                        Habe ich alle Klarheiten beseitigen können?
                        Zuletzt geändert von LuckyGuy; 24.08.2007, 22:17. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                        ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                        Kommentar


                        • #13
                          Nochmal von vorne, ich hol was zum schreiben

                          Kommentar


                          • #14
                            Heute Abend nicht mehr. Vielleicht Sonntag, wenn mir niemand zuvorkommt.

                            Ach ja, ganz vergessen: Die Größe des Universums erklärt sich außerdem durch die "Inflation" direkt nach dem Urknall (Was genau genommen aber nur eine durch nichts begründete und verursachte Zusatzannahme ist, die man aber unbedingt braucht, um den Urknall "zu retten".)
                            ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                            Kommentar


                            • #15
                              Meine Güte, ich verstehe die Inflation nicht mal beim Geld, also lass das

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X