Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist es möglich Planeten zu vernichten?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist es möglich Planeten zu vernichten?

    Hallo ich wollte mal eure Theorien hören ob und wenn wie es möglich wäre einen Planeten zu zerstören.
    Wobei ich meine wie mit dem Todesstern zerstören.
    Werdet aber bitte nicht unmögliche Sachen schreiben sollte schon, mit entsprechender Technologie, realisierbar sein.

  • #2
    Kann ich mir nicht vorstellen, denn die Erdanziehungskraft hält die Erde zusammen. Vielleicht mit einem großen Meteoriten, den man von gr0ßer Entfernung aus auf die Erde lenkt.
    Loriot: Kraweel, kraweel. Taub-trüber Ginst am Musenhain, trüb-tauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel.

    Kommentar


    • #3
      Eine "lowtech"-Möglichkeit für die Zerstörung eines Planeten wäre das gezielte Umleiten eines großen Asteroiden.

      Ist jetzt vielleicht nicht so cool wie der Todesstern, aber kaputt ist kaputt.

      Edit: Oh, so orginell war die Idee wohl doch nicht, wenn sie so schnell vorweggenommen wird.
      I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

      Kommentar


      • #4
        Naja auf der Erde sind ja im laufe der Zeit mindestens ein Meteorit eingeschlagen und sie zieht immer noch ihre Runden.
        Daher scheiden Meteoriten für mich aus.
        Ich hab aber mal gehört das wenn die Erde in die Nähe des Jupiters kommen würde sie durch die Gravitation zerrissen, weiß nicht ob es wirklich so ist.

        Kommentar


        • #5
          Man muss bloß einen Meteroiten nehmen der groß genau ist. Oder eben viele, viele, viele Meteroiten. Dann kriegt man das Teil schon klein. Alles nur eine Frage der gesamten kinetischen Energie.
          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
          Makes perfect sense.

          Kommentar


          • #6
            Einen Asteroiden müsste man schon auf gewaltige Geschwindigkeiten sehr knapp unter der Lichtgeschwindigkeit beschleunigen, damit er genug Energie hätte, um die Erde zu sprengen (selbst der Protoplanet, der vor 4530 Mio Jahren die Erde rammte und zur Bildung des Mondes führte, hat die Erde nicht zerstört, und der war immerhin mindestens so gross wie Mars). Die Energie, die man dafür braucht, berechnet sich aus der Energiemenge, die nötig wäre, um die Erdmasse aus dem Schwerefeld der Erde selbst zu befördern - und die ist wirklich überwältigend.

            Natürlich könnte man die Erde zerreissen, wenn man sie nahe genug (näher als die sogenannte "Roche-Grenze") an einen Planeten heranbringen würde, etwa Jupiter. Das gäbe dann einen ganz spektakulären Ring...

            Einen Planeten aber aktiv zu "sprengen" dürfte sehr schwierig sein. Man müsste so etwas wie einen Materie-Energie-Konverter besitzen, ein Gerät, mit dem man die in der Materie gespeicherte Energie (gemäss E=mc^2) freisetzen kann: dann müsste man wohl lediglich einige Millionen (EDIT: wohl eher Billionen - siehe Link) Tonnen Gestein umwandeln um mit der freigesetzten Energie der Erde den Garaus zu machen. Bloss, da es keine bekannte Möglichkeit für einen solchen Konverter gibt, ist das Spekulieren auf dieser Basis etwas sinnlos.

            Wer eine unterhaltsame Zusammenstellung solcher Szenarien (englisch) will: Top 10 Ways to Destroy Earth | LiveScience
            Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
            Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

            Kommentar


            • #7
              Wie meinst du das den mit denn vielen Meteroiten, sollen die von allen Seiten kommen oder nacheinander auf einen Punkt einschlagen?

              Kommentar


              • #8
                Man könnte die Erde eindampfen.

                Einfach riesige Superalufolien hauchdünn in einer Halbkugel, die zur Sonne hin geöffnet ist und die Erde im Brennpukt hat, positionieren.
                ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                Kommentar


                • #9
                  Bynaus hat völlig recht.
                  Es ist unmöglich, einen Planeten von der Größe der Erde völlig zu zerstören. Ich sage bloß deshalb "unmöglich", weil man natürlich immer spekulieren kann, mit welcher Methode man so etwas erreichen kann.

                  Der Realität entstammen nur die von Bynaus genannten zwei Möglichkeiten:

                  Ein Impaktor von wenigstens Erd-Größe mit hinreichender Geschwindigkeit.
                  Über die Geschwindigkeit, die so ein Körper haben müsste, bin ich mir noch nicht im klaren.
                  Schließlich ist E = 1/2 m v^2, so dass die Kombination aus Masse und Geschwindigkeit entscheidend ist.

                  Das Befördern der Erde innerhalb die Roche-Grenze eines großen Körpers wie der Sonne oder wenigstens doch Jupiter.
                  Die Rochegrenze markiert einen Radius um einen Planeten oder Stern, innerhalb dessen ein zweiter Körper den auftretenden Gezeitenkräften langfristig nicht mehr standhalten könnte und zerbrechen würde. Ein Ring um den großen Zentralkörper bildet sich.
                  Die Roche-Grenze ist abhängig von Dichte und Radius des Zentralkörpers sowie von der Dichte des umlaufenden Körpers. Mit den üblichen Werten für mittlere Dichte und Radius von Jupiter sowie der Dichte der Erde ergibt sich eine Roche-Grenze von etwa 84000 km für das System aus Jupiter und Erde. Für das System aus Sonne und Erde ergibt sich die Roche-Grenze zu 878000 km.

                  Als mögliches Element der Zerstörung empfehle ich aber trotz aller Abwegigkeit die Arkon-Bombe.
                  Ever danced with the devil in the pale moonlight?
                  -- Thug --

                  Kommentar


                  • #10
                    Als mögliches Element der Zerstörung empfehle ich aber trotz aller Abwegigkeit die Arkon-Bombe.
                    Ist das die, die in einem anderen Teil des Multiversums unter dem Namen "Nova Bombe" bekannt ist?
                    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                    Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                    Kommentar


                    • #11
                      Es mag technisch unmöglich sein, einen Planeten zu zerstören, aber für die Natur ist dies keineswegs unmöglich.
                      Wenn beispielsweise die Sonne in ein paar Milliarden Jahren erlischt und Materie von ihr in einer Druckwelle explosionsartig von ihr weg geschleudert wird, kann es durchaus möglich sein, dass diese Druckwelle sogar noch in der Umlaufbahn des Pluto ausreichend destruktiv ist, um sogar diesen zu zerstören.
                      Eine subatomare Vernichtung würde zwar kaum dadurch erreicht werden, aber die Planeten, wie wir sie kennen, dürften möglicherweise trotzdem vernichtet werden.
                      Ein schwarzes Loch kann sogar Sterne vernichten, denn die Materie reagiert schon innerhalb der Akkretionsscheibe ohne überhaupt den Ereignishorizont zu erreichen.
                      Bei manchen Sternensystemen wird angeblich sogar ernsthaft in Betrachtung gezogen, dass ein Massenpunkt eines einstigen Mehrfachsternensystems einem Schwarzen Loch gehört, welches von seinem noch strahlenden Nachbarn Materie bezieht.
                      Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht. Wähle den Weg, der recht und wahr ist.
                      Wenn Du erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, dann wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.
                      Skylaterne vor der Haustür (Youtube Video) - ich bin ein Mitglied der Kirche Jesu Christi. Die USS Vergissmeinnicht nimmt wieder ihren Dienst auf und heißt alle interessierten Crewmitglieder willkommen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Mein Favorit ist immer noch die "Dark Cloud" der Schatten aus Babylon 5. Ich habe jetzt nicht großartig drüber nachgedacht, aber diese Möglichkeit scheint mir einfach am realistischten. Diese "Wolke" die ein großer Komplex aus Raketenabschussvorrichtungen ist, hüllt sich um einen Planeten und feuert zigtausende ballistische Flugkörper kilometertief in die Planetenoberfläche. In der Nähe des Kerns explodieren dann diese zigtausend Bomben und sorgen so dafür, das der Planet von innen zerrissen wird. Ich denke mir, das es wesentlichleichter ist vielleicht durch eine Kettenreaktion von Explosionen im Planetenkern und mit diesem einen Überdruck/Unterdruck zu erzeugen, der den Planeten explodieren/implodieren lässt. Diese Methode erschien mir immer noch am realistischten, wobei in "Babylon 5" ein Planet damit niemals gesprengt wurde, die Oberfläche sah nach den vielen Explosionen und Ausbrüchen von Lava, etc. nur nicht mehr so schön aus.
                        Ich denke mir, dann kommts mal wieder auf die Energie der Raketen an, das dürften EINIGE Megatonnen Sprengkraft sein^^
                        Viele bunte Draaaaaaaziiiiiiiiii !!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Viel Spaß:
                          Top 10 Ways to Destroy Earth | LiveScience



                          mfg
                          Dalek
                          "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
                          -Konstantin Tsiolkovsky

                          Kommentar


                          • #14
                            Nanomaschinen also, die die Erde in eine graue Masse verwandeln, oder grössere Maschinen, die die Erde auseinandernehmen und sich danach in die Sonne werfen.

                            Also gut, dann weiss ich jetzt, was ich zu tun habe.

                            In Lexx wurde das ganze Universum von Mantrid ausgelöscht... Indem es in Arme verwandelt wurde...

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Ordo Beitrag anzeigen
                              Hallo ich wollte mal eure Theorien hören ob und wenn wie es möglich wäre einen Planeten zu zerstören.
                              Wobei ich meine wie mit dem Todesstern zerstören.
                              Werdet aber bitte nicht unmögliche Sachen schreiben sollte schon, mit entsprechender Technologie, realisierbar sein.
                              Meines Wissens nach, reichen ein paar ein paar duzend Wasserstoffbomben um unseren wundervollen Planeten in Schutt und Asche zu legen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X