Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Milchstraße ein Sonnensystem?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Milchstraße ein Sonnensystem?

    Hallo Forummitglieder

    Ich bräuchte eure Hilfe, bitte!

    In meiner Schule hatte ich vor kurzem einen Geografietest, dabei wurde von meinem Lehrer die Frage gestellt:


    Erklären Sie fogende Bezeichnung: (nur eine kurze beschreibung nötig)

    Milchstraße:


    Meine Antwort war: Unsere Galaxis => eine Ansammlung von mehreren milliarden Sonnen und Sonnensytemen.


    Bei der Rückgabe dieses Testes war "von mehreren milliarden Sonnen und Sonnensytemen" gewellt unterstrichen und ich bekam nur 0,5 von einem Punkt.

    Dann erfuhr ich das wenn ich nur "Unsere Galaxis" oder "Ein Sonnensystem" hingeschrieben hätte, hätte ich die volle Punktzahl (also den einen Punkt) bekommen.

    Meine Fragen wären jetzt:

    1. Ist das was ich schrieb wirklich falsch?
    2. Kann man Galaxien auch als Sonnensysteme bezeichnen?
    3. Liege ich Richtig und mein Lehrer falsch?

    mfg Warpplasma27

    (ich hoffe das ist in der richtigen Rubrik)
    Wow, deine Signatur ist cool, so eine hätt ich auch gern^^

  • #2
    1. Es ist richtig. Unsere Milchstraße enthält de facto etwa hundert Mrd. Sterne, von denen viele ein Planetensystem haben dürften. Das kann man dir nicht ankreiden, meiner bescheidenen Meinung nach.

    2. Galaxien haben mit Sonnensystemen gemein, dass viele Objekte einen Zentralkörper umlaufen. Während bei unserem Sonnensystem aber über 99.99 % der Masse in der Sonne, also im Zentralkörper, konzentriert sind, verteilt sich die Gesamtmasse der Milchstraße über ihre ganze Größe. Im Zentrum befindet sich lediglich ein Körper mit enorm starker Gravitation: Ein schwarzes Loch mit einer Masse von einigen Mio. Sonnenmassen. Dies entspricht im besten Fall aber 0.0001 % der Gesamtmasse der Milchstraße. Im Gegensatz zum Sonnensystem rührt die Gravitation der Milchstraße, die z.B. die Magellanschen Wolken an unsere Galaxis bindet, von der verteilten Gesamtmasse in der Milchstraße her.

    Noch ein Satz zu Licht: Man könnte auch anführen, dass im Sonnensystem nur der Zentralkörper selbstleuchtend ist, während bei der Milchstraße... na ja...

    Daher kannst du vom Standpunkt der Massenverteilung und der Orbitalmechanik eigentlich Milchstraße und Sonnensystem nicht vergleichen.

    3. Sagen wir mal, ich als Lehrer (Gott bewahre...) hätte dir diesen Satz nicht angestrichen. Wahrscheinlich hat er sich daran gestört, dass du "Sonnen" und "Sonnensystem" benutzt hast. Streng genommen gibt es nur ein Sonnensystem und eine Sonne. Das Wort "Stern" und "Sternsystem" wäre vielleicht besser angekommen...
    Ever danced with the devil in the pale moonlight?
    -- Thug --

    Kommentar


    • #3
      Da regst du dich zu Recht auf, die Milchstraße hat etwa 100 Milliarden Sterne, das geht wohl klar als ein paar Milliarden durch.
      Dies kann man leicht auf der Wikipedia nachlesen, es tuts allerdings auch jedes andere Lexikon, falls deine Lehrer der Wikipedia kritisch gegenüberstehen.

      Man könnte Galaxien vielleicht schon als ein System aus Sonnen beschreiben, aber Sonnensystem ist nicht eindeutig, da man darunter in der Regel unser Planetensystem versteht.

      EDIT: Wenn ich mir deinen Kommentar so durchlese dann hast du ja geschrieben, dass usere Galaxis aus Sonnen besteht und einige von denen haben auch Planeten, bilden also ein Sonnensystem. Falsch ist dein Kommentar jedenfalls nicht, schlimmstenfalls etwas missverständlich.

      Kommentar


      • #4
        Was heißt hier einige haben Planeten? Höchstwahrscheinlich haben fast alle Sternen/Sonnen (das kann IMO wirklich synonym verwenden) irgendwelche planetaren Körper. Würde mich zumindest wundern, wenn das anders wäre, alles deutet darauf hin, dass Planeten nichts besonderes sind.

        Kurz, @Warpplasma: dein Lehrer hat dich da um einen guten halben Punkt beschissen.
        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
        Makes perfect sense.

        Kommentar


        • #5
          Fast alle würde ich nicht sagen. Ich denke, dass vor allem die Mehrfachsysteme eher weniger Planeten haben (also eher keine ), da hier die typische Entstehung aus der Akretionsscheibe wohl auszuschließ0en ist und ihre Bahnen wohl nur in großer Entfernung um alle Gestirne, bzw. größer Nähe zu einem davon stabil sind.
          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
          Klickt für Bananen!
          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

          Kommentar


          • #6
            Ich würde sagen, du solltest den halben Punkt zurückbekommen: wahrscheinlich hat dein Lehrer unter dem Begriff "Sonnensystem", genau wie Floore schon sagte, ein "System von Sonnen" verstanden, was natürlich bezogen auf die Milchstrasse nicht ganz falsch ist, aber eigentlich meint man mit einem "Sonnensystem" einen Stern mit seinen Planeten (meistens allerdings das Sonnensystem der Erde).

            Höchstwahrscheinlich haben tatsächlich alle Sterne Planeten, die einen mehr, die anderen weniger. Auch Mehrfachsysteme haben oft Planeten, das weiss man unterdessen. Wenn die Sterne einander sehr eng umkreisen, dürften die Planeten beide Sterne zugleich umkreisen, stehen sie weit auseinander, dürften beide Sterne des Systems jeweils von Planeten umgeben sein. Nur bei "mittleren Abständen" wird es etwas kritisch.

            Wie man in diesem Arxiv-Preprint sieht, simuliert man die Entstehung von Planeten und legt dann auf die entstandene Planetenpopulation einen "Filter der heutigen Beobachtbarkeit" drüber, dann entsteht ziemlich genau die heute beobachtete Verteilung von Exoplaneten, was dafür spricht, dass dieses Planetenbildungsmodell realistisch ist: allerdings entstehen dabei in praktisch jedem System Planeten.
            Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
            Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

            Kommentar


            • #7
              Vielen Dank für die ausführlichen Antworten.

              Gestern bin ich noch draufgekommen, das einer meiner Mitschüler fast das selbe geschrieben hat wie ich und natürlich auch weniger Punkte bekommen hat. Bei ihm gehts sogar darum ob er eine 2 oder eine 3 bekommt, dehalb haben wir jetzt beschlossen nocheinmal mit meinem Geografielehrer zu sprechen...
              Wow, deine Signatur ist cool, so eine hätt ich auch gern^^

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Warpplasma27 Beitrag anzeigen
                Vielen Dank für die ausführlichen Antworten.

                Gestern bin ich noch draufgekommen, das einer meiner Mitschüler fast das selbe geschrieben hat wie ich und natürlich auch weniger Punkte bekommen hat. Bei ihm gehts sogar darum ob er eine 2 oder eine 3 bekommt, dehalb haben wir jetzt beschlossen nocheinmal mit meinem Geografielehrer zu sprechen...
                Wie kann ein Punkt so viel ausmachen oder sind das Punkte?

                Auf jeden Fall würde mich interessieren, was euer Lehrer an der Antwort auszusetzen hatte. Und wäre "Ein Sonnensystem" als Erklärung für die Milchstraße nicht sogar falsch
                When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                Kommentar


                • #9
                  Und er nicht will, sagt ihr, dass ihr euch an "das Ministerium" wenden würdet. Das klappt immer.
                  Republicans hate ducklings!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
                    Wie kann ein Punkt so viel ausmachen oder sind das Punkte?

                    Auf jeden Fall würde mich interessieren, was euer Lehrer an der Antwort auszusetzen hatte. Und wäre "Ein Sonnensystem" als Erklärung für die Milchstraße nicht sogar falsch
                    Ein halber Punkt kann sehr viel ausmachen wenn man Gesamtpunktemässig knapp unter oder über der Schwelle für eine Note ist. Ich kann ein Lied davon singen, ich hatte in Mathematik mal 11.5 von 24 punkten, ab 12 wäre es positiv gewesen. Hab den Lehrer dann bei einem Beispiel doch noch überzeugen können, dass ich einen Schritt weiter gekommen bin als er bewertet hatte. 12.2 punkte. ^^
                    Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Challenger Beitrag anzeigen
                      Ein halber Punkt kann sehr viel ausmachen wenn man Gesamtpunktemässig knapp unter oder über der Schwelle für eine Note ist. Ich kann ein Lied davon singen, ich hatte in Mathematik mal 11.5 von 24 punkten, ab 12 wäre es positiv gewesen. Hab den Lehrer dann bei einem Beispiel doch noch überzeugen können, dass ich einen Schritt weiter gekommen bin als er bewertet hatte. 12.2 punkte. ^^
                      In so einem Fall ist es natürlich schon ein Unterschied, aber bei und in Dland gibt es in Arbeiten mindestens Drittelnoten, ein Punkt könnte also nie so viel ausmachen. Oder bezieht sich das auf ein Zeugnis, wo es auch bei uns bis zur 11. Klasse nur "ganze" Noten gibt?
                      When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                      Kommentar


                      • #12
                        Noten gibts bei uns - sofern sich in den letzten 3 jahren sich nicht allzuviel geändert hat - nur ganze. Bei Tests, Schularbeiten usw. wird oft auch zusätzlich zur Note ein + oder - hinzugefügt um anzuzeigen, dass es entweder beinahe die bessere Note oder grad noch die Note is..
                        Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

                        Kommentar


                        • #13
                          Meines Wissens nach bezeichnet man ja auch die Sterne anderer Sternensysteme als Sonnen. korrigiert ich falls ich falsch liege.
                          ~~:::Battlestar Galactica:::~~~

                          InterStella - Foren-RPG

                          Kommentar


                          • #14
                            Würdet ihr bitte beim Thema bleiben? Notensysteme bitte in einem gesonderten Thread erörtern.
                            Republicans hate ducklings!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Philliph Adama Beitrag anzeigen
                              Meines Wissens nach bezeichnet man ja auch die Sterne anderer Sternensysteme als Sonnen. korrigiert ich falls ich falsch liege.
                              Nein, da liegst du meines Wissens nicht falsch.

                              Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
                              Wie kann ein Punkt so viel ausmachen oder sind das Punkte?
                              Naja, unser Geografielehrer nimmts ganz schön genau mit den Punkten.

                              Der Notenschlüssel für diesen Test war folgender:

                              5: 0 - 9,9 Punkte
                              4: 10 - 12,4 Punkte
                              3: 12,5 - 14,9 Punkte
                              2: 15 - 17,4 Punkte
                              1: 17,5 - 20 Punkte

                              Ich hatte 13,75 Punkte und mein Klassenkammerad 14,75 Punkte

                              Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
                              Auf jeden Fall würde mich interessieren, was euer Lehrer an der Antwort auszusetzen hatte. Und wäre "Ein Sonnensystem" als Erklärung für die Milchstraße nicht sogar falsch
                              Das hab ich mir auch gedacht.

                              Zitat von Challenger Beitrag anzeigen
                              Ein halber Punkt kann sehr viel ausmachen wenn man Gesamtpunktemässig knapp unter oder über der Schwelle für eine Note ist. Ich kann ein Lied davon singen, ich hatte in Mathematik mal 11.5 von 24 punkten, ab 12 wäre es positiv gewesen. Hab den Lehrer dann bei einem Beispiel doch noch überzeugen können, dass ich einen Schritt weiter gekommen bin als er bewertet hatte. 12.2 punkte. ^^
                              Tja, das kenn ich auch zu genüge, bei mir fehlt oft ein halber oder ein Punkt für die nächst bessere Note, nur ich hab leider nicht so oft Glück wie du.
                              Wow, deine Signatur ist cool, so eine hätt ich auch gern^^

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X