Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frostige *Arche Noah* in Spitzbergen errichtet

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frostige *Arche Noah* in Spitzbergen errichtet

    Hört sich gut an, wobei mir nicht ganz klar ist was das bringen soll, wenn kein Mensch mehr lebt bzw. keiner von denen der weis wo diese *Arche Noah* sich befindet.
    ORF ON Science - Spitzbergen: Frostiger Tresor fr Pflanzensamen

  • #2
    Erstmal eine gute Idee!

    Zitat von Atahualpa Beitrag anzeigen
    Hört sich gut an, wobei mir nicht ganz klar ist was das bringen soll, wenn kein Mensch mehr lebt bzw. keiner von denen der weis wo diese *Arche Noah* sich befindet.
    ORF ON Science - Spitzbergen: Frostiger Tresor fr Pflanzensamen
    Wird ja in deinem verlinkten Text erwähnt. Die Samen sind für die neuen Anbau nach Naturkatastrophen und vor allem um die Diversität sicher zustellen. Man merkt ja schließlich schon heute, wie gefährlich Monokulturen sein können.
    Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
    Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

    Kommentar


    • #3
      Auch wenn es nicht zu der großen Katastrophe kommt, was wohl wahrscheinlich ist, halte ich das für eine gute Idee. Schließlich wird alleine der natürliche Fortgang dafür sorgen, dass Arten sterben und neue kommen. So hat man sich einen Blick in die Vergangenheit gesichert.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Amöbius Beitrag anzeigen
        Wird ja in deinem verlinkten Text erwähnt. Die Samen sind für die neuen Anbau nach Naturkatastrophen und vor allem um die Diversität sicher zustellen. Man merkt ja schließlich schon heute, wie gefährlich Monokulturen sein können.
        Ja das ist mir schon klar, ich meinte was ist wenn es zu irgend einer weltweiten Katastrophe kommt, Wissenschaftler sind schließlich auch nicht unsterblich, und nicht jeder der 6 Milliarden Menschen weiß wo dieser Bunker dann liegt, das meinte ich.
        Ich hoffe ich habs verständlich ausgedrückt was ich meinte

        Kommentar


        • #5
          Eine tolle Idee, dieses Einbunkern. fehlen nur noch Gene und Merkmale von Tieren und Menschen.
          Um diesen Bunker zu finden, kann man ja verschiedene Hinweise geben, wie meinetwegen große Schilder in ganz vielen Sprachen, magazine, Weltkarten überall verteilt.
          ~~:::Battlestar Galactica:::~~~

          InterStella - Foren-RPG

          Kommentar


          • #6
            Samenbank - im ewigen Eis nimmt ihre Arbeit auf

            Das Saatgut von Millionen von Nutzpflanzen wird derzeit zum Überwintern eingelagert – tief im Fels von Spitzbergen, wo es vor Klimawandel und Schwankungen des Meeresspiegels geschützt sein soll. Auf den ersten Blick mutet das wie ökologische Science Fiction an.


            Samen-Bunker auf Spitzbergen / Vermischtes / SF Tagesschau

            wow finde ich sehr interessant.

            würde mich mal interessieren ob der mensch auch menschen dort einlagern würde um das überleben einieger seiner art zu schützen.

            interessant was man so alles macht ob wir es noch erleben werden!?

            schon ein seltsames gefühl zu wissen es "könnte" etwas passieren und sicher ist sicher.


            Qdataseven

            Kommentar


            • #7
              Wie ich schon schrieb, nur zu hoffen das es dann nach einer globalen Katastrophe noch Menschen gibt die wissen wo diese Arche liegt, und die vor allem auch wissen wie man damit umgeht.
              Ansonsten hats ja keinen Sinn.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Atahualpa Beitrag anzeigen
                Wie ich schon schrieb, nur zu hoffen das es dann nach einer globalen Katastrophe noch Menschen gibt die wissen wo diese Arche liegt, und die vor allem auch wissen wie man damit umgeht.
                Ansonsten hats ja keinen Sinn.
                Ich habe die Anlage jetzt nicht so verstanden, dass sie primär für einen Zusammenbruch der Zivilisation gebaut worden ist, sondern für einen etwaige Zusammenbruch von Ökosystemen, eben z.B. im Zuge der Klimaveränderung.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Atahualpa Beitrag anzeigen
                  Wie ich schon schrieb, nur zu hoffen das es dann nach einer globalen Katastrophe noch Menschen gibt die wissen wo diese Arche liegt, und die vor allem auch wissen wie man damit umgeht.
                  Ansonsten hats ja keinen Sinn.
                  jep, hast recht, will wenn alles mal vorbei sein sollte und ich als einziger Überlebender hrhrhr oder als erster am the day after dahin komme, auch wissen wie man das alles bedient und nicht den Hafer mit dem Getreide oder sonstiges Vogelfutter… verwechseln und so, ne Gebrauchsanweisung währe gut, man sollte sich auf alles und jeden vorbereiten ist wichtig.

                  Man weiß ja nicht was gerade alles passiert und wenn die dann schon dabei sind… nicht nur halbe Sachen machen.


                  QDataseven

                  Kommentar


                  • #10
                    Irgendwie fällt es mir schwer zu glauben, dass diese Rücklagen an Samen und Genen groß vom Nutzen sein werden.

                    Bei einer nuklearen Katastrfophe wäre doch so viel Strahlung da, wie soll da was nicht mutiert wachsen, egal wie rein es vorher war?

                    Bei schlimmeren Ereignissen wie zB einen Asteroideneinschlag würde der andauende Winter durch die Verdunkelung der Sonne auch nicht grad hilfreich sein.

                    Die einzige Art und Weise diese Reserven zu nützen, wäre in kleinen isolierten Bereichen, wenn die überhaupt zu finden sind. Und selbst wenn, so fällt es mir auch schwer zu glauben, dass ein paar vereinzelte Miniregionen mit Zivilisten ausreichen über die Zeit hinweg zu bestehen, in der eine Neuansiedelung großen Ausmasses möglich wäre.
                    "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                    DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                    ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                    Kommentar


                    • #11
                      Das ganze Projekt ist doch irgendwie komisch (Achtung Verschwörungstheorie!! )
                      Na mal im Ernst, billig war das mit Sicherheit nicht und welchen Nutzen soll es letztlich wirklich haben.
                      Angenommen durch den Klimawandel kommt es zu großen Dürren usw... was helfen dann die Samen von den Pflanzen wenn die sowieso nirgendwo wachsen können.

                      Kommentar


                      • #12
                        Vielleicht´will man diese reserven ja nicht nur für die Nachwelt aufheben, sondern vielmehr für extraterrestrische Forscher,die, falls sie uns nicht mehr antreffen und die Erde auch nicht mehr wie früher ist, über uns bescheid wissen, etwas über uns erfahren. Genauso wie mit dieser Kirchturmkammer irgendwo hier in Deutschland. Dort oben gibt es eine metallene Kugel, die innen hohl und mit zahlreichen Informationen ausgefüllt ist. Dort gibt es Bericht vom 1. Wltkrieg und früher. Die wurde vor kurzem erst wieder geöffnet um nachzuschauen, wie es dem Inhalt geht und um neue Informationen hinzuzufügen und das mit dem Grund um Wissen und Informationen für die Nachwelt auszuheben.
                        ~~:::Battlestar Galactica:::~~~

                        InterStella - Foren-RPG

                        Kommentar


                        • #13
                          Also meiner Meinung nach kann so ein Samendepot schon in den nächsten Jahrzehnten von Nutzen sein, jetzt ohne atomarem Overkill oder einem "Killerasteroiden".
                          Durch den zunehmenden Anbau von Monokulturen in der Landwirtschaft ist der Genpool der Pflanzen mittlerweile stark beschränkt. Folge: Weniger Widerstandsfähigkeit gegenüber Schädlingen, Temperaturveränderungen (Stichwort Klimawandel) etc. Ein bekanntes Beispiel ist die Banane. Die jetzigen Sorten sind mittlerweile stark bedroht, da verschiedene Pilze oder Schädlinge die Plantagen zerstören. Dummerweise hatte man zuvor sogut wie alle anderen Bananensorten abgeholzt und weggeroded, weil diese nicht so "schön gerade" sind, wie sie die meisten gerne hätten. Blöd nur, dass man von einigen Sorten wusste, dass sie gegen diese Schädlinge immun wären...

                          Man sollte sowas auch für Tierzellen in irgendeiner Form realisieren, denn auch in dem Bereich hat die Massentierhaltung zu enormen Genpoolrückbildungen geführt. Früher gab es z.B. Schweinerassen für jegliche Klimazonen und Futterquellen, welche obendrein noch enorm krankheitsresistent sind, blöd nur, dass diese Rassen ganz einfach nicht fett genug werden... viele sind mittlerweile vom Aussterben bedroht.
                          Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
                          Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

                          Kommentar


                          • #14
                            Die probeme die du gerade genannt hast, dind realistisch und aktuel. und genau da iegt das problem!!!

                            Auch wenn wir nur wenig pech haben, ist die chance ziemlich groß, dass es zu spät ist. D.H. das der genpool schon zu sehr geschwächt wurde.

                            und wenn das der fall ist, können wir soviel einlagern wie wir wollen. es hilft nichts !!!
                            Drum hab ich mich der Magie ergeben,
                            Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
                            Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
                            Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X