Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Flexis werden Wirklichkeit !

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Flexis werden Wirklichkeit !

    Sony hat jetzt einen Flexiblen OLED Bildschirm (sihe Anhang) auf den Markt gebracht der nur 0,5 mm dick ist !
    Speicher die sehr Klein sind gibt es schon lange und auf ein Flexie müssen ja nicht viele Informationen
    Das einzige Problem wäre die Qnergiequelle die mann noch in dieser größe erfinden müsste um ein Flexie zu bauen (wer macht mit ?? ^^)
    Was denkt Ihr wie lange wird es noch dauern biss das Flexie in unseren Altag kommt?

    Hir noch ein paar Videoeindrücke vom OLED (ca.@ 4.47min):W.T.U.
    Und hir noch ein bild von einem Flexi aus AND: Flexi
    Angehängte Dateien
    Gruß: +DS_DV+ _->MEIN=SYS<-_
    Ein frohes und langes Leben euch allen!!!!!
    Andromeda 2008: The Musical Journey und im SciFi-Forum
    PS: Meine Texte sind nach MEINER Rechtschreibung verfasst und enthalten somit keine Fehler ;)

  • #2
    Ich habe die OLED-Technologie bereits in serienmäßig hergestellten eBook-Readern gesehen - Displays zum Ausrollen praktisch. Diese waren allerdings nur schwarz-weiß und konnte nicht mal Grauabstufungen. Dass jetzt so schnell jemand mit RGB-OLED-Panels daher kommt, hätte ich nicht erwartet. Ich denke jedenfalls, dass bei ähnlich dünner Oberfläche sich das Ganze relativ stressfrei mit einem kapazitiven Touchscreen kombinieren lässt.

    Zur Energiefrage: So eine Flexi stellt ja einen Minicomputer dar, nicht bloß das Display. Da OLED-Technologie sehr wenig Energie verbraucht, würde das Display sich vielleicht ja sogar mit Solarenergie betreiben lassen. Aber inklusive CPU, Touch-Sensor usw. müsste da sicher noch ein Akku dazu. Die erste serienreife Flexi würde vermutlich eine starre Basis haben und der Rest wäre flexibel.

    Ich könnte mir jedenfalls vorstellen, dass PDAs und vor allem Zeitungen in Zukunft so aussehen würden. Die Energie-Effizienz ist erheblich besser als die tonnenweise Aufbereitung von Papier zwecks Auflagendruck. Zum Zeitschriftenkosk gehen, Flexi in einen Adapter stecken und per Druck mit dem Finger die gewünschte Zeitung/Zeitschrift draufladen. Und schon hätte man einen praktischen und nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes flexiblen Reader.
    Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
    "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
    Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

    Kommentar


    • #3
      Zitat von +++Darth Vader+++ Beitrag anzeigen
      Sony hat jetzt einen Flexiblen OLED Bildschirm (sihe Anhang) auf den Markt gebracht der nur 0,5 mm dick ist !
      [Klugscheißmodus AN]
      Das Ding ist nur 0,2mm dick und der erste OLED-Fernseher auch nur in den USA und Japan in Kleinserie zu haben (11" Diagonale, 3mm dick, 1200€).
      [Klugscheißmodus AUS]
      Trotzdem ist es eine sehr interessante Technologie. Sony will in den nächsten Jahren jedenfalls deutlich über 100 Millionen in die Entwicklung von OLED-Fernsehern stecken, bis da Geräte im Bereich von 40" drin sin, soll es aber wohl noch ein paar Jahre dauern, schneller gehen könnte es z.B. bei Handy-Displays.
      When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

      Kommentar


      • #4
        Das mit der Festen Basis Wird wol stimmen aber die Einsetzung in Handys???
        Warum sollten Handys ein OLED Brauechen ??? Eine bessere Anwendung fände ich da einen "Fensterschoner" man befestigt das OLED einfach vor das Fenster und einen Lichtsensor daran wenn es zu hell wird nimmt es mit hilfe der Solarenergie eine Dunklere Farbe an ^^ -> Durch OLEDs funktioniert das dann nähmlich auch bei runden Fenstern!
        Gruß: +DS_DV+ _->MEIN=SYS<-_
        Ein frohes und langes Leben euch allen!!!!!
        Andromeda 2008: The Musical Journey und im SciFi-Forum
        PS: Meine Texte sind nach MEINER Rechtschreibung verfasst und enthalten somit keine Fehler ;)

        Kommentar


        • #5
          Die Dinger brauchen weniger Storm als herkömmliche LCDs, eignen sich alo grundsätzlich für jedes Batteriebetriebene Gerät, zudem spart man auch noch Platz, was bei Handys, MP3-Playern usw. ja idR erwünscht ist.
          Ich rechne sowieso damit, dass die erstmal in über 90% der Anwendungen auf ein festes Trägermaterial aufgetragen werden. Was noch für OLEDs spricht, ist, dass sie zumindest theoretisch billiger herzustellen sind als LCDs und diese daher vermutlich irgendwann ablösen.
          When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

          Kommentar


          • #6
            Ich denke, dass es noch mindestens 5 Jahre dauert, bis Flexis bereits ein paar Prozent der Bevölkerung benutzen.
            Bis diese Technik völliger Alltag wird, werden noch mehr Jahre vergehen, denke ich.

            Kommentar


            • #7
              Was ist eigentlich ein Flexi? Nur ein Display oder ein kompletter Datenträger?

              Kommentar


              • #8
                Ein Flexi ist eine art von Iformationsträger der Daten enthält und diese mit einem Touchscreen zugänglich macht!!! (Andromeda (TV) (2000), Hohne Flexi, original / screen-used) Diese stammen aus der Seie Andromeda von Gene Roddenberry, es gibt ber auch ähnliche "Flexis" die dann bestimmt anders heisen ind anderen SciFI-Serien!
                Gruß: +DS_DV+ _->MEIN=SYS<-_
                Ein frohes und langes Leben euch allen!!!!!
                Andromeda 2008: The Musical Journey und im SciFi-Forum
                PS: Meine Texte sind nach MEINER Rechtschreibung verfasst und enthalten somit keine Fehler ;)

                Kommentar

                Lädt...
                X