Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zeit, die vierte Dimension

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zeit, die vierte Dimension

    Es ist ja allgemein bekannt, dass die Zeit als vierte Dimension angesehen wird. Dabei nimmt sie allerdings eine besondere Rolle ein, da sie anders als die ersten drei Dimensionen ist.

    Zeit ist sogesehen die Veränderung von Körpern, Energie usw. in den ersten drei Dimensionen.
    Es wäre auch interessant, zu wissen, ob man sich außerhalb des normalen Zeitverlaufs bewegen bzw. in der Zeit beliebig hin und her wechseln kann.

    Mich würde interessieren, ob ihr noch andere Ansichten und weitere Überlegungen dazu habt.

  • #2
    Gibt es eigentlich Zeit im Nichts? Sprich außerhalb des Universums.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Adm.Hays Beitrag anzeigen
      Gibt es eigentlich Zeit im Nichts? Sprich außerhalb des Universums.
      Nein. Das war ja einfach.

      Kommentar


      • #4
        Da unser Universum eine "Raumzeit" Darstellt ist außerhalb des Unversums nicht nur keine Zeit, sondern auch kein Raum, also IMO nichts was wir kennen. Praktisch nichts. Vielleicht noch andere Universen aber das ist was anderes.
        You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
        Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

        Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
        >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Pyromancer Beitrag anzeigen
          Nein. Das war ja einfach.
          Hehe, ich weiß nicht... Ich bezweifle, dass der Admiral nur das hören wollte.

          Die Raumzeit ist unser Universum. Daher: ohne Raumzeit kein Universum und umgekehrt.
          Ever danced with the devil in the pale moonlight?
          -- Thug --

          Kommentar


          • #6
            Ich finde es interessant, wie wenig eigentlich über die Zeit bekannt ist, bei aller Forschung. Dabei ist sie doch so wesentlich für unser Leben, unsere Evolution. Über alles gibt es tiefgründige wissenschaftliche Berichte, für die Zeit nicht, nur Informationen die man auch von selbst erkennt.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Degra Beitrag anzeigen
              Ich finde es interessant, wie wenig eigentlich über die Zeit bekannt ist, bei aller Forschung. Dabei ist sie doch so wesentlich für unser Leben, unsere Evolution. Über alles gibt es tiefgründige wissenschaftliche Berichte, für die Zeit nicht, nur Informationen die man auch von selbst erkennt.
              Ist das so? Oder glaubst du das nur, weil du die einschlägigen Fachzeitschriften nicht liest?

              Kommentar


              • #8
                Naja, soweit ich weiss ist schon bekannt das die Zeit offenbar gequantelt zu sein scheint... irgendwas hat die Planckzeit damit zu tun. Ich glaube das war die kürzeste Zeitspanne in der etwas passieren kann... oder so.
                "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

                Kommentar


                • #9
                  Und es ist natürlich bekannt, das die Zeit variabel ist, also je nach dem relativen Geschwindigkeitsunterschied mehrerer Objekte unterschieldich schnell voranschreitet.

                  Zusammen mit der Planckzeit sind das doch schon mal zwei wissenschaftliche Informationen, die man garantiert nicht einfach "von selbst kennt" - sondern das Ergebnis wissenschaftlicher Forschung.

                  Wobei ich davon ausgehe, dass die "Spitzenforschung" sogar schon viel weiter ist.
                  ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                  Kommentar


                  • #10
                    Und es ist natürlich bekannt, das die Zeit variabel ist, also je nach dem relativen Geschwindigkeitsunterschied mehrerer Objekte unterschieldich schnell voranschreitet.
                    Also das würde ich gern genauer wissen.
                    Das ist mir nur mit Licht bekannt, wobei ich schon davon gehört habe, dass wenn man sich dauerhaft z.B. mit Schallgeschwindigkeit bewegt, ein klein wenig älter wird, als wenn man "normal" schnell ist.
                    Ich weis aber nicht mehr, warum...

                    Es ist aber auch bekannt, dass mit fortschreitender Zeit unendlich viele Parallelwelten entstehen. Für jeden möglichen anderen Verlauf der Geschehnisse, aber das geht ja schon teilweise in die Quantenphysik.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von FirstBorg Beitrag anzeigen
                      Naja, soweit ich weiss ist schon bekannt das die Zeit offenbar gequantelt zu sein scheint... irgendwas hat die Planckzeit damit zu tun. Ich glaube das war die kürzeste Zeitspanne in der etwas passieren kann... oder so.
                      Laut Wiki ist die Planck-Zeit 5,39121 · 10^-44 Sek.(Siehe: Link)

                      Interessant. Wenn man sich einen Zeitpfeil vorstellt, denn denkt man dabei ja zuerst an eine Grade...

                      Aber hieße das nicht, dass sich bewegte Objekte unter dieser Zeit in einen unbewegten Zustand befinden und erst ein Zeitquant die Bewegung herbeiführt...Aber wie bewegt sich dann der Zeitquant? (Die Rolle, die der Zeitquant im Zusammenspiel mit den Energiequanten für die Bewegung spielt, sollte sich ja aus Formeln ergeben...)

                      Sowei ich weiss, bewegen sich z.b. Photonen ja auch...
                      "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Adm.Hays Beitrag anzeigen
                        Gibt es eigentlich Zeit im Nichts? Sprich außerhalb des Universums.
                        Soviel ich weis existiert Zeit nur zusammen mit Raum, in einem Vakuum müßte es demnach keine Zeit geben weil es keine Materie dort gibt. Doch auch im Vakuum entstehen seltsamerweise immerwieder Partikel aus dem Nichts (Kasimirefect) Vieleicht gibt es also auserhalb des Universums genauso zeit wie inerhalb weil ja auch dort dieser Efect auftrit?

                        Kommentar


                        • #13
                          Es ist aber auch bekannt, dass mit fortschreitender Zeit unendlich viele Parallelwelten entstehen. Für jeden möglichen anderen Verlauf der Geschehnisse, aber das geht ja schon teilweise in die Quantenphysik
                          Das ist nicht bekannt, sondern das ist eine unbewiesene Theorie (Wobei ich nicht weiß, ob "These" nicht passender wäre...)

                          Also das würde ich gern genauer wissen.
                          Stichwort "Zeitdilletation". Jemand, der sich mit hohen relativen Geschwindigkeiten bewegt, altert langsamer. Schallgeschwindigkeit hat damit gar nichts zu tun, die ist für "relativistische Effekte" viel zu gering.

                          Wir reden hier von 60% und mehr der Lichtgeschwindigkeit. Wobei relativistische Effekte auch schon z.B. bei GPS beachtet werden müssen, aber hier geht es um milliardstel Sekunden in einem Jahr, es hat also wirklich nur "technische" Konsequenzen. Ein Raumfahrer in der ISS altert wirklich langsamer - aber das hat keine praktische Konsequenz, er gewinnt nicht mal eine Sekunde daudurch. Und selbst wenn, was hat er von dieser Sekunde?
                          ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                          Kommentar


                          • #14
                            Das ist nicht bekannt, sondern das ist eine unbewiesene Theorie (Wobei ich nicht weiß, ob "These" nicht passender wäre...)
                            Du hast recht, aber die Stringtheorie ist auch unbewiesen und fast jeder kennt sie...also ich ging vom "kennen" aus (hab mich vllt. schlecht ausgedrückt)

                            Stichwort "Zeitdilletation". Jemand, der sich mit hohen relativen Geschwindigkeiten bewegt, altert langsamer. Schallgeschwindigkeit hat damit gar nichts zu tun, die ist für "relativistische Effekte" viel zu gering.
                            Das ist mir bekannt, habs aber als praktisches Beispiel genutzt.

                            Diesen Effekt kann man auch relativ sehen, für sein eigenes physisches System läuft die Zeit an sich normal ab, nur die Umwelt läuft schneller ab.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von GGG Beitrag anzeigen
                              Soviel ich weis existiert Zeit nur zusammen mit Raum, in einem Vakuum müßte es demnach keine Zeit geben weil es keine Materie dort gibt. ...
                              Nein, auch das Vakuum des interstellaren Raums oder sonstwo ist in die Raumzeit eingebettet. Raumzeit ist überall, Raumzeit ist das Universum und umgekehrt. Wie ich oben sagte, ohne Raumzeit kein Universum.

                              Der Begriff "außen" ist in diesem Fall wohl unnütz, denn wo keine Raumzeit, da kein außen.
                              Ever danced with the devil in the pale moonlight?
                              -- Thug --

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X