Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

eigenes Solarkraftwerk

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • eigenes Solarkraftwerk

    hallo forumsmitglieder

    ich plane mein eigenes kleines test solarkraftwerk zu bauen.
    es soll einen parabolspiegel haben und einen kleinen stirling motor mit einem generator.
    Ich habe folgendes problem und zwar möchte ich das die nachfürhung automatisch abläuft. brauch ich da computer die das steuern oder kann ich einfach zwei kleine e-motoren, deren spannungen an die geschwindigkeit der erdrotation angepasst ist, an das x / y gelenk anbringen.
    Kann mir jemand helfen wie ich das bewerkstelligen kann, sollte aber auch einwandfrei ohne viel zutun funktionieren.
    wenn ihr habt gebt mir bitte ein paar netz links zu meinem problem.

    vielen dank

    xarxes

  • #2
    Zitat von Xarxes Beitrag anzeigen
    brauch ich da computer die das steuern oder kann ich einfach zwei kleine e-motoren, deren spannungen an die geschwindigkeit der erdrotation angepasst ist, an das x / y gelenk anbringen.
    Kann mir jemand helfen wie ich das bewerkstelligen kann, sollte aber auch einwandfrei ohne viel zutun funktionieren.
    Ich würde das über einen kleinen Microcontroller lösen. Die ganze Schaltung kostet so über den Daumen gepeilt 15 Euro, dazu ein wetterfestes Gehäuse und der Kasten Bier für den Elektro-Freak, der dir das macht.

    Kommentar


    • #3
      was soll das denn für ne schaltung sein, was für e-motoren wären dafür am besten geeignet,....was zum teufel soll ich machen?
      leute bitte schreibt mir doch etwas womit ich was anfangen kann bzw. schreibt mir doch überhaupt was.

      danke

      Kommentar


      • #4
        mein Tipp: frag den E-Techniker (egal ob gelernt oder studiert) aus dem Bekanntenkreis ob der dir das zusammen bastelt und der sich das ganze vorher vor Ort anschauen kann. Mit den vorhandenen Infos wird dir hier niemand helfen können.
        "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
        (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

        Kommentar


        • #5
          Für dein Problem gibt es bereits fertige Solar-Nachführsysteme zum kaufen, allerdings sind die nicht billig.
          Beispiel
          Sofern dein Versuchsaufbau nicht allzu schwer ist, sollte für deinen Spiegel auch ein Nachführsystem für Teleskope geeignet sein.
          Beispiel Eigenbau
          Elektromechanische Nachführung von Teleskopen
          Vermutlich kann man dir im Astrotreff-Forum besser helfen.

          Viel Glück
          Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
          Dr. Sheldon Lee Cooper

          Kommentar


          • #6
            Es geht auch erheblich einfacher als mit einer Teleskopnachführung.

            Schauen wir uns sunächst mal einen Sonnenuhr an.
            Dann fällt uns auf das die Sonne jeden Tag die selbe Kurvenbahn abfährt. Duch die Erdneigung ergibt sich das über den Verlauf eines jahres jede Kurve tatsächlich nur zwei mal abgefahren wird.
            kippen wir die Konstruktion in diese Bahnebene, dann haben wir nur noch eine einfache schwenkbewegung, tagsüber geführt von ost nach west und nachts zurück.
            Am primitivsten, drei Fotowiederstände, ein Fensterdiskriminator, zwei Relays und der Motor, Fertig.
            Damit man nicht jeden Tag die Bahnebene neu ausrichten muß, die selbe Schaltung noch mal für die ekliptik und noch einen Fensterdiskriminator der die Fotospannung des Pannels auswertet.
            Wird es dunkel werden die Motoren gesperrt, damit die nachts nicht etwa ziellos rumfahren.

            An sonsten nicht jedes Rad was schon auf Lager liegt noch mal erfinden.
            Einfach mal kreativ googlen.

            http://projektlabor.ee.tu-berlin.de/...nnenfinder.pdf

            Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
            Ein umtausch eines Fehlers impliziert kein allgemeines Umtauschrecht.
            Wem auffällt das Posts von mir noch nachträglich editiert werden: Fehler die ich finde, tausche ich unaufgefordert um.

            Kommentar


            • #7
              Ich hätte mal eine frage : Könnte mann nicht die Sonnenkraft versterken die auf die Solarzellen scheint, indem mann Zwischen Sonne und der Solarzelle lupen oder anderes zum verstärken nimmt ?

              Was gäbe es denn noch zum verstärken?
              Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: Erstens durch nachdenken, das ist der edelste, zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.

              Kommentar


              • #8
                Ich hätte mal eine frage : Könnte mann nicht die Sonnenkraft versterken die auf die Solarzellen scheint, indem mann Zwischen Sonne und der Solarzelle lupen oder anderes zum verstärken nimmt ?
                Gibt es schon:

                Directory:Sunrgi LLC Solar Energy Systems - PESWiki
                Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Dr. Mars Beitrag anzeigen

                  Was gäbe es denn noch zum verstärken?
                  Materialien die andere Spektren des Sonnenlichts zur Energieerzeugung nutzen können.
                  Und das dann einfach mit den normalen Solarzellen verbinden.

                  Natürlich müßte mindestens eine der Materialien durchlässig für die Wellenlänge des anderen Materials sein.
                  Ein paar praktische Links:
                  In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                  Aktuelles Satellitenbild
                  Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X