Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Könnte sich ein Mensch in einer Kugel aus Wasser in der Schwerelosigkeit befreien?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Könnte sich ein Mensch in einer Kugel aus Wasser in der Schwerelosigkeit befreien?

    Flüssigkeiten bilden in der Schwerelosigkeit ja bekanntlich eine Kugelform.

    Wenn man nun eine Raumstation hätte, in der sich ein 20 m * 20 m * 20 m großer mit Luft bei 1 bar befüllter Raum befindet und man darin genug Wasser füllt, damit sich eine Kugel mit ca. 3 m Durchmesser bildet und man dann darin einen Menschen hineinsetzt.
    Könnte der sich dann von alleine mit eigener Kraft aus dieser Wasserkugel befreien bevor er erstickt oder stellt dies in der Schwerelosigkeit ein Problem dar, weil das Wasser z.B. eine gewisse Oberflächenspannung hat und die Wasserkugel sich in der Schwerelosigkeit wohl darum bemühen könnte immer die Kugel um den Menschen zu bilden?


    Das sich so eine Kugel bestehend aus Wasser bilden würde, könnte ich mir z.B. in dem Fall vorstellen, in dem ein Wassertank ein Leck hat und das ganze Wasser in den Innenraum der Raumstation schwebt.
    Ein paar praktische Links:
    In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
    Aktuelles Satellitenbild
    Radioaktivitätsmessnetz des BfS

  • #2
    Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
    Könnte der sich dann von alleine mit eigener Kraft aus dieser Wasserkugel befreien bevor er erstickt oder stellt dies in der Schwerelosigkeit ein Problem dar, weil das Wasser z.B. eine gewisse Oberflächenspannung hat und die Wasserkugel sich in der Schwerelosigkeit wohl darum bemühen könnte immer die Kugel um den Menschen zu bilden?
    Ich denke die Kugel ist klein genug, um sie noch auseinander zu treiben.
    Allerdings wird der Astronaut jede Menge Wasser einatmen und das kann zu heftigem Husten und vielleicht doch zum Tode führen.
    Ich glaube aus diesem Grund tragen Astronauten bei Duschen auch eine Maske.
    Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

    Kommentar


    • #3
      Der Mensch ist ja immer noch in der Lage, Schwimmbewegungen durchzuführen. In sofern denke ich, ist das Problem nicht allzu groß, wenigstens den Kopf aus dem Wasser zu bekommen. Außerdem kann der Mensch ja das ganze in Rotation versetzen, indem er gegenläufig paddelt, wodurch ihn die Fliehkraft nach außen bringt, da er die geringere dichte hat.
      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
      Klickt für Bananen!
      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

      Kommentar


      • #4
        Die Schwerelosigkeit wirft eine Menge Probleme auf, angeblich ist es nicht mal möglich, so ohne weiteres Wasser zu kochen ( das erhitzte Wasser kann ja nirgendwohin "aufsteigen" und bleibt einfach an der heißen Platte kleben ).

        Zum Thema Duschen habe ich hier was Interessantes gefunden.
        Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

        Kommentar


        • #5
          Das erinnert mich an einen Roman aus der Perry-Rhodan-Serie. Ich glaube Gucky und ich weiß nicht mehr wer vergnügen sich in einem Schwerelosigkeits-Schwimmbad, in dem überall große Blasen aus Wasser schweben. Da ging es auch schon um das Problem ...
          "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von prince Beitrag anzeigen
            Die Schwerelosigkeit wirft eine Menge Probleme auf, angeblich ist es nicht mal möglich, so ohne weiteres Wasser zu kochen ( das erhitzte Wasser kann ja nirgendwohin "aufsteigen" und bleibt einfach an der heißen Platte kleben ).

            Zum Thema Duschen habe ich hier was Interessantes gefunden.
            Ist es denn nötig, dass das heisse Wasser zum kochen irgendwo hin aufsteigt? Im grunde sollte es doch auch machbar sein, wenn man einen Tauchsieder in eine der Wasserkugeln hält. So wird zwar erstmal nru das Wasser direkt in Tauchsiedernähe erhitzt aber Wasser ist doch ein ziemlich guter Wärmeleiter und dürfte auch in der Schwerelosigkeit gut Wärme an das kalte Wasser abgeben.
            Der Dampf dürfte sich dann wohl einfach zur Aussenseite der Kugel begeben *denk*

            Bei den Duschen versteh ich nicht, warum man nicht einfach das benötigte Wasser unter Druck setzt (Kompressoren oder Pumpen wirds da doch sicher geben ) und es in die gewünschte Richtung heraus schießen lässt. Mit einem Gartenschlauch und genügend Druck auf der Leitung kann man auch Wasser wunderbar nach oben schießen lassen und wie hoch es eine Feuerwehrschlauchfontäne schafft, wissen auch viele ^.^
            Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

            Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von prince Beitrag anzeigen
              Ich denke die Kugel ist klein genug, um sie noch auseinander zu treiben.
              Allerdings wird der Astronaut jede Menge Wasser einatmen und das kann zu heftigem Husten und vielleicht doch zum Tode führen.
              Ich glaube aus diesem Grund tragen Astronauten bei Duschen auch eine Maske.
              das ist doch wie beim Tauchen, er soll das Wasser ja nicht einatmen, solange er darin steckt.
              Und ich vermute auch, daß man diese Wasserkugel durch Bewegung noch "sprengen" kann, das dürfte kein Problem sein.
              Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
              Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

              Kommentar


              • #8
                Durch Hände und Füße wird ja das Wasser verdrängt, aber da man sich in der Schwerelosigkeit befindet fült es nicht sofort den Leeren Raum aus. Ich würde sagen da bilden sich dan lauter kleinere Wasserkugeln und man kan die Große Kugel verlassen? war noch nie in solch einer Situation, kann mir Jemand ein Ticket zu der ISS spendieren?

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von GGG Beitrag anzeigen
                  Durch Hände und Füße wird ja das Wasser verdrängt, aber da man sich in der Schwerelosigkeit befindet fült es nicht sofort den Leeren Raum aus. Ich würde sagen da bilden sich dan lauter kleinere Wasserkugeln und man kan die Große Kugel verlassen? war noch nie in solch einer Situation, kann mir Jemand ein Ticket zu der ISS spendieren?
                  Auf der ISS gibts aber kein so großes Wasserbecken, was also willst Du da?
                  die Frage ist, ob die Oberflächenspannung bei Schwerelosigkeit gleich bleibt, und diese von innen einfach zu durchbrechen ist.
                  Ich vermute, die Oberflächenspannung wird wenn dann geringer, also noch ein Problem weniger.
                  Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                  Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Suthriel Beitrag anzeigen
                    So wird zwar erstmal nru das Wasser direkt in Tauchsiedernähe erhitzt aber Wasser ist doch ein ziemlich guter Wärmeleiter und dürfte auch in der Schwerelosigkeit gut Wärme an das kalte Wasser abgeben.
                    Der Dampf dürfte sich dann wohl einfach zur Aussenseite der Kugel begeben *denk*
                    Nein, Wasser ist ein ausserordentlich schlechter Wärmeleiter. Siehe unsere Ozeane - sie geben Wärme in der Nacht nur langsam ab.
                    Oder näher dran bei dir - Badeseen. Die brauchen ja im Frühjahr und Sommer auch einige Tage bis Wochen bis sie auf angenehmen Temperaturen sind, obwohl die Lufttemperatur schon viel länger angenehm warm ist.
                    Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

                    Kommentar


                    • #11
                      @ Challenger: Dass Ozeane Wärme nur langsam abgeben, liegt doch an der schwachen Wärmeleitfähigkeit der Luft...wenn mich mein Physikwissen nun nicht völlig im Stich läßt. Und pack mal in einen Heißluftofen mit 200°- das hälst du einige Sekunden aus. Jedenfalls sehr viel länger, als wenn du ihn in eine 70° heiße Badewanne hälst.

                      Kommentar


                      • #12
                        Wenn es nicht zu gross ist, durch zappeln und um sich treten schätze ich.

                        Wenn es grösser ist rausschwimmen, Wasser bietet ja im Gegensatz zu Luft ganz ansehnlichen Widerstand.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Zefram Beitrag anzeigen
                          @ Challenger: Dass Ozeane Wärme nur langsam abgeben, liegt doch an der schwachen Wärmeleitfähigkeit der Luft...wenn mich mein Physikwissen nun nicht völlig im Stich läßt. Und pack mal in einen Heißluftofen mit 200°- das hälst du einige Sekunden aus. Jedenfalls sehr viel länger, als wenn du ihn in eine 70° heiße Badewanne hälst.
                          Wem soll ich jetzt glauben, meinem Physiklehrer der mir gegenüber das behauptet hat oder dir? ^^ Wobei.. das eine schliesst das andere nicht aus. Aber die Luft erwärmt sich eindeutig schneller als das Wasser.. zumindestens habe ich noch nicht erlebt, dass sich ein Gewässer innerhalb von einem Tag um 20 Grad erwärmt und dann über Nacht wieder extrem auskühlt
                          Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Challenger Beitrag anzeigen
                            Wem soll ich jetzt glauben, meinem Physiklehrer der mir gegenüber das behauptet hat oder dir? ^^
                            Ich würde mich jetzt mal Zefram anschließen, Wasser sollte der deutlich bessere Wärmeleiter sein.

                            Wobei.. das eine schliesst das andere nicht aus. Aber die Luft erwärmt sich eindeutig schneller als das Wasser.. zumindestens habe ich noch nicht erlebt, dass sich ein Gewässer innerhalb von einem Tag um 20 Grad erwärmt und dann über Nacht wieder extrem auskühlt
                            Ganz so einfach kann man sich das aber nicht machen. Wenn ich mich recht erinnere braucht es z.B. deutlich mehr Energie um 1kg Wasser um 1°C zu erwärmen als 1kg Luft, es muss bei der Luft also auch viel weniger übertragen werden. Außerdem ist da z.B. natürlich noch die Frage wo die Wärme hingeht bzw. herkommt und wie effektiv das funktioniert.
                            When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                            Kommentar


                            • #15
                              @ Wärmeleitfähigkeit:

                              Luft: 0,025 W/(K*m)
                              Öl (zum Vergleich zu Wasser): 0,13 W/(K*m)
                              Wasser: 0,58 W/(K*m)
                              Eisen: 80,2 W/(K*m)
                              Silber: 429 W/(K*m)
                              Diamant: 2900 W/(K*m)

                              Im Vergleich zu Silber, Diamant und selbst Eisen ist Wasser ein sehr sehr schlechter Wärmeleiter, aber im Vergleich zu Luft leitet es die Wärme um den Faktor 20 besser. Deswegen erfrieren Menschen in kaltem Wasser schneller als an kalter Luft.
                              Mein Profil bei Memory Alpha
                              Treknology-Wiki

                              Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X