Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Erdmond und die Mondmissionen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Erdmond und die Mondmissionen

    Also wie findet ihr das? Man kann um 40 DM 700.000m² Grund kaufen! und zwar auf dem Mond!

    Also ich find das absolut genial!! Ich hab mich nur schon 2 mal angemeldet und nicht bezahlt, also auch nichts bekommen. Ich mag mich nicht nochmal anmelden, weil die meinen Namen sicher nicht so schnell vergessen

    Naja auf jeden Fall find ich die Idee echt cool! Hier die URL: http://www.mondland.de/

  • #2
    Hmmm naja geht. Ist sicherlich ein nettes Geschenk für die Freundin, kommt jedenfalls romantisch, find ich zumindest.

    Wenn man so abends mit der Freundin bei klarem Sternenhimmel sitzt und hinaufschaut und dann ihr als Geschenk das sozusagen erklärt, man habe extra ein gemeinsames Grundstück da oben gekauft (auch wenn man wahrscheinlich nie hinkommen wird)...

    Das hat schon was, oder findet ihr nicht?

    PS: 700.000m² kosten dort nicht 40 DM sondern 79,90 DM (nebenbei erwähnt)
    OJF.de.vu - Webmaster
    "Nennen sich Christen, und unter ihrem Schafspelz sind sie reißende Wölfe." - Goethe

    Kommentar


    • #3
      @Overlord: Das Geschenk kann aber auch missverstanden werden.
      Man könnte es auch als aufforderung ansehen, sich auf den Mond zu verkriechen.
      Zurück zum Thema :D

      Kommentar


      • #4

        Witzich isses vielleicht schon! Aber wem gehört bitte der Mond! Man kann nicht einfach ein Stück Land vom Mond kaufen und dann behaupten, es ist seins! Und dann gleich 700.000 m²

        Mal schaun. Vielleicht schenk ich meiner Freundin auch ein Stück vom Mond! Auch wenns mir dann im endeffekt nicht gehört!

        Kommentar


        • #5
          Hey das war früher billiger

          Kommentar


          • #6
            Dass Grund auf dem Mond verkauft werden kann, liegt an der amerikanischen Verfassung. Es war schon bei der Erschließung Amerikas so, dass mann amerikanisches Land, auf das keine Ansprüche gestellt wurden, einfach "genommen" werden konnte. (Vermutlich nach einem Antrag an die Regierung oder so.) Auf jeden Fall landeten die Amerikaner auf dem Mond und stellten ihre Flagge auf. Somit war der Mond quasi amerikanisches Land, und nach mehreren Jahren kam jemand auf die alte stelle der Verfassung und wurde Besitzer des Mondes. Nun verkauft er ihn stückweise wieder.

            [Edited by Noulder on 11-12-2000 at 21:59]
            Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
            Bilder vom 1. und 4.Treffen

            Kommentar


            • #7
              Ein eigenes Grundstück! Alles mein's! Saubere Umwelt, ruhige Nachbarn, nachts ein klarer Sternenhimmel, und morgens geht die Erde auf... *träum* - ach ja, das wär doch was!

              Da gibt's nur ein Problem: genug Parkplätze hab ich ja - bloß, wer baut mir die Straße?
              Macht alle mit in unserer SETI-Gruppe! Infos, wie's geht, unter: SETI. Den Erfolg unserer Gruppe könnt Ihr hier bewundern!
              Und Tipps und Probs werden hier diskutiert

              Kommentar


              • #8
                Naja, wenn man ein Herz für seine Nachfahren hat, dann kann man sich schon so'n bischen Land da oben kaufen. Allerdings bin ich mir noch nicht so über denn Nutzen im Klaren.
                The difference between a good man and a bad man is the choice of cause

                Kommentar


                • #9
                  Nutzen hat es halt nicht sooo direkt einen.

                  Aber es wäre nunmal ein prima Geschenk (zum Beispiel)

                  Es hat zumindest irgendwie was romantisches an sich
                  OJF.de.vu - Webmaster
                  "Nennen sich Christen, und unter ihrem Schafspelz sind sie reißende Wölfe." - Goethe

                  Kommentar


                  • #10
                    Das ist eine echt tolle Idee...

                    Auch wenn wir nie was davon sehen werden - wer weiß, vielleicht sind dann unsere Ur-Ur-Ur-Enkel Großgrundbesitzer auf dem Mond und fahren mit ihren Mondbuggy durch unendlich weite Mondblumenplantagen.

                    Oder machen einen riesigen Campingplatz auf (mit Sauerstoffzelten natürlich), Eine Rummelplatz auf dem Mond wäre sicherlich auch ne tolle Attraktion.

                    Wenn wir mal verwesend oder gar zu Staub zerfallen die Radieschen von unten betrachten werden unsere Nachkommen vielleicht zu unseren Ehren irgendwo eine Statue aufstellen !

                    Aber wie kommt es daß die Organisation auch Grundstücke auf der Venus und auf dem Mars verkaufen darf?

                    [Edited by Kahn on 27-08-2000 at 11:47]

                    Kommentar


                    • #11
                      Sind die Leuts von Mondland.de überhaupt berechtigt, dass zeug zu verprassen? Da will ich mir bitte 100%ig sicher sein,da nicht einfach 80DM wegzuschmeißen.
                      Zurück zum Thema :D

                      Kommentar


                      • #12
                        Wenn nicht, dann wären sie sicher schon angeklagt worden! Ausserdem wurden sie schon in unzähligen fernsehsendungen gezeigt...

                        Also ich glaub schon...

                        Kommentar


                        • #13
                          Über das mit dem Mars und der Venus bin ich mir auch nicht im Klaren! Das Grundstük auf dem Mond kann aber sicher verdammt teuer verkauft werden, sobald der Mond als Bauland erschlossen wird!
                          Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
                          Bilder vom 1. und 4.Treffen

                          Kommentar


                          • #14
                            Originally posted by fenster
                            @Overlord: Das Geschenk kann aber auch missverstanden werden.
                            Man könnte es auch als aufforderung ansehen, sich auf den Mond zu verkriechen.
                            Ist zwar ne Weile her das du das gesagt hast, fenster, aber ich will tortzdem darauf antworten
                            Also wenn ICH so etwas machen würde (Idee is ja schonmal nett) dann würde das sicherlich nicht so wie ne Aufforderung rüberkommen, sich auf den Mond zu verkriechen. Mit ein klein wenig Romantik, einigen netten Worten, ein wenig zusammengerückte Zweisamkeit unter dem klaren Sternenhimmel... das würde schon klappen, glaub mir
                            OJF.de.vu - Webmaster
                            "Nennen sich Christen, und unter ihrem Schafspelz sind sie reißende Wölfe." - Goethe

                            Kommentar


                            • #15
                              Das mit dem Mars&Co ist das gleiche wie mit dem Mond!! Niemand hat der Grund gehört, deshalb hat der gleiche typ der sich den Mond unter den Nagel gerissen hat auch den Rest des Universums geholt *g*

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X