Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das WOW-Signal

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das WOW-Signal

    Hallo .

    Möchte einfach nur mal eure Meinung zum WOW-Signal hören (lesen).


    habe bisher noch nirgendwo eine "auflösende-Erklärung" , gelesen .

    Soll heißen : Nirgendwo wurde bisher geschrieben , es sei Unfug oder gar nur daß surren des Rasenmähers von nebenan .

    Also könnte estwas wissenschftliches dahinter stecken....oder ????

  • #2
    Da der Thread-Starter nicht gerade mit Informationen um sich wirft, hier der Wikipedia-Link dazu: Wow-Signal Wikipedia.
    Um es kurz zu machen, es ist möglich das dieses Signal extraterrestrischen Ursprungs ist. Aber da man es nur 72 Sekunden empfangen hat, konnte das nicht zweifelsfrei geklärt werden. Genauso gut, könnte es aber auch einen terrestrischen Ursprung haben.
    Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
    Dr. Sheldon Lee Cooper

    Kommentar


    • #3
      Sorry.....bin wirklich nur absoluter Laie hier , unter euch Experten

      Dachte deshalb , daß "das-WOW-Signal" für euch ein Begriff ist .

      Wie bereits vor mir erwähnt , ist es bei Wikipedia und sicherlich auch anderswo sehr gut erklärt.

      Aufgelöst wird es aber nirgendwo .

      Möchte deshalb hier eigentlich auch nur zu Spekulationen unter euch Fachleuten aufrufen .

      Kommentar


      • #4
        Ich hab meine Meinung zum Wow-Signal hier mal ausführlich dargelegt:

        Final-Frontier.ch | Das Wow!-Signal - 30 Jahre danach

        Ich bin mir fast sicher, dass das Signal aus dem interstellaren Raum kam. Es gibt zumindest keinen denkbaren terrestrischen Prozess, der es hätte erzeugen können. Die Frage ist halt, ob es natürliche Prozesse gibt, die ein solches Signal erzeugen können, und die wir heute (noch) nicht kennen.
        Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
        Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
          Ich hab meine Meinung zum Wow-Signal hier mal ausführlich dargelegt:

          Final-Frontier.ch | Das Wow!-Signal - 30 Jahre danach

          Ich bin mir fast sicher, dass das Signal aus dem interstellaren Raum kam. Es gibt zumindest keinen denkbaren terrestrischen Prozess, der es hätte erzeugen können. Die Frage ist halt, ob es natürliche Prozesse gibt, die ein solches Signal erzeugen können, und die wir heute (noch) nicht kennen.
          Zumal ich denke wenn es terrestrisch gewesen wäre, dann hätte man das Signal wieder empfangen müssen so war es ja bis jetzt immer wenn es ein terrestrisches Signal gab, irgendwann hörte man es wieder.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
            Die Frage ist halt, ob es natürliche Prozesse gibt, die ein solches Signal erzeugen können, und die wir heute (noch) nicht kennen.
            Was meine bevorzugt Meinung ist...
            Ever danced with the devil in the pale moonlight?
            -- Thug --

            Kommentar


            • #7
              Ab und zu braucht jedes grosse und kostenintensive Projekt mal sensationelle Nachrichten, alleine um deren Fortbestand zu rechtfertigen.
              Vielleicht hatte sich da ein Datenfälscher eingeschlichen ? Will damit niemanden beschuldigen, aber spekulieren kann man in viele Richtungen.
              Gruss, Marvek
              Chemieonline

              Kommentar


              • #8
                Ähm, SETI ist weder besonders gross, noch besonders kostenintensiv... Zudem läuft jede Menge unter dem Oberbegriff SETI, ohne dass das eine mit dem anderen zu tun hätte.
                Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
                  Ähm,
                  Wie bitte ? Hallo ?

                  Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
                  SETI ist weder besonders gross, noch besonders kostenintensiv... Zudem läuft jede Menge unter dem Oberbegriff SETI, ohne dass das eine mit dem anderen zu tun hätte.
                  Ob man nun nur sein kleines Projekt innerhalb einer grossen Gruppe von Projekten am Leben erhalten will oder glaubt damit gleich der ganzen Bewegung einen Gefallen zu tun macht faktisch keinen Unterschied.

                  Ich würde ja auch gerne uneingeschränkt davon ausgehen, dass dieses Signal eine echte Sensation und wirklich extraterrestrisch ist, jedoch ist die menschliche Neigung zur Täuschung allgegenwärtig.
                  Gruss, Marvek
                  Chemieonline

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
                    Ich hab meine Meinung zum Wow-Signal hier mal ausführlich dargelegt:

                    Final-Frontier.ch | Das Wow!-Signal - 30 Jahre danach

                    Ich bin mir fast sicher, dass das Signal aus dem interstellaren Raum kam. Es gibt zumindest keinen denkbaren terrestrischen Prozess, der es hätte erzeugen können. Die Frage ist halt, ob es natürliche Prozesse gibt, die ein solches Signal erzeugen können, und die wir heute (noch) nicht kennen.
                    Im Artikel steht das keine Raumsonden oder Satelitten in der Nähe waren, die das Signal verursacht haben könnten.

                    Aber was ist mit russischen Spionagesatelitten?
                    Damals war der kalte Krieg und die UDSSR hat sicherlich nicht die Position ihrer Spionagesatelitten verraten.

                    Wäre das eine denkbare Erklärung?




                    Dann noch eine andere Frage, da wir schon beim Thema SETI sind.

                    Sind irgendwelche neuen Erkenntnisse durch das Seti@Home Projekt herausgekommen?
                    Ein paar praktische Links:
                    In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                    Aktuelles Satellitenbild
                    Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                    Kommentar


                    • #11
                      Ein russischer Spionagesatelit hätte nicht in Relation zu den Sternen (also qasi als weiterer Stern) stationär am Himmel gestanden. Genau diesen Eindruck aber erweckt das Signal.

                      Zudem hätte ein russischer Spionagestelit vielleicht über Russland Daten zur Erde übermittelt - aber wohl kaum über den USA.
                      ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Marvek Beitrag anzeigen
                        Ab und zu braucht jedes grosse und kostenintensive Projekt mal sensationelle Nachrichten, alleine um deren Fortbestand zu rechtfertigen.
                        Bynaus hat recht. SETI ist seit langem kein "großes und kostenintensives" Projekt mehr. Momentan läuft es auf Sparflamme und die Datenanalyse findet hauptsächlich durch SETI@home statt.

                        Zitat von cordess
                        Sind irgendwelche neuen Erkenntnisse durch das Seti@Home Projekt herausgekommen?
                        Nein, noch nicht, so weit ich weiß.
                        Ever danced with the devil in the pale moonlight?
                        -- Thug --

                        Kommentar


                        • #13
                          Desweiteren sind die Positionen von Spionagesatelliten, zumindest sie grösser als in paar cm sind, nicht vor dem amerikanischen Norad zu verstecken. Je näher an der Erde dran die Satelliten sind, desto nützlicher sind sie, aber auch umso einfacher zu entdecken.

                          Sind irgendwelche neuen Erkenntnisse durch das Seti@Home Projekt herausgekommen?
                          Wenn man was gefunden hätte, müsstest du nicht fragen Es gab einzelne Muster, die man als sehr kurze Signale hätte interpretieren können, und eines davon trat IIRC auch drei Mal an der gleichen Stelle auf. Allerdings hat man berechnet dass die Wahrscheinlichkeit, dass durch zufällige Fluktuationen im Hintergrundrauschen an einer Stelle der Eindruck eines dreifach wiederholten Signals entsteht, gerade etwa so gelagert ist dass man inzwischen einen solchen Fall erwarten darf. Sprich, nichts.
                          Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                          Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                          Kommentar


                          • #14
                            Mir stellt sich die Frage ob wir ein Signal überhaupt als solches erkennen würden.
                            Wenn ein Signal von sehr weit entfernt kommt würde es sich doch auch abschwächen und vielleicht gar nicht mehr von dem ganzen Hintergrundrauschen erkennbar sein oder?

                            Kommentar


                            • #15
                              Klar.
                              Aber man muss von bestimmten Annahmen ausgehen, wenn man nach einem solchen Signal sucht:

                              1. Wir suchen nicht nach irgend welchen Signalen, die eine Zivilisation so nebenbei abstrahlt, sondern wir suchen nach etwas, das mit voller Absicht in den Raum gesendet wurde. Setzt man entsprechende Motive voraus, wird die andere Zivilisation die ihr maximal verfügbare Sendeleistung nutzen.

                              2. SETI ist von vornherein reichweitenbegrenzt, d.h. es war schon immer klar, dass man so nur Zivilisationen in der unmittelbaren galaktischen Umgebung der Erde finden kann. Und für die gibt es zahlreiche statistische Methoden, um sie von zufälligen Signalen oder natürlichen Ereignissen zu unterscheiden.
                              Ever danced with the devil in the pale moonlight?
                              -- Thug --

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X