Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Menschroboter?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Menschroboter?

    Hallo,


    wie viele hier hab auch ich eine große Faszination für abstrakte Zukunfstvorstellungen.
    In der letzten Zeit werden Themen wie Robotic und technische Implantate
    immer öfter thematisiert. Man sieht wie Wissenschaftler sich selbst Computer
    implantieren lassen, die mit dem Nervensystem verbunden werden. Man sieht
    wie mehr und mehr Roboter präsentiert werden, jede Generation besser als
    die davor. Manche sprechen schon davon das Roboter ihr eigenes Denken
    entwickeln können.

    Das ganze fasziniert mich sehr, die Vorstellung das Roboter die Welt einnehmen
    finde ich stupide. Im Gegenteil denke ich, dass die Menschheit die Vorteile
    erkennen wird, und wir dann selbst zu verbesserten Lebewesen werden.

    Warum ich das denke? Nun wenn ich wissen würde wo, wär ich bereit mir
    selbst einen computer ans Nervensystem implantieren zu lassen, obwohl
    ich biologisch gesehen völlig gesund bin und auf solche Hilfe nicht angewiesen
    wäre. Ich stelle mir vor wie es wäre, wenn Menschen PC's mit Gedanken bedienen
    könnten. Oder so etwas wie Telepathie möglich wird, wenn menschen mit PC's
    untereinander Daten austauschen könnten.


    Wie gut das wir in einem Sci-Fi forum sind. =)

  • #2
    Also derzeit arbeiten Schweizer Forscher an einem Projekt, dass sie einem Computer ein Gehirn "einpflanzen" wollen. Sie programmieren Nervenstränge und Synapsen nach, sodass dieser Computer dann in der Lage sein wird zu denken. Zwar haben sie trotz der aktuellsten Software und Hardware noch nicht die Möglichkeiten das Ende dieses Projekts abzusehen, aber ich kann das nicht gut heißen. Wenn es denken kann, dann lernt es und dann muss es einfach nicht mehr vom Menschen abhängig sein. Ein Eigenleben einer Mascine kann schlimm werden.
    "Früher war alles besser, da waren Wunschzettel noch keine Erfüllungszettel und der Weihnachtsmann gehörte nicht Coca Cola, er war unpolitisch!"

    Kommentar


    • #3
      Zitat von flagros Beitrag anzeigen
      Also derzeit arbeiten Schweizer Forscher an einem Projekt, dass sie einem Computer ein Gehirn "einpflanzen" wollen. Sie programmieren Nervenstränge und Synapsen nach, sodass dieser Computer dann in der Lage sein wird zu denken.
      Künstliche neuronale Netze sind ein alter Hut, und das ganze jetzt in biologische Hardware (Wetware) zu gießen macht die Sache prinzipiell nicht anders.

      Wenn es denken kann, dann lernt es und dann muss es einfach nicht mehr vom Menschen abhängig sein. Ein Eigenleben einer Mascine kann schlimm werden.
      So schlimm wie das Eigenleben eines Lawinensuchhundes oder eines Reitpferdes.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Wartek Beitrag anzeigen
        Warum ich das denke? Nun wenn ich wissen würde wo, wär ich bereit mir
        selbst einen computer ans Nervensystem implantieren zu lassen, obwohl
        ich biologisch gesehen völlig gesund bin und auf solche Hilfe nicht angewiesen
        wäre. Ich stelle mir vor wie es wäre, wenn Menschen PC's mit Gedanken bedienen
        könnten. Oder so etwas wie Telepathie möglich wird, wenn menschen mit PC's
        untereinander Daten austauschen könnten.
        Naja, für eine bessere Fernbedienung würde ich das wohl nicht machen, aber wenn eine einigermaßen ausgereifte Technik zu Verfügung stehen würde, um die geistigen Fähigkeiten zu erweitern, würde ich wohl auch nicht zögern.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Stormking Beitrag anzeigen
          aber wenn eine einigermaßen ausgereifte Technik zu Verfügung stehen würde, um die geistigen Fähigkeiten zu erweitern, würde ich wohl auch nicht zögern.
          Gehirndoping, ja?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Pyromancer Beitrag anzeigen
            Gehirndoping, ja?
            Wenn die Technik ausgereift ist: Warum nicht?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Stormking Beitrag anzeigen
              Wenn die Technik ausgereift ist: Warum nicht?
              Cognitive enhancers - Wikipedia, the free encyclopedia

              SMI²LE NOW!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von flagros Beitrag anzeigen
                Ein Eigenleben einer Mascine kann schlimm werden.
                und wenn wir selbst "Maschine" werden?

                Kommentar


                • #9
                  du meinst das die implantate bei einer zu hohen inteliegenz rate beschliesen unser Gehirn so zu Veränder das sie unsere Handlungen und Gedanken Beeinflussen und uns sogar kontrollieren können?

                  Das Wäre scheisse, und es wäre möglich, es gibt ein paar Forscher die einige Ratten solche experimentellen Intemplate eingebaut haben! Das ergebnis, die loyalste Ratte die ohne Training Kunststücke für einen macht.

                  Glücklicherweiße müssen solche intemplate eine externe Stromverteilung und Kontrolleinheit haben, wenn die wegfält, weil z.b. das Intemplat Sauerstoff in Energie umwandelt und so Durch die Bludbahnen versorgt werden kann, ist das relatif.....Äh.....(ich finde kein Passendes Wort also umschreibe ich es mal kurz)... Es wäre für4 das Ego von Wissenschagftlern gut, wäre aber auch eine gewisse gefahrenQuelle(sieheStarTrek: , die Borg haben halt intemplate...)


                  Ich hoffe aber das das mit der Intemplat-Tecfhnologie nicht klappt, obwohl ich ein Taschenrechner, ein Hand oder ein Datenspeicht-Intemplat super fänden würde.
                  http://i41.tinypic.com/33f975g.jpg

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Maik_92 Beitrag anzeigen
                    du meinst das die implantate bei einer zu hohen inteliegenz rate beschliesen unser Gehirn so zu Veränder das sie unsere Handlungen und Gedanken Beeinflussen und uns sogar kontrollieren können?

                    Das Wäre scheisse,
                    Nein, das wäre ganz normal. Jede neue Technik beeinflusst unser Denken und Handeln.

                    Glücklicherweiße müssen solche intemplate eine externe Stromverteilung und Kontrolleinheit haben, wenn die wegfält, weil z.b. das Intemplat Sauerstoff in Energie umwandelt und so Durch die Bludbahnen versorgt werden kann, ist das relatif.....Äh.....(ich finde kein Passendes Wort also umschreibe ich es mal kurz)... Es wäre für4 das Ego von Wissenschagftlern gut, wäre aber auch eine gewisse gefahrenQuelle(sieheStarTrek: , die Borg haben halt intemplate...)
                    Die Gefahr durch hochwertige Prothesen und Gehirnimplantate liegt nicht darin, dass diese Dinge selbst etwas böses mit uns tun, uns übernehmen oder ähnlichen Schwachsinn. Die Gefahr liegt darin, dass die Verfügbarkeit dieser Technologie unsere Gesellschaft in eine Richtung verändert, die uns heute so nicht gefällt.
                    Aber das ist mit jeder neuen Technologie so. Früher haben wir Kinder Nachmittags auf der Straße oder im Wald gespielt. Heute hocken die Kinder nachmittags vor'm Computer. Das gefällt uns vielleicht nicht, den Kindern aber anscheinend schon.

                    Kommentar


                    • #11
                      Also das es in sagen wir mal 1000 Jahren vielleicht eine Menschliche Zivilisation gibt die eine Mischung aus Biologie und Implantaten ist kann ich mir gut vorstellen, ala Borg eben.
                      Dann gibt es womöglich keine Krankheiten mehr, Fehler im Erbgut wird es nicht mehr geben usw....
                      Das kann ich mir ganz gut vorstellen und es würde gewisse Dinge vermutlich einfacher machen.

                      Was mir weniger gut gefällt wäre das Roboter die intelligenzmäßig den Menschen überlegen sind irgendwo da draußen herumlatschen (I Robot) und sozusagen unter uns leben, kann mir nicht vorstellen das das gut gehen würde.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Atahualpa Beitrag anzeigen
                        Was mir weniger gut gefällt wäre das Roboter die intelligenzmäßig den Menschen überlegen sind irgendwo da draußen herumlatschen (I Robot) und sozusagen unter uns leben, kann mir nicht vorstellen das das gut gehen würde.
                        Also das KIs/ Roboter das Ruder übernommen in der Menschheit währe garnicht so schlecht(Terimator, Matrix, Borg und Zylonen sind künstliche Lebensformen die es schlecht gemacht haben) wie man in den Büchern von Neal Asher sieht. Die Menschheit hat sich im Universum verteilt, die Menschen leben in recht friedlicher Koexistenz mit den KIs. Die KIs leiten die Menscheit.

                        KIs wohlen ja in Grunde auch nur Leben, also warum nicht mit den Menschen ? In Grunde sind KIs einfach nur Lebewesen auf elektronischer Basis die man erschaffen hat. Sie atmen zwar nicht aber sie können denken und handeln das was eine Lebewesen zuteil ausmacht.
                        KIs müssen nicht schlecht sein.
                        Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie. - Albert Einstein
                        It's the time of great wars even greater destruction, it's time of infinite dead, welcome to the Chaos Universe
                        Snipers, killing your entire company one by one.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von IanN.S Beitrag anzeigen
                          Also das KIs/ Roboter das Ruder übernommen in der Menschheit währe garnicht so schlecht(Terimator, Matrix, Borg und Zylonen sind künstliche Lebensformen die es schlecht gemacht haben) wie man in den Büchern von Neal Asher sieht. Die Menschheit hat sich im Universum verteilt, die Menschen leben in recht friedlicher Koexistenz mit den KIs. Die KIs leiten die Menscheit.

                          KIs wohlen ja in Grunde auch nur Leben, also warum nicht mit den Menschen ? In Grunde sind KIs einfach nur Lebewesen auf elektronischer Basis die man erschaffen hat. Sie atmen zwar nicht aber sie können denken und handeln das was eine Lebewesen zuteil ausmacht.
                          KIs müssen nicht schlecht sein.
                          KI´s werden aber von Menschen entwickelt und wir Menschen sind ja "böse"^^
                          Also, wie wird dan wohl die KI werden, wenn sie von ihrem erschaffern lernt ?
                          Chaos Universe

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Skulblaka Beitrag anzeigen
                            KI´s werden aber von Menschen entwickelt und wir Menschen sind ja "böse"^^
                            Also, wie wird dan wohl die KI werden, wenn sie von ihrem erschaffern lernt ?
                            Die Robotergesetzte währen eine gute Lösung die es schon seit Jahrzehnten gibt von Isaac Asimov

                            Aber erstmal müssen die KIs in der lage seine komplexe und emotionsvolle Gedanken gezumachen und sie müssen ihren Code selber verändern können.
                            Skulblaka liese mal zu den Neal Asher.
                            Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie. - Albert Einstein
                            It's the time of great wars even greater destruction, it's time of infinite dead, welcome to the Chaos Universe
                            Snipers, killing your entire company one by one.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich denke es wir in diesem Jahrhundert noch Roboter geben die Menschenähnlich sind.
                              Nur muss es dann eben dafür eigene Gesetze geben oder diese Maschinen halten sich an unsere Gesetze je nachdem.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X