Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Interaktive Wissenschaftliche Programme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Interaktive Wissenschaftliche Programme

    Ich habe ja in letzter Zeit einen leichten Suchtcharakter zu interaktiven Applets zu allen möglichen wissenschaftlichen Dingen entwickelt. Da viele dieser Anwendungen auch wirklich helfen zum Verständnis von bestimmten Gesetzen und Prozessen helfen, haben diese auch einen großen spielerischen Lerncharakter, den ich doch auch gerne teilen würde.

    Hier wäre also mal eine Liste interssanter Programme die ich gefunden habe.

    Physik:

    Java Impact and Gravity Simulator
    Der Gravity & Impact Simulator lässt einen spielerisch Planetensystem auf einer 2-Ebene zusammen basteln. Auch wenn es ein bisschen geschickt erfordert, macht es aufjedenfall Spaß. Unter anderem kann man auch die Gravitationskonstante abändern und auch einige andere Experimente (z.B. Impulserhaltungssatz) durchführen. Sehr praktisch vor allem, dass der Programmiercode vom Autor freiverfügbar ist. Man kann also auch selbst ein bisschen mit NetBeans am Programm rumbasteln. Ich habe das Programm mit der Simulation von geladenen Partikeln erweitern, und kann auch diese durch ein homogenes magnetisches Feld auf Kreisbahnen schicken.

    Math, Physics, and Engineering Applets
    Diese Seite hat vor allem einige interessante Applets zum Thema Elektrodynamik und der Elektrostatik. Sie behandelt allerdings auch andere Themen wie die Quantenmechanik und auch einige Bereiche der Mathematik. Ich fand vor allem die Simulationen von geladenen Teilchen in Magnetfeldern von Spulen und in Umgebung von stromdurchflossenen Leitern sehr witzig.

    Biologie:

    Cellular Automatas Download
    Bugs Evolution und Wator sind zwei hoch interessante Programme welche von Björn Seekatz geschrieben worden sind. Bugs Evolution, ist ein vereinfachter Evolutionssimulator, bei dem man als Anwender die Umwelt manipuliert und dann beobachten kann, wie die Bugs nach und nach durch einen Evolutionsprozess gehen. Wator ist ähnlich wie Bugs Evolution, basiert dagegen allerdings auf ein etwas älteres Konzept einer Räuber-Beute-Simulation. Fische breiten sich einfach so aus, während Haie nur durch das fressen von Fischen fortpflanzen können. Sehr interessant ist es vor allem die Abhängigkeit der beiden Spezies miteinander zu beobachten.

    Anderes:

    Conway's Game of Life
    Mirek's Cellebration - 1-D and 2-D Cellular Automata viewer, explorer and editor by Mirek Wojtowicz
    Diese beiden Seiten beinhalten einige beeindruckende Simulationen zu Zellularen Automaten. Leider kann ich das Thema nicht eindeutig der Mathematik oder den Computerwissenschaften zuweisen. Das ganze ist auch ein bisschen komplex erklären. Ich versuch es trotzdem mal in der Kürze: Ein Raum ist in Zellen unterteilt, alle Zellen unterliegen in diesem Raum einem Regelwerk, welche den Zustand für eine Zelle, in Abhängigkeit der Zustände der umliegenden Zellen beschreibt. Wenn sich nun ein Zustand einer Zelle ändert, so ändern sich auch nach dem jeweiligen Regelwerk die Zustände der umliegenden Zellen.
    אנו רוצים להודות לך על השימוש בשירותי התרגום שלנו.

  • #2
    Ah, coole Liste, danke Sovereign .
    Hier ist auch noch eine gute Sammlung von Programmen für den Schulunterricht von der Universität Colorado, auch als Download für lokale Installation: Klick Mich!

    Wo wir grad dabei sind, kennt jemand ein Applet für Planetensysteme, wo man die Orbitalen Parameter von den Planeten eingibt, und dass dann das System in 3D/2D zeichnet, so wie in K-PAX, in der Planetariumsszene?
    68 61 62 61 64 61 2d 68 61 62 61 64 61

    Kommentar


    • #3
      Hey cool, Danke für die schönen Hinweise euche beiden, kein schlechte Thread was da geöffnet worden ist.
      Nach sowas habe ich noch gorne gegoggelt bzw. mal nach gedacht^^
      "Alle Menschen sind von Geburt an gleich und die Erde ernährt alle. Wenn ein Mensch geboren wird hat er das Anrecht auf ein Stück Land, das Ihm ernähren kann. Wenn aber alles Land schon aufgeteilt ist unter wenigen, die meine das sei Ihr Eigentum, dann muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen, für diejenigen die kein eigenes Land mehr haben und sich nicht selbst versorgen können"

      Kommentar


      • #4
        Ein Virtueller Tokamak Fusionsreaktor.

        Virtual Tokamak

        Hier kann man durch Veränderung der Plasmadichte, der Heizenergie und dem Magnetfeld zur Eindämmung des Plasmas die effizients des virtuellen Reaktors verändern.
        Je höher der Score, desto mehr Energie erzeugt der Reaktor.


        Und hier kann man einen virtuellen Kernspaltungsreaktor steuern.
        Wenn man einen Fehler macht, dann explodiert der Reaktor.

        http://www.ida.liu.se/~her/npp/demo.html
        Ein paar praktische Links:
        In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
        Aktuelles Satellitenbild
        Radioaktivitätsmessnetz des BfS

        Kommentar


        • #5
          Sehr interessant, mich würd etwas reizen was mit dem Weltklima, Anstieg des Meeresspiegels usw... zu tun hat, gibts sowas auch?

          Kommentar

          Lädt...
          X