Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Technischer Fortschritt und gesellschaftliche Probleme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Technischer Fortschritt und gesellschaftliche Probleme

    Hallo erstmal, bin seit längerem mehr so der schweigsame "mitleser" aber seit ein paar tagen brennt mir einfach nur eine frage auf der zunge über die ich gerne diskutieren würde daher schreib ich nu einfach mal ^^

    Was ich ansprechen möchte sind Probleme die die heutige Gesellschaft mit dem technischen Fortschritt haben kann / hat oder haben wird

    In der heutigen Gesellschaft spielt Geld eine große Rolle, ohne kann man sozusagen nicht leben und alles muss irgendwo einen finanziellen Nutzen haben um sinnvoll zu sein.

    Nun stelle man sich folgendes Szenario vor:

    Es gibt im Bereich der Energietechnik einen Durchbruch der die Menschheit quasi endlos mit Energie, also Strom versorgen kann. Dabei spielt es erstmal keine Rolle wie die Energie gewonnen wird, das kann also Solartechnik sein die z.b. in der Herstellung nicht teurer als n Appel und n Ei ist oder irgendetwas anderes. Worum es dabei geht ist nur dass quasi fast keine Kosten entstehen und man Zugriff auf jede menge elektrische Energie hat.

    In diesem Szenario gehen wir desweiteren davon aus dass Mr. X der diese Tech quasi entdeckt oder erfunden hat sie der ganzen Menschheit frei und kostenlos zur Verfügung stellen will.

    Das Problem dass ich hier gerne diskutieren möchte wäre z.b. die Reaktion der Stromkonzerne wie wir sie heute haben welche dann quasi wirtschaftlich gesehen nutzlos werden würden. Denn wer würde für Strom bezahlen wenn er ihn kostenlos bekommen kann ?

    Wie würden die Konzerne reagieren? Was würde passieren wenn diese die Informationen noch vor der Allgemeinheit haben? würden sie versuchen eine veröffentlichung zu verhindern? mit welchen mitteln?

    es geht also mehr so um eine ethische Frage inwiefern die menschheit überhaupt dazu bereit ist mit solcher technik umzugehen wenn dadurch so große wirtschaftskonzerne wie in diesem beispiel die energie in den finanziellen ruin getrieben werden.

  • #2
    Zitat von Aylen Beitrag anzeigen
    Es gibt im Bereich der Energietechnik einen Durchbruch der die Menschheit quasi endlos mit Energie, also Strom versorgen kann. Dabei spielt es erstmal keine Rolle wie die Energie gewonnen wird, das kann also Solartechnik sein die z.b. in der Herstellung nicht teurer als n Appel und n Ei ist oder irgendetwas anderes. Worum es dabei geht ist nur dass quasi fast keine Kosten entstehen und man Zugriff auf jede menge elektrische Energie hat.
    Das bringt mich gleich zu ersten Frage:
    Wie hoch sind denn die Investitionskosten um diese Energieform erschließen zu können?

    Und die 2. Frage:
    Wie lange hält der technische Apparat der diese Energieform nutzbar machen soll denn, ehe er aufgrund von Materialermüdung, Alterung usw. seine Funktionsfähigkeit verliert und neu gebaut werden muß?

    Bei Solarzellen spricht man z.B. davon, daß sie für etwa 20 Jahre ausgelegt sind. Dementsprechend muß man, wenn man Betriebswirtschaftlich rechnet die Investitionskosten auf die endliche Nutzungszeit umrechnen ,womit dann klar wird, daß auch diese Energie nicht kostenlos an den Mann gebracht werden kann.

    Tja und die 3. Frage wäre dann noch, wie häufig dieser technische Apparat gewartet werden muß.
    Die Energie der Wasserkraft steht uns z.B. nahezu unendlich lange zur Verfügung, aber dennoch gibt es Wartungskosten für die Turbinen und Staudämme womit dann auch Wasserkraft nicht kostenlos ist.
    Außerdem ist diese Energieform nur in begrenzter Menge vorhanden, wie würde dies bei deiner Energieform aussehen?



    Aus den ganzen Überlegungen folgt also, nur weil kein Rohstoff in einer Brennkammer verbrannt werden muß, ist eine Energie noch lange nicht kostenlos.
    Auch Sonnenenergie z.B. durch Photovoltaikanlagen kostet Geld und diese Kosten lassen sich auch auf den Strompreis pro kWh umrechnen.





    Wie würden die Konzerne reagieren? Was würde passieren wenn diese die Informationen noch vor der Allgemeinheit haben? würden sie versuchen eine veröffentlichung zu verhindern? mit welchen mitteln?
    Falls diese Energieform bezügl. der obigen Fragen keine nennenswerten Kosten verursachen würde, so würde man, so denke ich, den Erfinder erstmal bestechen und wenn das nicht funktioniert ermorden.
    Denn eines habe ich gelernt, da wo viel Geld im Spiel ist, da lauert auch Mord und Totschlag sowie weitere unzivilien Verhaltensmuster wie Betrug, Denunziantentum, Spionage, Sabotage usw..

    Wenn der Erfinder schlau ist, dann verbreitet er komplette Baupläne der Erfindung in einem offenen lesbaren Format anonym mit dem Hinweis, daß diese Erfindung gemeinfrei ist und er auf ein Patent verzichtet im Freenet Projekt und schickt allen möglichen Organistationen, Staaten, Medien usw. auf dem Postweg eine Postkarte mit einem Link auf diese Daten.
    The Freenet Project - /index




    es geht also mehr so um eine ethische Frage inwiefern die menschheit überhaupt dazu bereit ist mit solcher technik umzugehen wenn dadurch so große wirtschaftskonzerne wie in diesem beispiel die energie in den finanziellen ruin getrieben werden.
    Neue bessere Technologie ersetzt die alte, so wie die Industrieroboter die Farbikarbeiter ersetzt haben, so würde auch diese Energietechnik bestehende Großkraftwerke ersetzen, da gibt es keine moralischen oder ethischen Fragen.


    Beim Wechsel von der Dampflok zur Elekto oder Diesellok hat man z.b. sich auch keine Gedanken um die 2 Kohleschaufler gemacht, die bei einer Dampflok eingesetzt werden mußten.
    Die wurden entweder Fahrkartenkontrolleur, Lokführer einer Elektrolok oder wurden entlassen.
    Ein paar praktische Links:
    In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
    Aktuelles Satellitenbild
    Radioaktivitätsmessnetz des BfS

    Kommentar


    • #3
      ist ja nur ein rein fiktives szenario in dem wir davon ausgehen dass die kosten tatsächlich gegen 0 gehen und somit einfach die energie konzerne überflüssig werden, sprich einfach jeder haushalt stellt sich ne kleine schwarze kiste ins haus und hat strom bis zum geht nemma ^^

      hab da genau die selbe meinung, wo viel geld im spiel ist schrecken die meisten wohl vor nichts zurück
      denke auch dass entweder versucht wird diese tech selbst kostenpflichtig auf den markt zu bringen, sprich bestechung oder gar diebstahl und wenn das nicht gehen sollte sogar mord.
      schade eigentlich, ist zwar immer wieder toll davon zu träumen dass irgendwann auf der welt die ganzen probleme nichtmehr existieren und quasi geld und ähnliches überflüssig werden aber bis dahin ists wohl noch ein sehr weiter weg, wenns überhaupt mal irgendwann dazu kommen sollte.

      Kommentar


      • #4
        @Aylen

        Alles was dein Mr. X tun müsste, ist seine Erfindung zu veröffentlichen und das möglichst breit. Dann ist die Katze aus dem Sack, und das kann auch nicht wieder rückgängig gemacht werden. Denn sobald eine Idee veröffentlicht ist, kann sie nicht mehr als Patent angemeldet werden, und damit könnte jeder diese Erfindung ohne Lizenz umsetzen. Und es würde für die Energieversorgungsunternehmen nichts mehr bringen, ihre Häscher zu Mr. X zu schicken.
        Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
        Dr. Sheldon Lee Cooper

        Kommentar

        Lädt...
        X