Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist der prozentuale Anteil an schwerem Wasser in der Tiefsee höher als in Meereshöhe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist der prozentuale Anteil an schwerem Wasser in der Tiefsee höher als in Meereshöhe

    oder gibt es hier keinerlei Unterschiede?


    Schweres Wasser ist aufgrund des schwererem Deuteriums ja schwerer als leichtes Wasser, demzufolge müßte es sich doch vermehrt am Meeresboden der Tiefsee anreichern, oder?
    Ein paar praktische Links:
    In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
    Aktuelles Satellitenbild
    Radioaktivitätsmessnetz des BfS

  • #2
    Also wenn es einfach schweres Wasser bleibt dann müsste der prozentuale Anteil am Meeresboden natürlich größer sein.

    Aber ich glaube eher, dass sich das Deuterium einfach verteilt.

    So wie bei normalem Wasser und (sagn wir mal rot) gefärbtem Wasser.
    AM ende hat man dann rosa Wasser.
    Drum hab ich mich der Magie ergeben,
    Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
    Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
    Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

    Kommentar


    • #3
      Das Meer ist viel zu turbulent, um das Deuterium nach unten auszusortieren. Die Ozeane liegen ja auch nicht einfach still, sondern es gibt einen Strom, der alle Ozeane durchfliesst und teilweise an der Meeresoberfläche, teilweise am Meeresboden durchfliesst:

      http://www.planetforlife.com/images/conveyor.jpg
      Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
      Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
        Das Meer ist viel zu turbulent, um das Deuterium nach unten auszusortieren. Die Ozeane liegen ja auch nicht einfach still, sondern es gibt einen Strom, der alle Ozeane durchfliesst und teilweise an der Meeresoberfläche, teilweise am Meeresboden durchfliesst:

        http://www.planetforlife.com/images/conveyor.jpg
        Ja, aber die Strömungen sind je nach Meerestiefe ja auch verschieden stark oder schwach.

        Es gibt sogar Unternehmen die aus 4000 m tiefe Meerwasser heraufsaugen und daraus nach der Entsalzung Trinkwasser zu gewinnen weil dieses Wasser aus dieser Tiefe so gut wie nicht verschmutzt ist.
        Ein paar praktische Links:
        In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
        Aktuelles Satellitenbild
        Radioaktivitätsmessnetz des BfS

        Kommentar

        Lädt...
        X