Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sternen-Klassen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sternen-Klassen

    Hallo,

    Für ein mit Freunden selbst geschriebenes Simply Rollenspiel im Sci-Fi Bereich brauche ich als Meister ein paar Infos. Habe bei Wiki Pedia nachgeschaut doch ich fand die Info zu Kompliziert.

    Also ich brauche eine Auflistung von Stern Klassen und mit wenigen Einfachen Worten ihre Besonderheiten.

    Erd-Sonne ist ein G-Klasse Stern.

    Was ich zu möglichst jeder Klasse suche ist zum Beispiel:

    G-Klasse
    Farbe
    Zu erwartende Lebensdauer noch
    Bisheriges Alter
    Möglichkeit ob Stern ein Planeten System besitzen kann
    Häufigkeit in einer Galaxis "Normal sehr oft sehr selten" und so ähnlich

    Besonderheit "Neutronenstern".


    Würde mich über Antwort freuen.

    Mfg Chris
    Warum müssen Zwerge immer mit dem Kopf durch die Wand? Weil Sie es können!

  • #2
    Nach welcher Systematik brauchst du denn die Sternenklassen?

    -> Klassifizierung der Sterne ? Wikipedia

    Einmal gibt es die Spektralklassen, die angeben welche Oberflächentemperatur der Stern hat und damit auch in welcher Farbe er strahlt.

    Die Spektralklasse hängt mit der chemischen Zusammensetzung und der Masse des Sterns zusammen.

    Dann gibt es die Leuchtkraftklasse, welche angeben wie hell der Stern ist, was wiederum ebenfalls mit Masse und Zusammensetzung zusammen hängt.

    Dann gibt es die Möglichkeit Sterne nach dem Alter und dem aktuellen Stadium in ihrer Entwicklung zu klassifizieren.

    Da kann man zwischen Protostern, Frühe Entwicklungsphase, Hauptreihe, Riesenstadium und Endstadium unterscheiden.

    Dann kann man die Sterne danach sortieren, ob sie veränderlich sind und wie diese Veränderlichkeit aussieht, also z.B. eruptiv veränderliche Sterne.

    Außerdem kann man Sterne noch in verschiedene Populationen einsortieren, die ihren "Geburtszeitpunkt" relativ zum Alter des Universums beschreibt.

    In der Wikipedia sind diese ganzen Varianten eigentlich ganz gut beschrieben:

    -> Spektralklasse ? Wikipedia

    -> Leuchtkraftklasse ? Wikipedia

    -> http://de.wikipedia.org/wiki/Population_(Astronomie)

    -> Veränderlicher Stern ? Wikipedia


    Unsere Sonne wäre z.B.

    Spektralklasse G2 (gelbe Farbe, Oberflächentemperatur bei etwa 6000 Kelvin)
    Leuchtkraftklasse V (Zwergstern)
    Population I (jüngster bekannter Sternentyp)
    Hauptreihenstern (mittleres Alter)
    Nicht veränderlicher Stern (abgesehen vom 11-Jahres-Sonnenflecken-Zyklus)


    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

    McWire schrieb nach 4 Minuten und 35 Sekunden:

    Zitat von Captain Chris Beitrag anzeigen
    Zu erwartende Lebensdauer noch
    Hängt von der Masse des Sterns und damit von der Leuchtkraftklasse ab

    Zitat von Captain Chris Beitrag anzeigen
    Möglichkeit ob Stern ein Planeten System besitzen kann
    Alle Sternen können grundsätzliche Planeten besitzen.

    Zitat von Captain Chris Beitrag anzeigen
    Häufigkeit in einer Galaxis "Normal sehr oft sehr selten" und so ähnlich
    Einfache Faustregel:

    Leichte Sterne <1 Sonnenmasse sind am häufigsten und machen etwa 67% der Sterne aus
    Mittlere Sterne von 1-4 Sonnenmassen machen etwa 25% der Sterne in der Milchstraße aus
    Große Sterne von 4-10 Sonnenmassen machen etwa 7% der Sterne in der Milchstraße aus
    Riesensterne von >10 Sonnenmassen machen weniger als 1% der Sterne in der Milchstraße aus.
    Zuletzt geändert von McWire; 10.01.2010, 14:13. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
    Mein Profil bei Memory Alpha
    Treknology-Wiki

    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      Vielen dank das ist schon mal eine menge Info. Ich kenne mich damit so rein gar nicht aus.
      Wozu wir das brauchen ... wir haben art Perry Rhodan Sonnentransmitter. Diese dienen dazu Schiffe über all im Weltraum hin zu bringen. Nur durch diese Transmitter kann ein Schiff andere Systeme oder sogar Galaxien erreichen.

      Nun sollen Sterne wie Rote Riesen oder Weiße Zwerge gar nicht an diesem Netz hängen. Vor allem Sonnen wie unsere eigene sind Primär an diesem Netz.
      Diese Solar Gates sind von Fremden errichtet worden. Unter anderem auch eines im Sonnensystem.
      Und nun muss ich als Spielleiter die Sterne einteilen in Gate oder nicht Gate. Daher dachte ich da an die Stern Klassen. Ich denke Spektral Klasse wäre schon gut da dies ja auch etwas über die Energie des Sterns aussagt.

      Gruß Chris
      Warum müssen Zwerge immer mit dem Kopf durch die Wand? Weil Sie es können!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Captain Chris Beitrag anzeigen
        Nun sollen Sterne wie Rote Riesen oder Weiße Zwerge gar nicht an diesem Netz hängen. Vor allem Sonnen wie unsere eigene sind Primär an diesem Netz.
        Diese Solar Gates sind von Fremden errichtet worden. Unter anderem auch eines im Sonnensystem.
        Und nun muss ich als Spielleiter die Sterne einteilen in Gate oder nicht Gate. Daher dachte ich da an die Stern Klassen. Ich denke Spektral Klasse wäre schon gut da dies ja auch etwas über die Energie des Sterns aussagt.

        Gruß Chris
        Du solltest aber bedenken, wenn du das ganze nach Spektralklassen einteilst, dass früher oder später jeder Stern jeder Spektralklasse ein Endstadium erreichen wird, dass sich von seiner derzeitigen Spektralklasse unterscheidet.

        d.h. irgendwann wird auch mal die Sonne zum roten Riesen und dann weißen Zwerg

        Je nachdem wie alt das Gate-System ist, können einige seiner Sterne bereits Riesensterne sein, obwohl sie zum Zeitpunkt der Errichtung des Gates noch normale sonnenähnliche Sterne waren.

        Sterne sind, Klassifikation hin oder her, nämlich eines: Veränderlich.

        Kein Stern wird für immer und ewig in seinem aktuellen Grundzustand bleiben.
        Mein Profil bei Memory Alpha
        Treknology-Wiki

        Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

        Kommentar


        • #5
          Zitat von McWire Beitrag anzeigen
          Du solltest aber bedenken, wenn du das ganze nach Spektralklassen einteilst, dass früher oder später jeder Stern jeder Spektralklasse ein Endstadium erreichen wird, dass sich von seiner derzeitigen Spektralklasse unterscheidet.

          d.h. irgendwann wird auch mal die Sonne zum roten Riesen und dann weißen Zwerg

          Je nachdem wie alt das Gate-System ist, können einige seiner Sterne bereits Riesensterne sein, obwohl sie zum Zeitpunkt der Errichtung des Gates noch normale sonnenähnliche Sterne waren.

          Sterne sind, Klassifikation hin oder her, nämlich eines: Veränderlich.

          Kein Stern wird für immer und ewig in seinem aktuellen Grundzustand bleiben.
          Hallo,
          Das ist richtig. Und so gut wie das einzige was ich auch weiß. Nur denke ich reden wir von Zeiträumen die Jahr Millionen Umfassen. Kein Stern des G Typs wird sich in sagen wir 1000 Jahren dramatisch verändern. Zumindest nicht auf Natürliche Art.
          Unser Transporter oder Gate oder Portal System ist nur um die 5000 Jahre alt. Und in Andromadar wo die Erbauer nach der Flucht von ihrer Heimat in M87 leben um die 10.000 Jahre. In M 87 sind die Tore um die 15.000 Jahre alt. Also denke ich alles vor einer Natürlichen Veränderung der Sterne.

          Mfg Chris
          Warum müssen Zwerge immer mit dem Kopf durch die Wand? Weil Sie es können!

          Kommentar

          Lädt...
          X