Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rotes Licht bei modernen Atom U-Booten?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rotes Licht bei modernen Atom U-Booten?

    Das man früher im 2. Weltkrieg rotes Licht verwendet hat,
    damit die Augen der Leute, die von der Kommandozentrale bei aufgetauchtem U-Boot nach draußen gingen, sich schnell an die Dunkelheit in der Nacht gewöhnen konnten ist ja klar.

    Aber wie sieht es bei modernen U-Booten aus?
    Atomunterseeboote sind meistens ständig getaucht und in den Ausguck muß faßt niemand mehr, da die Umgebung mit passivem und aktiven Sonar und Radar überwacht wird.
    Selbst die Schiffserkennung erfolgt anhand der Unterwassergeräuschentwicklung von Schiffen, weshalb auch das Periskop kaum noch benutzt werden muß.
    Verwendet man in so einer Umgebung auf so einem Schiff dann überhaupt noch rotes Licht?
    Wenn ja, warum?
    Ein paar praktische Links:
    In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
    Aktuelles Satellitenbild
    Radioaktivitätsmessnetz des BfS

  • #2
    Ich denke, weil bei abgedunkelter Kommandozentrale die Bildschirme, usw. einfach besser zu erkennen sind - und Rot ist da die perfekte Farbe, wenn man die Umgebung erkennen will, aber die Pupille sich nicht weiten soll.
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

    Kommentar


    • #3
      Rotlicht wird nicht (nur) verwendet, weil sich die Augen daran nicht so extrem anpassen müssen, wie an Dunkelheit, sondern vor allem, weil es nicht so weit "trägt" wie anderes Licht.
      Ich war noch auf keinem modernen UBoot, aber ich bezweifle, dass die da Rotlicht einsetzen.
      können wir nicht?

      macht nix! wir tun einfach so als ob!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von blueflash Beitrag anzeigen
        Ich war noch auf keinem modernen UBoot, aber ich bezweifle, dass die da Rotlicht einsetzen.
        Das wäre durchaus möglich.
        Ich weiß jedenfalls nur, daß Rotlich in dem Film "Jagdt auf Roter Oktober" verwendet wurde, nur ist das natürlich wieder Stoff aus Hollywood und das Rotlicht könnte hier auch genausogut nur zur Steigerung der Dramaturgie dienen. Crimson Tide wäre auch noch ein möglicher Film.

        Jetzt müßte man nen U-Boot Kapitan fragen können.
        Ein paar praktische Links:
        In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
        Aktuelles Satellitenbild
        Radioaktivitätsmessnetz des BfS

        Kommentar


        • #5
          Also zumindest in Filmen wird auch modernen U-Booten immer Rotlicht gezeigt.
          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
          Makes perfect sense.

          Kommentar


          • #6
            Auf modernen Ubooten war ich zwar noch nicht aber zu meiner Marinezeit wurde auf Überwasserschiffen das rote Licht als Notbeleuchtung in den Schlafdecks eingesetzt.

            Rotes Licht setzt man -übrigens nicht nur beim Militär- ein, damit man sich nachts nicht die natürliche Nachtsicht zerstört. Z.B. wenn man nachts durch ein Periskop schaut.
            Forum verlassen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
              Das wäre durchaus möglich.
              Ich weiß jedenfalls nur, daß Rotlich in dem Film "Jagdt auf Roter Oktober" verwendet wurde, .
              Guck dir mal die Homevideos von der Kursk Besatzung an, da wirst du große Unterschiede zwischen Film und Realität feststellen.
              Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

              Kommentar


              • #8
                In Gefechtssituationen kann es durchaus auch auf modernen U-Booten sinn machen in der OPZ Rotlicht zu verwenden. Zum einen wie schon genannt damit Monitore und andere Anzeigen heller wirken und um Spielgelungen zu vermeiden, zum anderen dürfte selbst das modernste U-Boot mit dem Problem von Stromausfällen kämpfen wenn es mit Wasserbomben/Torpedos eingedeckt wird.
                Wenn die Augen also nicht so lange benötigen um sich an das schwache Licht der Notbelauchtung aus Nachtleuchtfarbe zu gewöhnen, kann man auch schneller weiterarbeiten.
                Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
                Ein umtausch eines Fehlers impliziert kein allgemeines Umtauschrecht.
                Wem auffällt das Posts von mir noch nachträglich editiert werden: Fehler die ich finde, tausche ich unaufgefordert um.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von i_make_it Beitrag anzeigen
                  zum anderen dürfte selbst das modernste U-Boot mit dem Problem von Stromausfällen kämpfen wenn es mit Wasserbomben/Torpedos eingedeckt wird.
                  Eher selten, da Wasserbomben heutzutage eigentlich nicht mehr verwendet werden, durch die größere Tauchtiefe und höhere Geschwindigkeit im Gegensatz zum 2.WK, haben heute U-Boote genug Zeit zu verschwinden, bevor die WaBo's auf Tiefe sind (bei den atomaren WaBo's hilft das Rotlich auch nichts mehr).
                  Und bei Torpedos ist ein Stromausfall das kleinste Problem.

                  Kommentar


                  • #10
                    in meiner Marinezeit (1996-2000) bin ich in der Ubootflotille gewesen,die 206/206Alpha Boote haben kein Rotlich,eher ein gedämpftes gelb
                    "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X