Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

It's alive!! (erstes künstliches Leben)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • It's alive!! (erstes künstliches Leben)

    Leben aus dem Reagenzglas

    US-Wissenschaftlern um den Gentechnik-Pionier Craig Venter ist es gelungen, eine lebensfähige Zelle mit einem vollständig künstlichen Genom zu erschaffen (...)

    Zukünftige Anwendungsmöglichkeiten für künstlich hergestellte Mikroorganismen sind vielfältig. Maßgeschneiderte Bakterien könnten beispielsweise das schädliche Treibhausgas Kohlendioxid recyceln oder Ölteppiche auf dem Meer auffressen. Auch Energieprobleme könnten nach Ansicht mancher Wissenschaftler mit Biokraftstoff produzierenden Bakterien gelöst werden.
    Ausführlicher: Synthetic Genome Brings New Life to Bacterium

    Man ist das cool! Es werden zwar sicherlich noch einige Jährchen vergehen, bis die ganzen versprochenen Wundertaten in den Bereich des Machbaren treten (Sorry BP, keep pumping!), aber die Fortschritte in der synthetischen Biologie sind schon beachtlich. In nur 8 Jahren vom Virus zum Bakterium, da guckt Mutter Natur dumm aus der Wäsche.
    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

  • #2
    Das ist kein künstlich erschaffenes Leben.
    Der Originaltext sagt folgendes:

    they describe the stepwise creation of a bacterial chromosome and the successful transfer of it into a bacterium, where it replaced the native DNA.
    D.h. die haben ein lebendes Bakterium genommen und darin neue Chromosomen eingepflanzt und das Bakterium hat sich dann mit diesem neuen genetischen Code vermehrt.
    Das Leben war also schon da.

    Es wurde also keinem Chemiecocktail Leben eingehaucht.
    Ein paar praktische Links:
    In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
    Aktuelles Satellitenbild
    Radioaktivitätsmessnetz des BfS

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
      Das ist kein künstlich erschaffenes Leben.
      Der Originaltext sagt folgendes:



      D.h. die haben ein lebendes Bakterium genommen und darin neue Chromosomen eingepflanzt und das Bakterium hat sich dann mit diesem neuen genetischen Code vermehrt.
      Das Leben war also schon da..
      schön, die jungs haben ein künstliches genom erschaffen(also komplett künstlicheserbgut) und das in ein vorhandenes bakterium gepackt.
      da das genom die erbsubstanz ist, und diese künstlich erschaffen wurde, ist die überschrifft schon richtig... das wesentliche ist ein kunstprodukt.
      zur hölle mit der hülle.
      künstlich genug.
      >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

      Kommentar


      • #4
        Man hat eine Lebewesen, das es vorher nicht auf dieser Erde gab und dessen DNS zu 100 % aus dem Labor stand. Wenn man den Wunsch, die ganze Sache PR-mäßig ansprechend zu verpacken, mit einbezieht, kann man das ruhig als "künstliches Leben" oder "künstlich erschaffenes Leben" bezeichnen.
        I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

        Kommentar


        • #5
          Ist schon etwas Wahnsinn wie weit man ist heute. Hatte das heute in ein Bericht bei NTV gesehen auf der Rettungswache.
          Hoffe nur das man kein Unsinn damit anstellt.
          "Alle Menschen sind von Geburt an gleich und die Erde ernährt alle. Wenn ein Mensch geboren wird hat er das Anrecht auf ein Stück Land, das Ihm ernähren kann. Wenn aber alles Land schon aufgeteilt ist unter wenigen, die meine das sei Ihr Eigentum, dann muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen, für diejenigen die kein eigenes Land mehr haben und sich nicht selbst versorgen können"

          Kommentar


          • #6
            Wenn ich das unter Aktuelle Nachrichten richtig gelesen habe. dann wurde das komplette Erbgut eine Bakteriums repliziert und in die Hülle eines anderen Bakteriums transferiert. Neu war also das es eine komplette synthetische Kopie eines genetischen Codes gab. Ich will das nicht kleinreden, wer das vor 20 Jahren prognostiziert hätte, wäre in der Psychatrie gelandet, aber es ist eben genau das und nicht mehr. Ein logischer weiterer Schritt der künstlichen Genetik. Respekt, vllt auch neuer Nobel-Preis, aber was das wirklich bedeutet, werden wir in 10-20 Jahren erst sehen.
            \\// Dup dor a´az Mubster
            TWR www.labrador-lord.de
            United Federation of Featherless
            SFF The 6th Year - to be continued

            Kommentar


            • #7
              Leben hat etwas nur mit einer Seele - dieses Kunstgeschöpf ist nicht mehr als Stück Chemikalie - generell muß man aber warnen dass diese Dinger nicht unsere Umwelt verseuchen - wie in verschiedenen Fachzeitschriften zu lesen...

              Der Selbsterhaltungsgrundsatz gilt auch für künstliches Leben - vom Prinzip her sind also auch Computerviren künstliches Leben.....
              Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
              Also sprach Zarathustra (nietzsche)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von avatarius+solarius Beitrag anzeigen
                Leben hat etwas nur mit einer Seele - dieses Kunstgeschöpf ist nicht mehr als Stück Chemikalie
                Tja, siehste, und gerade dieser Quatsch ist mit dem Experiment endgültig widerlegt. Leben ist eben doch nur eine Frage der Komplexität, es hat keine sonstige über die "unbelebte Materie" hinausgehende Qualität. Am Ende sind wir alle nur Chemie. Lebensfunke, Seele - alles Unsinn.

                Daß Leute, die sich auf ihre bloße Existenz schon was einbilden, damit ein Problem haben, war abzusehen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Stormking Beitrag anzeigen
                  Tja, siehste, und gerade dieser Quatsch ist mit dem Experiment endgültig widerlegt. Leben ist eben doch nur eine Frage der Komplexität, es hat keine sonstige über die "unbelebte Materie" hinausgehende Qualität. Am Ende sind wir alle nur Chemie. Lebensfunke, Seele - alles Unsinn.

                  Daß Leute, die sich auf ihre bloße Existenz schon was einbilden, damit ein Problem haben, war abzusehen.
                  kannst du beweisen das es keine Seele gibt oder passt es nur nicht in dein Weltbild?

                  Aber bitteschön ich hab kein Problem wenn Leute sich nur auf die Summe ihrer teile reduzieren....
                  "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

                  Kommentar


                  • #10
                    Alles noch nur Grundlagenforschung, das dauert wohl noch Jahrzehnte bis man was manierliches damit auf die Reihe bekommt, aber ein erster Schritt ist dies allemal! Und hoffentlich in die richtige Richtung.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von kosmoaffe Beitrag anzeigen
                      kannst du beweisen das es keine Seele gibt oder passt es nur nicht in dein Weltbild?
                      Du verwechselst da was. Derjenige, der die Existenz einer Sache behauptet, steht in der Nachweispflicht. Nicht derjenige, der angesichts von null Belegen für diese Existenz die ursprüngliche Behauptung zurückweist.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Stormking Beitrag anzeigen
                        Du verwechselst da was. Derjenige, der die Existenz einer Sache behauptet, steht in der Nachweispflicht. Nicht derjenige, der angesichts von null Belegen für diese Existenz die ursprüngliche Behauptung zurückweist.
                        Zustimmung. Ich glaube zwar auch das es so etwas wie eine Seele gibt, aber beweisen kann ich es nicht, ergo bleibt es meine eigene Behauptung.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von avatarius+solarius Beitrag anzeigen
                          Leben hat etwas nur mit einer Seele - dieses Kunstgeschöpf ist nicht mehr als Stück Chemikalie - generell muß man aber warnen dass diese Dinger nicht unsere Umwelt verseuchen - wie in verschiedenen Fachzeitschriften zu lesen...
                          Tut mir leid aber..leben ist nix anders als die zufälige Kombinatin von 4 chemischen grudnbausteinen, nennt man DNS.
                          Die seele habe irgendwann malpaar priester erfunden, als werbegag zum verkauf einer religion^^ und um sich abzuheben.
                          wurde viel unsinn mit getrieben, z.b. hat man den afrikanern eine seele nicht zuerkannt, weil seele laut christentum beispielsweise ein zeichen von menschsein war.
                          ergo waren afrikaner keine richtiggen menschen udn konnte munter versklavt werden.
                          tja, den afrikanern ist die abwesenheit ihrer seele garnicht aufgefallen.
                          die geschichte ist voll mit beispielen zu diesem nonsens, mit dem sichgewisse kreise von ihren mitmenschen/mitlebewesen abheben möchten.

                          andere wiederum meinten seele = denkprozeß..son mist, denken istauch nur eine sammlung von chemischen/elektrisschen reaktionen/impulsen.
                          also auch keine seel zu hause
                          ach wie bedauerlich

                          und damit landen wir wieder bei:
                          seele = ausrede für diverse grausamkeiten an wesen ohne "seele"
                          >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Stormking Beitrag anzeigen
                            Du verwechselst da was. Derjenige, der die Existenz einer Sache behauptet, steht in der Nachweispflicht. Nicht derjenige, der angesichts von null Belegen für diese Existenz die ursprüngliche Behauptung zurückweist.
                            du hast auch null Belege für eine Nicht existenz....obwohl ich jetzt keine Glaubensdebatte vom Stapel lassen wollte,ich meine nur das jeder der eine Behauptung für eine Sache aufstellt,egal ob sie existiert oder nicht ebend für beides einen Beweis erbringen sollte.
                            Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis für die Seele aber auch keinen dafür das sie nicht existiert.Und die Sache mit der Nachweis pflicht...tztz so kann man sich auch vor der verantwortung einer Behauptung drücken

                            Und das wichtigste ist....das es keine einheitliche Definition der Seele gibt,folglich kann jeder seine eigene haben und daran glauben.

                            @Guy de Lusignan :es gibt keinen historischen Beweis das es wirklich Priester waren die die Seele erfunden haben sollen.
                            Ausserdem haben die Grausamkeiten von denen du sprichts nichts mit der existenz oder nichtexistenz der Seele zu tun,das waren menschliche Taten,in denen die existenz der Seele mißbraucht worden ist um ebend diese Taten zu rechtfertigen.

                            Ehre und Stolz sind ansich auch keine verwerflichen Dinge,wurden aber von den Nazis ebenso missbraucht,wie die Seele oder der Glaube an einen Gott durch Fanatiker oder Machthungrige Menschen.
                            "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

                            Kommentar


                            • #15
                              Muss man nicht Kosmo, denn erwiesenermaßen war es die Kirche die das Ding mit der Seele vom Stapel gelassen hat, ergo hat sie die Beweispflicht das es sie gibt oder nicht. Aber ja du hast recht, keine Grundsatzdiskussion über eine Metaphysische Ebene, wir haben hier glaube ich die Genetik als Diskussionsgrundlage in diesem Fred

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X