Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mathematik und Astronomie in der Schule

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mathematik und Astronomie in der Schule

    Wie soll der Mathematikunterricht in der Schule aussehen ?

    Welche Inhalte sind wichtig, welche nicht ?

    Wie viele Stunden Mathematik soll es in jedem Schuljahr geben ?

    Ist Astronomie ein sinnvolles weiteres Schulfach ?
    (Z.B. die Berechnung von Planetenbahnen als Anwendung von Mathematik.)

  • #2
    Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
    Wie soll der Mathematikunterricht in der Schule aussehen ?
    Ich finde, was aber immer zu kurz kommt, dass man Mathematik nicht trocken gestalten sollte; praktische Anwendungen der Mathematik sind sehr wichtig für das Verständnis und überhaupt, um Mathematik benutzen zu können, z.B. in einem handwerklichen Beruf.

    Welche Inhalte sind wichtig, welche nicht ?
    Das, was man im Leben brauchen kann, sollte vermittelt werden undzwar so, dass es die Schüler es verstehen, etwas, was man eigentlich nicht braucht, kann im Studium gelehrt werden, aber sollte nicht die Unterrichtszeit belasten !

    Wie viele Stunden Mathematik soll es in jedem Schuljahr geben ?
    Mindestens 3 Stunden pro Woche, aber mehr als 5 sind kontraproduktiv.

    Ist Astronomie ein sinnvolles weiteres Schulfach ?
    (Z.B. die Berechnung von Planetenbahnen als Anwendung von Mathematik.)
    Mir persönlich würde ein Fach Astronomie gut gefallen, aber nötig wäre es nicht, wenn man soetwas schon im überlichen "Mathe-Unterricht" machen würde. Man muss zwar nicht Planetenbahnen berechnen, aber praktische Anwendungen sollten weiter in den Vordergrund stellen.

    Kommentar


    • #3
      Mathematik in Kombination mit Astronomie? Sehr wichtig.
      Auch wenn ich selber kein Mathe-Ass bin und in beinahe jeder Arbeit durchrassel (zum Glück gibts die mündliche Note), so halte ich den Mathematik-Unterricht für sehr wichtig. Gerade Dinge wie binomische Formeln, Satz des Pythagoras, Trigonometrie, u. ä. begegnen auch dem Alltags-Menschen andauernd (na gut, binom. Formeln nicht). Das Lösen von Gleichungen sollte auch zur Allgemeinbildung gehören, zumindest das Grundlegende.
      Ich denke eines der Probleme, dass viele Schüler mit Mathe haben, ist, dass der Bezugspunkt fehlt und das Fach sehr abstrakt erscheint. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass Schüler hier mehr verstehen könnten, wenn sie das, was sie in Mathe lernen, praktisch anwenden können. Und dies geht dann wohl in der Astronomie, ein nicht gerade langweiliges Themengebiet.
      So gesehen könnte die Astronomie bei einigen durchaus dazu beitragen, die Mathe-Note (bzw. das Verständnis für dieses Fach) zu steigern.

      Mathematik ist in der Orientierungs- und Mittelstufe reine Grundlagenbildung und sollte daher wie gehabt mit 4h/Woche unterrichtet werden. Für den Astronomie-Unterricht könnte man denke ich getrost den Erdkunde-Unterricht halbjährlich opfern, eventuell auch Musik oder Kunst.
      "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

      Kommentar


      • #4
        @Cordess:
        Ja, das Problem sehe ich (jetzt) auch.
        Ich verändere mal den Stundenplan der Klasse 7 bis 9.

        Code:
        7. Klasse:
        Deutsch 4
        Englisch 3
        Latein/Französisch 2
        Mathematik 4 (+1)
        Politik 2
        Biologie 1 (-1)
        Physik 1
        Chemie 2
        Erdkunde 1
        Sport / Schwimmen 2
        Kunst usw. 1
        Musik 1
        Religion 2
        Orientierungsstunde 1
        Förderunterricht für Schüler mit Schwächen in D/E/M 1
        "Vertiefungsstunden" eines Faches (,welches einen interessiert) 2 (2 vers. Fächer)
        Summe 30
        
        8. Klasse:
        Deutsch 4
        Englisch 3
        Latein/Französisch 3
        Mathematik 4 (+-0)
        Politik 1
        Biologie 1
        Physik 1
        Chemie 1
        Erdkunde 1
        Sport / Schwimmen 2
        Kunst usw. 2
        Musik 1
        Religion 1
        Orientierungsstunde 1
        Förderunterricht für Schüler mit Schwächen in D/E/M/L/F 1
        "Vertiefungsstunden" eine Faches (eines, das einen interessiert) 4 (min. 2 vers. Fächer)
        Summe 31
        
        9. Klasse:
        Deutsch 4
        Englisch 3
        Latein/Französisch 1 (+1)
        Mathematik 4 (+-0)
        Politik 1
        Biologie 1
        Physik 1
        Chemie 1
        Sport / Schwimmen 2
        Kunst usw. 1
        Musik 1
        Religion 2
        Orientierungsstunde 1
        Förderunterricht für Schüler mit Schwächen in D/E/M/L/F 2
        "Vertiefungsstunden" eine Faches (eines, das einen interessiert) 5 (min. 3 vers. Fächer) (-1)
        "Verhauptfachlichung" eines Faches, in denen Arbeiten geschrieben werden (Vorraussetzung ist eine "Vertiefungsstunde") 1
        Summe 31
        In der neunten Klasse haben die L/F vergessen, aber warum überhaupt Lateinisch oder Französisch anbieten ? Ich finde, Latein ist (auf Gymnasien) relativ wichtig, der Unterricht sollte zwar anders gestaltet werden (mehr auf die heutige Zeit bezogen, nicht blöde Texte übersetzen), da dies auf das Studium gut vorbereitet. Wer kein Latein haben möchte, der kann eine andere wichtige Sprache erlernen, wie in diesem Fall Französisch.
        Aber nun zur Mathematik: Das Problem ist mir jetzt auch aufgefallen, weshalb ich es nun auf 4 Stunden in der 7. Klasse angehoben habe, wer immernoch Schwierigkeiten hat, kann eine fünfte "Förderstunde" in Anspruch nehmen.

        Wie findest du sonst den Stundenplan ?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von GUSSduff Beitrag anzeigen
          In der neunten Klasse haben die L/F vergessen, aber warum überhaupt Lateinisch oder Französisch anbieten ? Ich finde, Latein ist (auf Gymnasien) relativ wichtig, der Unterricht sollte zwar anders gestaltet werden (mehr auf die heutige Zeit bezogen, nicht blöde Texte übersetzen), da dies auf das Studium gut vorbereitet. Wer kein Latein haben möchte, der kann eine andere wichtige Sprache erlernen, wie in diesem Fall Französisch.
          Aber nun zur Mathematik: Das Problem ist mir jetzt auch aufgefallen, weshalb ich es nun auf 4 Stunden in der 7. Klasse angehoben habe, wer immernoch Schwierigkeiten hat, kann eine fünfte "Förderstunde" in Anspruch nehmen.

          Wie findest du sonst den Stundenplan ?
          Ich finde, daß man anstatt einer anderen Fremdsprache als Alternative zu Latein, auch eine Vertiefung in ein komplett anderes Fach anbieten sollte.
          Für diese Schülergruppe wäre die 2. Fremdsprache also abgeschafft.
          Möglichkeiten gibt es hier genug, Physik auf höherem Niveau als LK oder eben technische Fächer wie z.B. Maschinenbau oder Elektrotechnik.
          Diese Wissensgebiete sind durchaus als Ersatz einer 2. Fremdsprache würdig und geeignet.
          Und vom Schwierigkeitsgrad her, könnte man das durchaus als würdig betrachten, dies dann dennoch vollwertiges Abitur zu nennen, auch wenn die 2. Fremdsprache dann abgeschafft wäre.
          Ein paar praktische Links:
          In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
          Aktuelles Satellitenbild
          Radioaktivitätsmessnetz des BfS

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
            Ich finde, daß man anstatt einer anderen Fremdsprache als Alternative zu Latein, auch eine Vertiefung in ein komplett anderes Fach anbieten sollte.
            Für diese Schülergruppe wäre die 2. Fremdsprache also abgeschafft.
            Möglichkeiten gibt es hier genug, Physik auf höherem Niveau als LK oder eben technische Fächer wie z.B. Maschinenbau oder Elektrotechnik.
            Diese Wissensgebiete sind durchaus als Ersatz einer 2. Fremdsprache würdig und geeignet.
            Das Problem hier wäre, dass du jede Menge neue Lehrkräfte bekommen würdest und viele sehr kleine Klassen hättest. Daher wird das ganze mit dem Wählen auch erst mit den LKs und dem Abitur gemacht. Ich meine, Naturwissenschaftliche Lehrer (bis auf Bio) sind momentan sehr gefragt, genauso wie Mathematik Lehrer.
            Aber generell könnte man mMn Latein abschaffen. Eine Sprache, die nicht gesprochen wird, verdient es - wieder nur meine Meinung - nicht, gelehrt zu werden und es ist mir ziemlich egal, dass sie mal aktuell war. Man braucht sie ja heute nurnoch für die Medizin und auch hier könnte man z. B. auf Englisch umsteigen - dann weiß auch jeder, was gemeint ist.

            Man könnte ja durchaus als 2. Fremdsprache Französisch anbieten - immerhin ist diese Sprache aktuell und kann helfen, zudem bietet sich hier auch ein etwaiger Schüleraustausch an - und als Alternative dann die Astronomie oder Politik.

            Könnte man die Threads von wegen Schulfächer nicht verallgemeinert zusammenlegen? So kann man nur über wenig schreiben, ohne ins OT zu gelangen...
            "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

            Kommentar


            • #7
              Zitat von tbfm2 Beitrag anzeigen
              Das Problem hier wäre, dass du jede Menge neue Lehrkräfte bekommen würdest und viele sehr kleine Klassen hättest. Daher wird das ganze mit dem Wählen auch erst mit den LKs und dem Abitur gemacht. Ich meine, Naturwissenschaftliche Lehrer (bis auf Bio) sind momentan sehr gefragt, genauso wie Mathematik Lehrer.
              Was IMO auch durch das Schulsystem selbstverschuldet ist.


              Von der Grund- bis Mittelstufe hat man z.b. durchgehend 3 Sprachfächer gegen 1 Wissenschaft (ich bezeichne Mathe jetzt mal als Wissenschaft) als Haupfach und mithilfe der Haupfächer werden die Schüler bekanntlich gesiebt und aus den Gymnasien rausgeschmissen.

              D.h. am Ende der 10. Klasse bleiben die übrig, die zwar besonders Sprachbegabt sind (btw. überwiegend Mädels), aber in den Naturwissenschaften durchaus eine Niete sein können.

              Was man also braucht ist ein gerechteres Schulsystem.
              Z.b. Deutsch und Englisch als Haupffächer und Mathe und Physik als Gegenpol, ebenfalls als Haupfach.
              Latein oder Französisch muß dann natürlich zum Nebenfach degradiert werden.

              So hätte man am Ende der 10. Klasse mehr Leute, die sich für naturwissenschaftliche Studiengänge eignen.
              Ein paar praktische Links:
              In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
              Aktuelles Satellitenbild
              Radioaktivitätsmessnetz des BfS

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                Ich finde, daß man anstatt einer anderen Fremdsprache als Alternative zu Latein, auch eine Vertiefung in ein komplett anderes Fach anbieten sollte.
                Für diese Schülergruppe wäre die 2. Fremdsprache also abgeschafft.
                Möglichkeiten gibt es hier genug, Physik auf höherem Niveau als LK oder eben technische Fächer wie z.B. Maschinenbau oder Elektrotechnik.
                Diese Wissensgebiete sind durchaus als Ersatz einer 2. Fremdsprache würdig und geeignet.
                Und vom Schwierigkeitsgrad her, könnte man das durchaus als würdig betrachten, dies dann dennoch vollwertiges Abitur zu nennen, auch wenn die 2. Fremdsprache dann abgeschafft wäre.
                Naja, ich habe hier ja nur für die Mittelstufe Pläne erstellt, in der Oberstufe wäre es bestimmt anders.
                Aber bspw. Physik auf höheren Niveau als LKs in der Schule anzubieten, wäre wesentlich spezieller, als eine 2. Fremdsprache.
                Jedoch kann man schon in der 9. Klasse, laut meinem Stundenplan, vier Stunden Phyik haben (und das ist erst Mittelstufe!!!) Selbst wenn man bis zum Abitur das Tempo beibehalten würde, hätte man den Lehrplan bestimmt schon ein Jahr früher durch, also ich denke mal, das ist genug.

                Maximale Physikstunden der Unter- und Mittelstufe:

                Stufe 5: 2
                Stufe 6: 3
                Stufe 7: 2
                Stufe 8: 3
                Stufe 9: 4

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                  Wie soll der Mathematikunterricht in der Schule aussehen ?
                  Es sollte in der Sek II abwählbar sein, so dass es nur die Personen wählen, die vorhaben, später ein mathematiklastiges Studienfach zu belegen.

                  Welche Inhalte sind wichtig, welche nicht ?
                  In der Sek I das übliche: Rechnen, Dreisatz, einfache Gleichungen- nichts kompliziertes. Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung ist etwas, das einem im alltäglichen Leben auch oft begegnet; das sollte man in angemessener Form vermittelt bekommen (ich kann mich leider nicht erinnern, dass das in der Schule mal vorkam).

                  Wie viele Stunden Mathematik soll es in jedem Schuljahr geben ?
                  3-4 Stunden die Woche.

                  Ist Astronomie ein sinnvolles weiteres Schulfach ?
                  (Z.B. die Berechnung von Planetenbahnen als Anwendung von Mathematik.)
                  Wäre in der Tat eine sinnvolle Ergänzung, aber zu mathematiklastig sollte man es nicht machen (höchstens in einem Leistungskurs).
                  I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von tbfm2 Beitrag anzeigen
                    Aber generell könnte man mMn Latein abschaffen. Eine Sprache, die nicht gesprochen wird, verdient es - wieder nur meine Meinung - nicht, gelehrt zu werden und es ist mir ziemlich egal, dass sie mal aktuell war. Man braucht sie ja heute nurnoch für die Medizin und auch hier könnte man z. B. auf Englisch umsteigen - dann weiß auch jeder, was gemeint ist.
                    Das ist doch kompletter Unfug. Latein hat mir seit und in der Schule bisher wesentlich mehr geholfen als beispielsweise Französisch - und mit Medizin habe ich nun wirklich nichts am Hut. Sämtliche Mittel- und Westeuropäischen Sprachen bauen auf dem Lateinischen auf. Unzählige Wörter leiten sich sich direkt oder indirekt von dieser Sprache ab. Viele Sprachen kann man wesentlich leichter lernen, wenn man lateinische Kenntnisse hat.
                    Auch Medizin-ferne Gebiete profitieren von Lateinkenntnissen: Geschichte, Politik, Theologie beispielweise.
                    Mit Allgemeinwissen will ich gar nicht erst anfangen. Du wirst wenige Runden Wer wird Millionär sehen, wo sich ein Kandidat nicht damit behilft, bestimmte Fach- oder Fremdwörter auf ihren lateinischen Ursprung hin zu analysieren.

                    (Ähnliches gilt für das Altgriechische. Gab es leider auf meiner Schule nicht.)

                    Ich war in Latein zwar immer ein dreier- oder vierer-Schüler, habe aber niemals bereut, es damals in der Schule gelernt zu haben.

                    Und warum Astronomie nun für Alltag und Berufsleben wichtiger als eine zweite Fremdsprache oder Politikunterricht sein soll, ist mir auch schleierhaft.
                    "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                    ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Spooky Mulder Beitrag anzeigen
                      Und warum Astronomie nun für Alltag und Berufsleben wichtiger als eine zweite Fremdsprache oder Politikunterricht sein soll, ist mir auch schleierhaft.
                      Nun, die Sache ist ja die.

                      Ob etwas sinnvoll oder nicht sinnvoll ist, kann man leider meist erst dann beurteilen, wenn man es selbst gelernt hat.
                      Wenn wir also nun mal die Annahme treffen, daß du in der Schule kein Latein gehabt hättest, dann würdest du dich heute wie bei der Astronomie fragen, warum das wichtig wäre. Es wäre dir schleiferhaft und möglicherweise würdest du auf Latein genau so wie tbfm2 reagieren.
                      Ein paar praktische Links:
                      In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                      Aktuelles Satellitenbild
                      Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                      Kommentar


                      • #12
                        Das Argument hab ich schon tausendmal gehört und es ist mir nicht wirklich verständlich:
                        Die Sprachen haben alle den selben Ursprung, man könnte sich (theoretisch) auch von anderen Sprachen die Bedeutung ableiten, dazu braucht man nicht unbedingt Latein. Du selber erwähntest in deinem Beitrag, dass
                        Sämtliche Mittel- und Westeuropäischen Sprachen bauen auf dem Lateinischen auf. Unzählige Wörter leiten sich sich direkt oder indirekt von dieser Sprache ab.
                        Und ich habe bisher die meisten Tage meines Lebens damit verbracht, Latein zu bereuen, immerhin hätte ich mittlerweile an einigen dutzend Gelegenheiten Französisch gut gebrauchen können, auch wenn diese Darstellung natürlich etwas übertrieben ist.

                        Auch das mit dem wichtiger habe ich nicht geschrieben, ich bin der Meinung, man könnte Astronomie oder Politik als mögliches Alternativ-Fach zu einer zweiten Fremdsprache nehmen, eben für die Menschen, die einfach sprachlich nichts bis wenig können und lieber solches machen wollen. Politik dann ab Klasse, also wie bisher, verpflichtend.

                        Und mal ehrlich, ich habe gerade doch recht intensiv darüber nachgedacht, aber wo braucht man in Geschichte Latein? Wenn man nicht gerade einen römischen Gesetzestext übersetzen will? Kann natürlich auch sein, dass ich etwas übersehen habe.
                        Bei Politik muss man das ganze zwiegespalten sehen, das gebe ich zu. Aber es ist kein Ding der Unmöglichkeit, Politik zu machen oder auch nur Politik zu verstehen, ohne Latein zu können.
                        "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                          Ist Astronomie ein sinnvolles weiteres Schulfach ?
                          (Z.B. die Berechnung von Planetenbahnen als Anwendung von Mathematik.)
                          Was heißt hier weiteres? Es ist doch bereits ein Schulfach oder nicht?

                          Ich hatte Astronomie in der neunten oder zehnten Klasse in der Realschule.
                          Mein Profil bei Memory Alpha
                          Treknology-Wiki

                          Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                            Was heißt hier weiteres? Es ist doch bereits ein Schulfach oder nicht?

                            Ich hatte Astronomie in der neunten oder zehnten Klasse in der Realschule.
                            Also auf dem Gymnasium, auf das ich gehe, nicht, sonst wär ich da zu 100% drinne.
                            Kommt denke ich mal auch darauf an, wann du zur Schule gingst... Da wurden wahrscheinlich wieder die Lehrpläne umgeschmissen.
                            "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von tbfm2 Beitrag anzeigen
                              Also auf dem Gymnasium, auf das ich gehe, nicht, sonst wär ich da zu 100% drinne.
                              Kommt denke ich mal auch darauf an, wann du zur Schule gingst... Da wurden wahrscheinlich wieder die Lehrpläne umgeschmissen.
                              1998 oder 1999 war das.

                              In Thüringen ist Astronomie ein Wahlpflichtfach sowohl in der Realschule als auch auf dem Gymnasium. Ist glaube immer noch so.

                              -> Astronomie wird Pflichtfach an Schulen | Astrodicticum Simplex | ScienceBlogs.de - Wissenschaft, Kultur, Politik
                              Mittlerweile ist es in Thüringen fürs Abitur sogar Pflichtfach,
                              Mein Profil bei Memory Alpha
                              Treknology-Wiki

                              Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X