Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Juri Gagarin 12.04.1961 Wostok 1

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Juri Gagarin 12.04.1961 Wostok 1

    Pojechali! - Auf geht's! So lautete Juri Gagarins Ruf beim Abheben seines Raumschiffs zum ersten bemannten Raumflug von 108 Minuten und 41.000km, einem Himmelfahrtskommando,
    denn man gab Gagarin eine Chance von unter 50% den Flug zu überleben.
    Es lief auch nicht alles glatt, z.B. erfolgte die Landung hunderte km von geplanten Ziel, da das Katapultieren Gagarins aus der Kapsel nicht optimal verlief. Letztlich landete er aber sanft mit dem Fallschirm.
    Nach mittlerweile 285 bemannten Raumflügen mit 517 Raumfahrern aus 37 Ländern wurden 37352 Tage von Menschen im All verbracht.
    Deutschland liegt mit 10 Astronauten und 492 Tagen hinter den USA und UdSSR/GUS/
    Rußland auf Platz 3 dieser Wertung.
    Quelle: SuW 4/2011, Stand der Zahlen 01.02.2011
    \\// Dup dor a´az Mubster
    TWR www.labrador-lord.de
    United Federation of Featherless
    SFF The 6th Year - to be continued

  • #2
    Schon erstaunlich, die Russen hatten nie wirklich "Hightech",
    wären aber immer in der Lage in den Weltraum zu gelangen und sogar Weltraumstationen zu unterhalten. (Besonders beeindruckend war ja die Mir).
    Und auch heute noch bauen sie zuverlässige Raumkapseln mit veralteter Technik. Also irgendwie haben dies schon drauf, die Russen, zumindest was Weltraumtechnik angeht.
    Interessnt find ich auch so manche Detaillösung.
    Zum Beispiel haben die Russen keine Hitzeschutzkacheln an ihre Kapseln gebastelt, sondern einen ablativen Hitzeschutz
    aus dem "High-Tech-Material" Kork drangepappt. Einfach aber effektiv.
    Life is the Emperor's currency - spend it well

    Ein Deutscher windet sich nicht in juristischen Formulierungen, sondern er spricht Fraktur ! (aus : "Er ist wieder da" von Timur Vermes)

    Kommentar


    • #3
      Zitat von OliverE Beitrag anzeigen
      Schon erstaunlich, die Russen hatten nie wirklich "Hightech",
      wären aber immer in der Lage in den Weltraum zu gelangen und sogar Weltraumstationen zu unterhalten.
      Sehr viel der russischen Raumfahrttechnologie, war Hightech und ist auch heute noch Hightech. Nur weil man bei Roskosmos manches einfacher löst als bei der NASA, ist es deswegen nicht weniger hochwertig, eher im Gegenteil.

      Zitat von OliverE Beitrag anzeigen
      Und auch heute noch bauen sie zuverlässige Raumkapseln mit veralteter Technik. Also irgendwie haben dies schon drauf, die Russen, zumindest was Weltraumtechnik angeht.
      Interessnt find ich auch so manche Detaillösung.
      Zum Beispiel haben die Russen keine Hitzeschutzkacheln an ihre Kapseln gebastelt, sondern einen ablativen Hitzeschutz
      aus dem "High-Tech-Material" Kork drangepappt. Einfach aber effektiv
      Den ablativen Hitzeschild hatten die amerikanischen Apollo-Kapseln auch, nur leider hat sich danach die amerikanische Politik darauf versteift, unbedingt ein wiederverwendbares Raumfahrzeug zu bauen.
      Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
      Dr. Sheldon Lee Cooper

      Kommentar


      • #4
        @ OliverE
        Das 1967 begonnene Sojus-Programm wird wohl bis 2018 weitergeführt. Ab 2015 wird Rus-M unbemannt getestet und soll ab 2018 das neue System für bemannte russische Flüge werden.
        Von 1970 bis 1982 7 Saljut-Stationen in den Orbit zu bringen, stellt das Skylab-Programm der NASA auch deutlich in den Schatten.

        Wer an der bemannten Raumfahrt interessiert ist, dem kann ich
        Sterne und Weltraum 4/2011 nur dringend empfehlen.
        Ebenso morgen Yuri's Night Deutschland
        SuW 5/2011 hat einen Schwerpunkt Wostok-/Woschod-Programme.
        \\// Dup dor a´az Mubster
        TWR www.labrador-lord.de
        United Federation of Featherless
        SFF The 6th Year - to be continued

        Kommentar


        • #5
          Ich wollte damit auch nur meine Bewunderung gegenüber der russischen Technologie ausdrücken.
          Simpel und robust und warscheinlich auch viel billiger als die amerikanische Technologie.


          .
          EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

          OliverE schrieb nach 1 Minute und 21 Sekunden:

          Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
          @ OliverE
          Das 1967 begonnene Sojus-Programm wird wohl bis 2018 weitergeführt. Ab 2015 wird Rus-M unbemannt getestet und soll ab 2018 das neue System für bemannte russische Flüge werden.
          Von 1970 bis 1982 7 Saljut-Stationen in den Orbit zu bringen, stellt das Skylab-Programm der NASA auch deutlich in den Schatten.

          Wer an der bemannten Raumfahrt interessiert ist, dem kann ich
          Sterne und Weltraum 4/2011 nur dringend empfehlen.
          Ebenso morgen Yuri's Night Deutschland
          SuW 5/2011 hat einen Schwerpunkt Wostok-/Woschod-Programme.
          Stimmt die wollte ich mir ja sowieso noch holen. Ich dachte schon ich bin der einzige der sich die abundzu reinzieht.
          Zuletzt geändert von OliverE; 11.04.2011, 19:57. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
          Life is the Emperor's currency - spend it well

          Ein Deutscher windet sich nicht in juristischen Formulierungen, sondern er spricht Fraktur ! (aus : "Er ist wieder da" von Timur Vermes)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von OliverE Beitrag anzeigen
            Ich wollte damit auch nur meine Bewunderung gegenüber der russischen Technologie ausdrücken.
            Simpel und robust und warscheinlich auch viel billiger als die amerikanische Technologie.


            .
            EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

            OliverE schrieb nach 1 Minute und 21 Sekunden:



            Stimmt die wollte ich mir ja sowieso noch holen. Ich dachte schon ich bin der einzige der sich die abundzu reinzieht.
            Obwohl die Physik-Themen in SuW weit meinen wissenschaftlichen Horizont übersteigen, sind die populärwissenschaftlichen Zusammenfassung, Grafiken, Astrofotos und historischen Themen ein intellektueller und aesthetischer Genuß. Wer TOS und Apollo als Kind erlebt hat muß von Themen wie Exoplaneten und Raumfahrt einfach fasziniert sein. Als Hobby-Astronom gelang mir mal in einer Nacht die Beobachtung von 5 Planeten darunter Merkur, Uranus und Neptun (letzterer mit einem 240 DM-Teleskop, aber mit Sternkarte bis 10mag).
            \\// Dup dor a´az Mubster
            TWR www.labrador-lord.de
            United Federation of Featherless
            SFF The 6th Year - to be continued

            Kommentar


            • #7
              Ich bin bloss ein "PC-Hobby-Astronom" ich benutz das WorldWideTeleskop ;-)
              Life is the Emperor's currency - spend it well

              Ein Deutscher windet sich nicht in juristischen Formulierungen, sondern er spricht Fraktur ! (aus : "Er ist wieder da" von Timur Vermes)

              Kommentar


              • #8
                Wie zu erwarten ist der Flug von Gagarin heute ein großes Medienthema (u.a. je etwa 10 Seiten im ARDtext und ZDFtext).

                Daher erinnere ich an die tödlich verunglückten Astronauten und Kosmonauten:
                1967 Apollo 1 - 3 Tote bei Tests auf der Erde
                1967 Sojus 1 - 1 Toter bei der Landung
                1971 Sojus 11 - 3 Tote bei der Landung
                1986 Challenger - 7 Tote beim Start
                2003 Columbia - 7 Tote beim Atmosphärenflug vor der Landung
                Zuletzt geändert von Thomas W. Riker; 12.04.2011, 20:49.
                \\// Dup dor a´az Mubster
                TWR www.labrador-lord.de
                United Federation of Featherless
                SFF The 6th Year - to be continued

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
                  Wie zu erwarten ist der Flug von Gagarin heute ein großes Medienthema (u.a. je etwa 10 Seiten im ARDtext und ZDFtext).
                  Bis auf N24. Da werden zum Anlass nur die Amerikaner gezeigt. Zumindest was so in der Vorschau gezeigt wird
                  Mehr Meinungsfreiheit für die Welt!

                  Kommentar


                  • #10
                    "UFOs sind real und sie fliegen mit unglaublicher Geschwindigkeit. Wenn man es mir erlaubt, berichte ich gerne sehr viel mehr über meine eigenen Sichtungen im Erdorbit."
                    Juri Gagarin

                    grenz|wissenschaft-aktuell: 50 Jahre bemannte Raumfahrt: Auch Gagarin soll UFOs gesehen haben
                    Es gibt Wahrheiten, die nicht bewiesen werden können.
                    http://www.ufoseek.com
                    http://www.ufoevidence.org
                    http://www.disclosureproject.com

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Spacejay Beitrag anzeigen
                      "UFOs sind real und sie fliegen mit unglaublicher Geschwindigkeit. Wenn man es mir erlaubt, berichte ich gerne sehr viel mehr über meine eigenen Sichtungen im Erdorbit."
                      Juri Gagarin

                      grenz|wissenschaft-aktuell: 50 Jahre bemannte Raumfahrt: Auch Gagarin soll UFOs gesehen haben
                      Und was willst du uns damit sagen ?
                      Life is the Emperor's currency - spend it well

                      Ein Deutscher windet sich nicht in juristischen Formulierungen, sondern er spricht Fraktur ! (aus : "Er ist wieder da" von Timur Vermes)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat aus dem Artikel:
                        Diese sollen, so die Autoren, sich auch direkt auf Aussagen Yuri Gagarins beziehen: "UFOs sind real und sie fliegen mit unglaublicher Geschwindigkeit. Wenn man es mir erlaubt, berichte ich gerne sehr viel mehr über meine eigenen Sichtungen im Erdorbit", wird Gagarin zitiert. (Anm. d. GreWi-Redaktion: Eine von den Autoren unabhängige Quelle dieses Zitats lag uns bis zum Redaktionsschluss dieser Meldung leider noch nicht vor.)
                        Dünne Quellenlage, aber immer gut für einen reißerischen Artikel. Spacejay, die Anmerkung der Redaktion hättest du ruhig, mit erwähnen können.
                        Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                        Dr. Sheldon Lee Cooper

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von OliverE Beitrag anzeigen
                          Und was willst du uns damit sagen ?
                          Das war hier nur mal so mein Beitrag zum 50zigsten Jahrestag von Juri Gagarin, einer und vielleicht der erste von 25 Astro-/Cosmonauten, die UFOs im Weltraum gesehen haben. Kein reißerischer Artikel, sondern einfach nur ein Artikel, und deren Quelle ist auch nicht dünn, sondern eher etwas unbekannt. Ihr Skeptis checktes doch eh ned, da kann man nix machen. War nur für diejenigen Mitleser, die noch mit offenem Geiste durch die Welt gehen.
                          Es gibt Wahrheiten, die nicht bewiesen werden können.
                          http://www.ufoseek.com
                          http://www.ufoevidence.org
                          http://www.disclosureproject.com

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Spacejay Beitrag anzeigen
                            Kein reißerischer Artikel, sondern einfach nur ein Artikel, und deren Quelle ist auch nicht dünn, sondern eher etwas unbekannt.
                            Die einzige Quelle für das Gagarin Zitat, sind die beiden Autoren Brian Gresh und George Knapp. Eine Bestätigung für deren Aussage, scheint es vom russischen Verteidigungsministerium, nicht zu geben. Weshalb die Redaktion deines verlinkten Artikels, dies auch deutlich herausgestellt hat.

                            Zitat von Spacejay Beitrag anzeigen
                            War nur für diejenigen Mitleser, die noch mit offenem Geiste durch die Welt gehen.
                            Dann solltest Du, bei solchen Meldungen vielleicht vorher darauf hinweisen, das Antworten von Skeptikern unerwünscht sind.
                            Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                            Dr. Sheldon Lee Cooper

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
                              Von 1970 bis 1982 7 Saljut-Stationen in den Orbit zu bringen, stellt das Skylab-Programm der NASA auch deutlich in den Schatten.
                              Wobei man bedenken muss, dass man Skylab bzw. das für Skylab notwendige Apollo-Programm aufgegeben hat, um die Entwicklung des Space Shuttles voran zu bringen. Und das Space Shuttle war und ist trotz aller Probleme, die im Laufe der Zeit aufgetreten sind, ein ziemlich beeindruckendes Teil.


                              Zitat von Spacejay
                              War nur für diejenigen Mitleser, die noch mit offenem Geiste durch die Welt gehen.
                              Der einzige, der hier nicht offen ist, bist du!
                              Jeder hier wäre hellauf begeistert, wenn die Anwesenheit von Außerirdischen durch einen einen unwiderlegbaren und unabhängig überprüfbaren Beweis, der keine andere Interpretation zulässt, belegt werden würde. Jeder hier ist offen für diese Möglichkeit, einzig sehen wir keine überzeugende Beweise für diese Möglichkeit. Du jedoch schließt die Möglichkeit, dass es für all die angeblichen UFO-Sichtungen und Entführungen allzu weltliche Erklärungen gibt, vollkommen aus. Du willst glauben, und deshalb kannst du gar nicht offen sein.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X