Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mathematische Spielzeug zum selber machen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mathematische Spielzeug zum selber machen

    Hallo!

    seit Jahren nähen meine Mutter und ich Stoffspielzeug für alle zu beschenkenden Kleinkinder in unserer Verwandschaft. Der Renner ist eine "entschärfte" Version "Yoshimoto Cube", genannt "Der Magische Würfel"
    Magische Wrfel
    Dabei werden Schaumstoffwürfel mit Stoff bezogen. Man kann den Würfel quasi unendlich oft aufklappen. Etwas besser hier in den ersten Sekunden hier im Video zu sehen.
    Crazy Star Cube ! Nice Paper - Video

    Auch Brüder, Schwestern, Jungväter und Opas sind fasziniert. Leiber hängt mir der Würfel etwas zum Hals raus.

    Gibt es ähnliche mathematische Spielerei, die sich selbst herstellen lassen?
    Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
    Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

  • #2
    Nabend,

    vielleicht ist hier ja was für dich dabei, der erste Blick sah jedenfalls interessant aus, euer magischer Würfel ist auch dabei:

    Mathematische Basteleien

    Aber... wie kommt man darauf, sowas zu nähen? *grins* mit Papier und Schere hätt ich ja verstanden, aber mit Nadel und Faden? Darauf wär ich nie gekommen ^.^
    Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

    Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

    Kommentar


    • #3
      @Suthiel

      Ah! Die Seite kenne ich schon!

      Ich nähe auch gerade einen kleinen Rhombenikosidodekaeder.
      Kleines Rhombenikosidodekaeder
      Es gibt ein klassisches Patchworkmuster für Decken "Wedding Ring" und ich fiel auf , dass ein Rhombenikosidodekaeder praktisch dessen "Ballform" ist. Jetzt mache ich einen für ein Paar, dass bald heiratet und auch schon ein Kind erwartet.

      Mein Mutter (und ich auch ein bisschen) macht Patchwork. Dort gibt es die Schablonentechnik. Der mit dieser Technik hergestellte magischer Mürfel (Link habe ich ja oben) ist ziemlich weit verbreitet.

      Mit der Schablonentechnik kann man so ziemlich jeder geometrische Figur umsetzen, mit Stoff als Außenhaut und entsprechend zugeschnittenen Schaumstoff oder Füllwatte als "Innenvolumen".
      Man scheidet die Seitenteile (bei meinem Projekzt eben 62 Fünf-,Vier- und Dreiecke) aus dicken Papier aus. Dann schneidet man die Stoffstücke passend ,plus Nahtzugabe, aus und heftet den Stoff dann mit an die Schablone. Man näht die Stücke an den Kanten zusammen, löst den Heftfaden und kann die Papierschablone rausnehmen.
      Alles Handarbeit natürlich.

      Auf Anfrage fiel meiner Mutter wieder ein, dass einen Laden in Berlin gibt, der Schaumstoffblocke passt zu schneidet, so dass man auch Kaleidozyklen nähen kann.
      Zuletzt geändert von berg-ulme; 05.10.2011, 00:18.
      Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
      Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

      Kommentar


      • #4
        Ich habe ein neues Projekt ins Auge gefasst. Wieder ein Ball. Dies mal ein Catalanischer Körper
        Pentagonhexakontaeder ? Wikipedia

        Mal sehen, wie ich das mit den Schablonen hinbekomme. Im Moment steige noch nicht so dahinter, wie man sie richtig konstruiert.
        Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
        Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

        Kommentar


        • #5
          Vielleicht findest Du ja durch das Mathematikum in Giessen weitere Anregungen:

          MATHEMATIKUM GIESSEN - Mathematik zum Anfassen
          \\// Dup dor a´az Mubster
          TWR www.labrador-lord.de
          United Federation of Featherless
          SFF The 6th Year - to be continued

          Kommentar


          • #6
            Cool, danke!

            Es hat sich rausgestellt, das ein Mitglied einer anderen Gruppe in der Nähe schon alle Catalanischer und Archimedischer Körper genäht hat. Da war ich erleichter, dass ich nicht die einzige bin, die sich so einen Kram ausdenkt.
            Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
            Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

            Kommentar


            • #7
              Ich habe einen neue Idee

              Zitat von berg-ulme Beitrag anzeigen
              Hallo!
              seit Jahren nähen meine Mutter und ich Stoffspielzeug für alle zu beschenkenden Kleinkinder in unserer Verwandschaft. Der Renner ist eine "entschärfte" Version "Yoshimoto Cube", genannt "Der Magische Würfel"
              Magische Wrfel
              Mir ist bewusst geworden, dass dieser Würfel auch ein "Wende"-Würfel ist. Es gibt zwei Zustände, in denen die Teile zu einem Würfel gefaltet sind. In einem Zustand ist von den Außenflächen des anderen Zustands nichts zu sehen.

              Ich möchte so zwei Würfel der Video-Spiel-Geschichte zusammenbringen: Den Fragezeichen-Block aus Super Mario und den Companion-Cube aus Portal.

              Für die Außenhaut will ich Injekt-Stoff ausprobieren, den man einfach in einen Tintendruck steckt. Sollte das nicht funktionieren, frage ichmal den örtlichen T-Shirt-Shop um Rat.

              Das Design werde ich erstmal in Pappe herstellen.
              Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
              Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

              Kommentar


              • #8
                Injekt-Stoff läuft beim Waschen ein!

                Ein Tipp für die Menschenmassen, die hier vorbeikommen und etwas zu Injekt-Stoff-Druck-auf-demHeimdrucker wissen wollen.
                Das Einlaufen ist für mich doof. weil ich so eine Bezugstoffe nicht für meinen Portal/Super Mario-Würfel nutzen kann.
                Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
                Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

                Kommentar


                • #9
                  Keinen Wende-WWürfel, aber Kaleidozyklen aus Stoff und Schaumstoff

                  Was ist ein Kaleidozyklus?
                  Es ist ein Ring aus Tetraedern, deren Kanten so an einanderleigen, dass man die Figur unendlich oft umstülpen kann. Oft werden solche Figuren aus Papier gebastelt, aber Papier verträgt sich schlecht mit Kleinkindern.

                  Bitte hier gucken:
                  Kaleidocycles

                  Und hier ein Video, um einen Zyklus in Aktion zu sehen:
                  Transformers movie Autobot / Decepticon 'Kaleidocycle' turning widget inside-out - YouTube

                  Und hier um mein Werk und meine schlechte englische Werkbeschreibung zu sehen:
                  berg-ulme on deviantART
                  Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
                  Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X