Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kommerzielle Raumfahrt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kommerzielle Raumfahrt

    Der britische Milliardär Richard Branson will den alten Traum vom Ausflug im Weltall in einigen Monaten Wirklichkeit werden lassen: Im US-Bundesstaat New Mexico stellte Branson sein privat entwickeltes Raumschiff Virgin Galactic vor. Es soll Touristen für 200.000 Dollar (135.000 Euro) pro Person in die Schwerelosigkeit befördern.
    Quelle und ganzer Text

    Ja, billig wird es nicht gerade, aber wer es sich leisten kann, für den ist es sicher ein wahnsinniges Erlebnis.
    Davon abgesehen dass ich für den Start wohl ne Windel bräuchte, wäre das einer meiner tiefsten Wünsche wenn ich mal an so viel Geld käme. Einmal ohne Atmosphäre in den Weltraum schauen, einmal die Erde von außen sehen... *träum*

    Jetzt ist nur die Frage ob ein privates Unternehmen auch sicher, bzw. sicherer als die NASA ist.
    A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
    Last Tweet of Leonard Nimoy

  • #2
    200.000 $ ?? Nein danke! Für den Preis erwarte ich schon ein eigenes Raumschiff.

    Ich warte mit meinem ersten Weltraumausflug lieber bis es die ersten Weltraumfahrstühle gibt; und bis dahin gibt es auf der guten alten Erde noch genug Orte zu erkunden.
    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

    Kommentar


    • #3
      Für 200.000 $ bekommt man heute nichtmal die besten Autos. Das ist schon wirklich ziemlich wenig. Eine anständige Yacht ( Größenvergleich Raumschiff <--> Yacht passt) bekommt man auch nicht unter ein paar Millionen Dollars, Also deshalb find ich das ziemlich günstig.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Masterhu Beitrag anzeigen
        Für 200.000 $ bekommt man heute nichtmal die besten Autos. Das ist schon wirklich ziemlich wenig. Eine anständige Yacht ( Größenvergleich Raumschiff <--> Yacht passt) bekommt man auch nicht unter ein paar Millionen Dollars, Also deshalb find ich das ziemlich günstig.
        Warum brauchst du ne Yacht?

        In Indien und Ägypthen kann man sich noch Hochseetüchtige Segelschiffe aus Holz bauen lassen und die kosten auch nicht viel.
        Mehr braucht man doch eigentlich nicht um über die Weltmeere zu schippern.

        Und den ganzen Komfort, den kann man sich auch selber in sein Holzschiff einbauen.
        Ein paar Einbauteile aus einem Wohnwagen dürften das auch recht gemütlich werden lassen.



        Aber stimmt schon, ich würde für so nen kurzen ballistischen Weltraumtrip auch keine 200000 $ ausgeben.
        Das müßte dann schon ein richtiger Erdorbit für ne Dauer von mindestens 2 Wochen in einem Weltraumhotel oder Raumstation sein, damit ich dafür so viel Geld ausgeben würde.
        Denn mit 200000 $ fallen mir viele andere Reiseziele hier auf der Erde ein, die ebenso interessant sein können und länger anhalten.
        Ich könnte mir sogar vorstellen, daß eine Reise zu den Tiefseegräben des pazifischen Ozeans unter 50000 $ machbar wäre, wenn es Touristikfirmen gäben würde, die es darauf ausgelegt hätten.

        Wie dem auch sei, eine Reise zur Antarktis kann man aber auch schon heute
        buchen und das ist mindestens ebenso spannend wie so ein Kurztripp in den Weltraum für ein paar Minuten.
        Ein paar praktische Links:
        In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
        Aktuelles Satellitenbild
        Radioaktivitätsmessnetz des BfS

        Kommentar


        • #5
          Das Problem ist ja nicht nur, dass es 200.000 Dollar kostet sondern auch das Risiko das mir das Ding mit ein paar Tausend Liter Wasserstoff unterm Hintern mal eben explodiert. Die Reiseversicherung möcht ich da nicht zahlen müssen *gg*

          Ach Sarah, der Link funzt bei mir nicht. Seite kann nicht angezeigt werden.
          Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
          Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
          Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
          und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

          Kommentar


          • #6
            Ja, da kann man der VSS Enterprise nur einen guten Flug wünschen.

            Ich warte bis die Billigflüger den Markt erobern

            Kommentar


            • #7
              Jetzt ging der Link bei mir...komisch aber egal. Ein Flug ins ALl ists ja eigentlich nicht. Für ein paar Minuten Schwerelosigkeit und nen Blick von der Erde (den man von jedem Satelitenbild auch haben kann) soviel Bargeld zu lassen...naja ich weiß ja nicht. Ich hätte mir da jetzt eigenltich anderes drunter vorgestellt. Aber egal.
              Was denkt ihr, wielang dauert dieser Tripp ? 1 Stunde ? vielleicht 2 ? und die meiste Zeit sitzt man angeschnallt aufm FLugzeug und wartet auf die paar Minuten mit mehrfacher Schallgeschwindigkeit und einige Sekunden freier Fall. Na danke aber auch.
              Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
              Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
              Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
              und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

              Kommentar


              • #8
                Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
                200.000 $ ?? Nein danke! Für den Preis erwarte ich schon ein eigenes Raumschiff.
                Nun ich denke mal, die Passagier-Zielgruppe ist ganz sicher nicht der Otto-Normalbürger. Richard Branson dürfte wohl kaum Probleme haben, genügend Passagiere unter den Gutbetuchten zu finden. Für diese sind 200.000 Dollar (135.000 Euro) für ein ziemlich exklusives Erlebnis (mit dem man mächtig angeben kann), schon fast zu billig.
                Aus der Sicht eines normalen Menschen, ist das Preis/Leistungs-Verhältnis natürlich unter aller Sau. Wenn es einen nur um das Erlebnis der Schwerelosigkeit geht, ein Ticket für einen Parabelflug bekommt man schon wesentlich günstiger.
                Mal sehen wie lange es dauert, bis das SpaceShipTwo das erste Mal in einen Hollywood-Actionfilm auftaucht?
                Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                Dr. Sheldon Lee Cooper

                Kommentar


                • #9
                  Wenn man bedenkt, was es die NASA kostet, einen Menschen zur ISS zu bringen, sind die 200000 für den Suborbit doch ein Schnäppchen.
                  Da Branson nicht der Mann ist, um sich auf einem Geschäftsmodell auszuruhen, gehe ich davon aus, dass auch der echte Orbit geplant wird. Vlt. in Verbindung mit Bigelow? Von denen habe ich lange nix mehr gehört.
                  können wir nicht?

                  macht nix! wir tun einfach so als ob!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Enas Yorl Beitrag anzeigen
                    Nun ich denke mal, die Passagier-Zielgruppe ist ganz sicher nicht der Otto-Normalbürger. Richard Branson dürfte wohl kaum Probleme haben, genügend Passagiere unter den Gutbetuchten zu finden.
                    Lautg eigenen Angaben hat er ja schon 300 gebuchte Reservierungen. Bei Platz für gerade mal sechs Passagiere sind da schon einige Flüge komplett ausgebucht.
                    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Das sind dann aber auch nur 60Mio Dollar Umsatz - so richtig in Gang kommt er damit noch nicht.
                      können wir nicht?

                      macht nix! wir tun einfach so als ob!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von blueflash Beitrag anzeigen
                        Das sind dann aber auch nur 60Mio Dollar Umsatz - so richtig in Gang kommt er damit noch nicht.
                        Gegenteiliges habe ich ja auch nicht behauptet. Ich finde nur 300 Reservierungen schon gar nicht so übel.

                        Wenn man betrachtet das der erste Passagierflug sowieso erst in 3-4 Jahren stattfinden soll und mit den 300 Reservierungen mit Sicherheit auch einige Jahre ausgebucht sind, wird da auch erstmal nicht viel Umsatz durch Reservierungen hinzukommen. Aber gut möglich, dass noch so einiges durch Verwarktung und Werbung verdient wird.
                        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von blueflash Beitrag anzeigen
                          Wenn man bedenkt, was es die NASA kostet, einen Menschen zur ISS zu bringen, sind die 200000 für den Suborbit doch ein Schnäppchen.
                          "Wenn man bedenkt, wie viel so eine Schiffspassage nach Amerika kostet, da sind die 3 Euro 50 für eine halbe Stunde Tretbootfahren auf dem Stadtparkteich doch ein Schnäppchen."

                          Kommentar


                          • #14
                            @Dr. Bock: Ich frage mich ja ernsthaft, was so ein SpaceShip in Anschaffung und Unterhalt kostet, geplant sind ja wohl vier Stück, also ist jedes mit ca. 12 Flügen gebucht.

                            @Pyromancer
                            Der Vergleich hinkt nur dann nicht, wenn Dein Tretboot die Ausmaße und Infrastruktur eines Ozeanriesen hat und dein Stadtteich so groß wie das Mittelmeer ist.

                            Eine andere Frage ist übrigens die Sicherheit: Die NASA hat ein nicht zu vernachlässigendes Risiko bei den SpaceShuttles. Wenn man annimmt, dass Virgin ein ungefähr gleich hohes Risiko hat, dann sind mindestens 6 dieser 300 schon statistisch verunglückt - gruselig.
                            können wir nicht?

                            macht nix! wir tun einfach so als ob!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von blueflash Beitrag anzeigen
                              @Pyromancer
                              Der Vergleich hinkt nur dann nicht, wenn Dein Tretboot die Ausmaße und Infrastruktur eines Ozeanriesen hat und dein Stadtteich so groß wie das Mittelmeer ist.
                              Na ja, immerhin kann man mit einem Tretboot den Atlantik überqueren, und das haben auch schon Leute gemacht.

                              Bransons Raketenflugzeug kann zwar hoch fliegen, für einen Orbit reicht es aber nicht mal ansatzweise.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X