Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Temporal Distortion" feat. Bear McCreary

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Temporal Distortion" feat. Bear McCreary

    Ein beeindruckendes Video gedreht in Time Lapse, gefällt mir außerordentlich gut. Hier nochmal für die, die es noch nicht gesehen haben(Bin mir sicher das einige hier im SFF das Video bereits gesehen haben )

    Temporal Distortion - YouTube

  • #2
    Steig net ganz dahinter was so besondes daran sein soll. Nettes Video ansonst nix besonderes find ich.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Atahualpa Beitrag anzeigen
      Steig net ganz dahinter was so besondes daran sein soll. Nettes Video ansonst nix besonderes find ich.
      Naja, ist zwar nichts Weltbewegendes, aber ich finde es trotzdem toll(muss denn immer alles hyper-mega-sensationell sein?)
      Jeder hat ja seinen eigenen Geschmack und es wurde schon so oft gesagt: Das ist auch gut so!

      Kommentar


      • #4
        Eigentlich bewegt sich die Welt da die ganze Zeit. Es sieht nur so aus, als würden sich die Sterne bewegen. Aber in Wirklichkeit ist es etwas weltbewegendes.

        Kommentar


        • #5
          Das Video ist an sich schon gut gemacht.

          Nur wohl eher Photoshop als reale aufnahme.


          Aber an sich die Optik und die Idee des Videos gefällt mir sehr gut
          Drum hab ich mich der Magie ergeben,
          Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
          Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
          Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Tom1991 Beitrag anzeigen
            Das Video ist an sich schon gut gemacht.

            Nur wohl eher Photoshop als reale aufnahme.


            Aber an sich die Optik und die Idee des Videos gefällt mir sehr gut
            Ws bringt dich genau dazu, zu denken, es sei mehr Photoshop denn real? Ich denk eigentlich mehr, da ist so gut wie gar nix dran modifiziert, vom Intro mit dem Logo mal abgesehen. Der Rest scheint mir eigentlich nur Zeitrafferaufnahme von fast windstillen (und sehr hübschen) Gegenden zu sein, bei denen sich die Kamera zusätzlich SEHR langsam auf einer Schiene bewegt, was im Zeitraffer dann die geschmeidige Welt-Bewegung erzeugt.

            Gut, bei dem hübschen Sternhimmel hab ich auch an Photoshop gedacht , aber andererseits muss ja nicht überall so ein trist grauer Himmel sein , wie hier ^.^
            Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

            Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Suthriel Beitrag anzeigen
              Ws bringt dich genau dazu, zu denken, es sei mehr Photoshop denn real? Ich denk eigentlich mehr, da ist so gut wie gar nix dran modifiziert, vom Intro mit dem Logo mal abgesehen. Der Rest scheint mir eigentlich nur Zeitrafferaufnahme von fast windstillen (und sehr hübschen) Gegenden zu sein, bei denen sich die Kamera zusätzlich SEHR langsam auf einer Schiene bewegt, was im Zeitraffer dann die geschmeidige Welt-Bewegung erzeugt.

              Gut, bei dem hübschen Sternhimmel hab ich auch an Photoshop gedacht , aber andererseits muss ja nicht überall so ein trist grauer Himmel sein , wie hier ^.^
              Photoshop daher das die Umgebung u unterschiedlich ist um einen identischen Sternenhimmel zu sehen.
              Und meist war es genau dasselbe sogar der Winkel zur Erdoberfläche.
              (siehe den großen kosmischen Nebel)

              Auch die Intensität und hröße mit der dieser Nebel zu erkennen ist kann nicht Real sein, da es solch einen Nebel schlichtweg nicht na genug an der Erde gibt um ihn so zu sehen.

              Verglichen zu den Sternen im und um den Nebel herum müsste dieser ungefähre dort Ligen wo der Jupiter ist und hätte eine Größe von fast einem Lichtjahr.

              Solch ein Phänomen an entsprechen stelle ist einfach nicht existent

              -->. Sehr schön gemachtes Photoshop

              Wobei ich mir aber nicht festlege ob d komplette Himmel gestoppt ist oder nur der Nebel
              Drum hab ich mich der Magie ergeben,
              Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
              Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
              Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

              Kommentar


              • #8
                Auf geleichen Breitengrad und in gleicher Richtung ist der Sternenhimmel immer identisch.
                Meinst du mit Nebel die Milchstraße?

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Tom1991 Beitrag anzeigen
                  Auch die Intensität und hröße mit der dieser Nebel zu erkennen ist kann nicht Real sein, da es solch einen Nebel schlichtweg nicht na genug an der Erde gibt um ihn so zu sehen.

                  Verglichen zu den Sternen im und um den Nebel herum müsste dieser ungefähre dort Ligen wo der Jupiter ist und hätte eine Größe von fast einem Lichtjahr.

                  Solch ein Phänomen an entsprechen stelle ist einfach nicht existent
                  Da wäre ich mir nicht so sicher, hier ist zb ein Foto aus der kanadischen Gegend:

                  Freier Blick: Die Milchstraße über Ontario, Canada : Freie Honnefer & Rhein-Onliner - Das Magazin fr eine bessere Welt - lesen. zuschauen. mitmachen.

                  Kommt dem im Video doch sehr nahe oder?

                  Und hier nochmal die Milchstraße, mit dem Vulkan Manua Kea auf Hawaii (wenn ich das richtig deute).

                  http://blog.liebel.info/wp-content/u...chstrasse2.jpg

                  Es ist wohl alles nur eine Frage der Belichtungszeit ^.^
                  Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

                  Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Suthriel Beitrag anzeigen
                    Da wäre ich mir nicht so sicher, hier ist zb ein Foto aus der kanadischen Gegend:

                    Freier Blick: Die Milchstraße über Ontario, Canada : Freie Honnefer & Rhein-Onliner - Das Magazin fr eine bessere Welt - lesen. zuschauen. mitmachen.

                    Kommt dem im Video doch sehr nahe oder?

                    Und hier nochmal die Milchstraße, mit dem Vulkan Manua Kea auf Hawaii (wenn ich das richtig deute).

                    http://blog.liebel.info/wp-content/u...chstrasse2.jpg

                    Es ist wohl alles nur eine Frage der Belichtungszeit ^.^
                    Also beim ersten Link bezweifle ich das es ein Foto ist - guck mal auf die Mauer im unteren teil ;-)

                    Was das zweite Foto angeht - ich hatte mich etwas falsch ausgedrückt.
                    Mit "einem solchen Nebel" meinte ich auch den Farbton.
                    Das die Milchstraße Teils sichtbar ist war mir bekannt. Diese hat aber nie eine solch rote Färbung
                    Drum hab ich mich der Magie ergeben,
                    Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
                    Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
                    Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

                    Kommentar


                    • #11
                      Doch, wenn das Foto lange belichtet wird, dann schon.
                      Unsere Augen können das so natürlich nicht wahrnehmen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Dannyboy Beitrag anzeigen
                        Doch, wenn das Foto lange belichtet wird, dann schon.
                        Unsere Augen können das so natürlich nicht wahrnehmen.
                        auf welche meiner 2 aussagen beziehst du dich gerade?
                        Drum hab ich mich der Magie ergeben,
                        Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
                        Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
                        Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

                        Kommentar


                        • #13
                          Auf den Farbton des Milchstraßenstaubs, der bei langer Belichtung eben rötlich auf Fotos erscheint.

                          Kommentar


                          • #14
                            Hier ist ein anderes Werk von ihm: Tempest Milky Way

                            Laut der Beschreibung hat das Video dort auch diverse Awards und/oder Filmpreise gewonnen ("Won best overall and audience choice at 2011 Chronos Film Festival."). Ich hab aber so meine Zweifel das man bei einem Naturfilm mit einem gephotoshopten Film was gewinnt ^.^

                            Dort steht auch seine verwendete Ausrüstung sowie Zeitraum und Ort ("This was all shot in central South Dakota from June-August."). Also ich denk, wer Zweifel an der Echtheit hat, kann sich das gleiche Equipment holen und zu den Gegenden fahren und nachschauen, ob er nicht ähnliches erreicht

                            In den Kommentaren hat er auch bestätigt, das an den Videos nichts manipuliert wurde (bei mir auf Seite 8 der Kommentare).
                            Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

                            Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X