Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warmlaufzeit bei Grätzelzelle

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warmlaufzeit bei Grätzelzelle

    Wir behandeln in einer Projektarbeit in der Berufmaturitätsschule das Thema "Solarzellen / Photovoltaik".
    Dazu haben wir eine Grätzelzelle (bestehend aus einer Elektrode mit gefärbtem Titandioxid und der Gegenelektrode mit Graphit von einem normalen Bleistift, und Iod als Elektrolyt) zusammengebaut und an dieser Messungen durchgeführt.

    Nun haben wir festgestellt, dass nach dem Schliessen des Stromkreises während etwa einer Minute die Spannung über der Zelle ansteigt, als würde sie "warmlaufen". Weiss da jemand wieso die Zelle zuerst "warmlaufen" muss um ihr volles Potential zu erreichen?
    Projekt "3567: Project Longshot": --> http://projectgames.de/longshot/ <--

  • #2
    Das könnte am Ionentransport des Elektrolyten liegen.

    Kommentar


    • #3
      Danke für die Antwort.
      Ich habe nun in der Dokumentation einfach geschrieben, dass wir dieses Phänomen festgestellt haben. Solange ich nicht genau weiß was der Grund dafür ist, werde ich auch nicht weiter in der Doku darauf eingehen.
      Im Internet habe ich zu diesem Phänomen leider auch nichts weiter gefunden. :-(
      Projekt "3567: Project Longshot": --> http://projectgames.de/longshot/ <--

      Kommentar


      • #4
        Bitte bitte. Difussion dürfte der langsamste Prozess sein. Bis sich ein Gleichgewicht an den Elektroden ausgebildet hat, dürfte einige Zeit vergehen. Deshalb werden die Elektroden ja möglichst dicht angeordnet.

        Kommentar

        Lädt...
        X