Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die extremste Zeitlupe der Welt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die extremste Zeitlupe der Welt

    Bin gerade über dieses Video gestolpert.

    Ramesh Raskar: Imaging at a trillion frames per second - YouTube

    Mit dieser Femto-Kamera schießt man 1 Trillion Bilder pro Sekunde. Damit ist es möglich, die Bewegung von Licht durch den Raum sichtbar zu machen. Im Video ist unter anderem zu sehen, wie sich ein kurzer Lichtpuls durch eine Colaflasche bewegt.

    Finde das faszinierend. Hätte nicht gedacht, dass man sowas überhaupt mal sehen kann.

  • #2
    Danke für den link!

    Eine Ergänzung:
    Es handelt sich, wie im Video zu hören um eine Million mal eine Million Bilder pro Sekunde.
    Nach deutschem Sprachgebrauch ist dies eine Billion Bilder pro Sekunde!
    \\// Dup dor a´az Mubster
    TWR www.labrador-lord.de
    United Federation of Featherless
    SFF The 6th Year - to be continued

    Kommentar


    • #3
      Irgendwie Cool, was man heutzutage mit Kameras machen kann.

      Allerdings sind es nicht 1 Trillion Bilder, sondern nur 1 Billion. Zu diesem Fehler kommt es oft, da es im Englischen die Zahlwörter mit -arden nicht gibt und diese daher übersprungen werden.
      That is not dead which can eternal lie / And with strange aeons even death may die
      Es ist nicht tot, was ewig liegt, / Und in fremder Zeit wird selbst der Tod besiegt.
      H. P. Lovecraft

      Kommentar


      • #4
        Da habt ihr natürlich völlig recht. 1 Billion Bilder pro Sekunde muss es heißen.

        Kommentar


        • #5
          Ich kann das fast nicht glauben. Ziemlich coole Sache!
          LOAD "SCIFI-FORUM.DE",8,1

          Kommentar


          • #6
            Zitat von SBH Beitrag anzeigen
            Ich kann das fast nicht glauben. Ziemlich coole Sache!
            Am Ende kann man damit auch noch fotografisch den Welle-Korpuskel-Dualismus auflösen
            \\// Dup dor a´az Mubster
            TWR www.labrador-lord.de
            United Federation of Featherless
            SFF The 6th Year - to be continued

            Kommentar


            • #7
              Eine interessante neue Technik. Ganz habe ich es noch nicht verstanden, aber da ist auch ein Trick dabei. Mehrere Aufnahmen werden irgendwie kombiniert. Bei dem ultrakurzen Laserstrahl sieht man den Strahl selbst nicht, sondern nur die Photonen, die gestreut werden. Der Trick hier ist, den Strahl zu stückeln.
              Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
              Am Ende kann man damit auch noch fotografisch den Welle-Korpuskel-Dualismus auflösen
              Den wird man auch damit nicht auflösen können. Das Doppelspaltexperiment bleibt, was es ist.

              Kommentar

              Lädt...
              X