Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ab wann kocht wasser in großer Höhe?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ab wann kocht wasser in großer Höhe?

    Ich hoffe die Frage ist nciht zu blöd aber ich habe gelesen dass Wasser in größerer Höhe schon bei unter 100 Grad zu "kochen" anfängt. Wie niedrig kann die Temperatur sein (wie hoch müsste man dafür gehen) und würde man sich dann trotzdem verbrühen?

  • #2
    Das kannst du näherungsweise selbst berechnen. Dazu brauchst du die barometrische Höhenformel
    Barometrische Höhenformel ? Wikipedia
    um den Druck zu berechnen. Um zu sieden, muss der temperaturabhängige Dampfdruck die Stärke des Umgebungsdrucks haben.
    p = p0 · exp ((Lambda/R) * (1/T0 - 1/T))

    Für die Siedetemperatur T ergibt sich dann
    T = - 1/(log(p/p0) * R/Lambda - 1/T0)
    T0 ist 373 K
    Lambda ist die Verdampfungswärme von Wasser: 40590 J/mol

    Kommentar


    • #3
      Zitat von La Forge Beitrag anzeigen
      Ich hoffe die Frage ist nciht zu blöd aber ich habe gelesen dass Wasser in größerer Höhe schon bei unter 100 Grad zu "kochen" anfängt. Wie niedrig kann die Temperatur sein (wie hoch müsste man dafür gehen) und würde man sich dann trotzdem verbrühen?
      Das Wichtigste zuerst: Verbrühen kann man sich nur, wenn die Temperatur höher als die Körpertemperatur ist, wobei ein paar Grad darüber nichts ausmachen. Wenn das Wasser schon bei 20°C kocht, kann man sich nicht verbrühen.

      Interessant beschrieben wird das alles hier: Was passiert mit Wasser, wenn der Luftdruck immer geringer wird?

      Wasser kann auch bei 1°C verdampfen, wenn der Druck niedrig genug ist.

      Hier Boiling point - Wikipedia gibt es ein paar Regeln:
      The boiling point decreases 1 °C every 285 m of elevation
      Alle 285 Meter sinkt der Siedepunkt um 1 Grad ab. Grob gerechnet heißt das, dass in 28,5 km Höhe Wasser bei 1°C siedet.

      Unter den Tripelpunkt kann es aber nicht gehen:
      the boiling point decreases with decreasing pressure until the triple point is reached. The boiling point cannot be reduced below the triple point.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Tripelpunkt

      Für Wasser ist das eine Temperatur von 0,01 °C

      Und hier gibt es sogar einen Rechner: http://www.csgnetwork.com/h2oboilcalc.html

      Kommentar


      • #4
        Zitat von irony Beitrag anzeigen
        Wasser kann auch bei 1°C verdampfen, wenn der Druck niedrig genug ist.
        Muss er gar nicht. Wasser verdampft bei jeder Temperatur. Es kommt nur auf die Geschwindigkeit an. Wasser muss ja nicht kochen, um zu verdampfen. Wasser kann sogar direkt vom festen in den gasförmigen Zustand übergehen. Das nennt man dann sublimieren. Das entscheidende ist nur, ob die Luft an Wasserdampf gesättigt ist oder nicht. In einem gesättigten Raum verdampft Wasser auch bei 100°C nicht. Auf diese Weise funktionieren Schnellkochtöpfe
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Spocky Beitrag anzeigen
          In einem gesättigten Raum verdampft Wasser auch bei 100°C nicht. Auf diese Weise funktionieren Schnellkochtöpfe
          Wenn man es ganz genau nimmt würde ich erwarten, dass das Wasser in jedem Fall verdampft. Aber bei einer gesättigten Atmosphäre stellt sich ein Gleichgewicht ein. Genau so viel Wasser wie verdampft, kondensiert auch wieder zu Flüssigkeit. In der Nettobilanz ergibt das null.

          Kommentar


          • #6
            Ja, so ist es natürlich noch ein bisschen genauer ausgedrückt

            Irgendwo hatte ich vor kurzem sogar mal gelesen, wie viel Wasserdampf die komplette Erdatmosphäre aufnehmen kann, bis sie gesättigt ist. Der Artikel ging eigentlich gegen Kreationismus und es wurde gezeigt, dass gar nicht genug Wasser auf der Erde existiert, um alle Berge komplett unter Wasser zu setzen...
            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
            Klickt für Bananen!
            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Spocky Beitrag anzeigen
              Muss er gar nicht. Wasser verdampft bei jeder Temperatur. Es kommt nur auf die Geschwindigkeit an. Wasser muss ja nicht kochen, um zu verdampfen. Wasser kann sogar direkt vom festen in den gasförmigen Zustand übergehen. Das nennt man dann sublimieren. Das entscheidende ist nur, ob die Luft an Wasserdampf gesättigt ist oder nicht. In einem gesättigten Raum verdampft Wasser auch bei 100°C nicht. Auf diese Weise funktionieren Schnellkochtöpfe
              Das ist ja nicht alles. Durch den Überdruck wird der Siedepunkt erhöht, so das Speisen schneller gegart werden.

              Kommentar

              Lädt...
              X